Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 35

Wer tankt E85 bei der GS ?

Erstellt von Joybar, 26.05.2008, 09:15 Uhr · 34 Antworten · 8.153 Aufrufe

  1. Registriert seit
    29.09.2007
    Beiträge
    1.175

    Standard

    #21
    Es ist doch nicht euer Ernst, jetzt auch noch eine Diskussion über E85 anzufangen, wenn sich die Gemüter noch nicht mal einig sind, was die Verträglichkeit von E10 angeht.

    Gruß

    Frank

  2. moto Gast

    Standard

    #22
    Erstens ist der Fred hier 3 Jahre alt und
    zweitens diskutiere ich nicht über E10, sondern über E85.

  3. Registriert seit
    26.01.2010
    Beiträge
    1.052

    Standard

    #23
    Alle Welt macht sich ins Hemd wegen E10 und denkst auf E85 ´rum ?
    Kann nur für mich sprechen : Würde ich nicht tanken.

  4. moto Gast

    Standard

    #24
    Ich mache mir aber nicht wegen E10 ins Hemd.
    Wie gesagt, fahre ich seit vielen Jahren mit 2 Autos zu 100 % E85 und alles ist ganz wunderbar. Und jetzt wüsste ich gerne, ob hier jemand seine GS mit Ethanol betankt und wenn ja, was daran geändert wurde.

  5. Registriert seit
    01.02.2010
    Beiträge
    101

    Standard E85

    #25
    Bitte nicht wieder alles in einen Sack hauen. E-85 Fahrzeuge sind sogenannte FlexyFuel- Fahrzeuge, die bedürfen einer bestimmten Konstruktion und Verträglichkeit der Motorteile, dann gibts eben auch noch E85- Beimischungen für andere Kraftstoffe, so dass man dann auf 30 % Bioethanol kommen könnte. Aber das ist wieder eine andere Geschichte. Da die Schweden auf dem Gebiet etwas mehr machen als wir, fragt sie doch einfach mal.
    Viel Spass beim weiteren philosophieren.

  6. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #26
    ich habe gerade gestern im hr einen Bericht über die Schäden gehört, die an schwedischen FlexyFuel Fahrzeugen passieren und den Ärger, der dort derzeit läuft

  7. moto Gast

    Standard

    #27
    Wer haut hier alles in einen Sack?

    Die Bauteile meines 17 Jahre alten Volvo vertragen E85 ohne irgendwelche Umrüstungen. Ohne Nachrüstung von Flexitune AutoX4 läuft er mit einem E85-Anteil von ca 50%. Bei einem höheren Anteil springt er im Winter schlecht an. Nach der Umrüstung auf Flexitune kann ich E85 pur fahren. So einfach ist das.


    Mein anderes Auto (6 Jahre alt) hat einen Vortec-V8 (L59). Es ist in der Tat ein FlexFuel-Fahrzeug, allerdings sind das ab 2003 eigentlich fast alle US-Chevrolet.

    Wenn mein alter Schwede mit Flexitune AutoX4 zu 100% mit E85 betrieben werden kann, dann kann es ein zweizylindriger Motorradmotor auch. Vorausgesetzt, die Bauteile verkraften das physikalisch. Und das wüsste ich gerne.

    Link: http://www.flexitune.se/

  8. Registriert seit
    02.06.2008
    Beiträge
    98

    Standard

    #28
    Da es bisher keine Antwort auf die Frage gab, schätze ich, dass es hier kein Forumsmitglied gibt, dass so etwas getankt hat. Also .... probier doch einfach (auf eigenes Risiko) aus und dann berichtest Du über die Erfahrungen.
    Dann sind wir alle schlauer.
    Und wenn dein Chevy das Zeug verträgt..... na dann...
    Gruß Jörg

  9. moto Gast

    Standard

    #29
    Zitat Zitat von tweety38 Beitrag anzeigen
    probier doch einfach (auf eigenes Risiko) aus und dann berichtest Du über die Erfahrungen.
    Ich kenne mich aber nicht mit Kennfeldern und Zeug aus. Und deswegen suche ich lieber mir jemanden, der die Konvertierung bereits erfolgreich vollzogen und erprobt hat.

  10. Registriert seit
    26.01.2010
    Beiträge
    1.052

    Standard

    #30
    Zitat Zitat von moto Beitrag anzeigen
    Und deswegen suche ich lieber mir jemanden, der die Konvertierung bereits erfolgreich vollzogen und erprobt hat.
    Wie wäre es mit einer Anfrage bei der kundenbetreuung@bmw.de ?


 
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte