Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 15 von 15

Werdegang der GS1200ADV?

Erstellt von beiker, 09.10.2011, 11:37 Uhr · 14 Antworten · 2.137 Aufrufe

  1. jonnyy-xp Gast

    Lächeln

    #11
    Machs doch zum Diplomarbeitsthema. Obwohl, da Thema funzt ggf nur als Werksstudent bei BMW (oder bei der Konkurenz, wer auch immer das sein mag

  2. GSATraveler Gast

    Standard GSA

    #12
    Hi beiker, ich hatte mich in den vergangenen Monaten mit diesem Thema etwas eingehender befasst, weil ich ebenfalls auf der Suche nach einer 1200er GSA war (habe nun eine Neue gekauft, weil der EURO-Kurs für uns Südsüdgermanen gerade beso günstig war und der Occasionmarkt halt doch der Grösse meines Landes entspricht).
    Hier meine sehr sujektiven Erinnerungen:
    - Modelle -07 (=Baureihen bis und mit Juli 2007): knapp 100 PS und 110 NM Drehmoment; bis und mit Modell 2006 (d.h. Herstellung bis und mit Juli 2006) diverseste Rückrufaktionen d.h. es wurden doch einige Kinderkrankheiten behandelt, hier zumindest sicherstellen, dass Serviceheft vollständig und bei Servicelücken die Überarbeitungen tatsächlich vollständig gemacht wurden; Federbeine von Showa (nicht sicher ob durchgehend über alle Jahre hinweg), die in den Foren recht häufig als zu weich/unterdämpft/schwammig bezeichnet werden. Zur Entwicklung des ABS bin ich nicht sicher, glaube aber, es wurde nach den ersten Jahren etwas Grundlegendes geändert, womit die Geschichte dann sensibler regelte (Teilintegral aber immer, sofern ABS überhaupt vorhanden); achte hier auf Bremskraftverstärker, der irgendwann im 07 (ab August 07?) dann weggefallen ist (der BKV wurde/wird von einigen vehement abgelehnt, andere hatten/haben damit keinerlei Probleme; Tatsache ist jedoch, dass es damit objektiv mehr Proleme als üblich/notwendig gab); dem Motor wird hier nachgesagt, dass er zwischen 3,5 - knapp 5t/min einen Drehmomenthänger hat (belegt durch die gemessene Leistungskurve), was je nach Fahrstil als mehr oder weniger ärgerlich empfunden wird, in den oberen Drehzahlen gehe die Post dann aber ab...

    - Modelle 08 und 09 (MÜ): 105 PS und 110 NM; die Kinderkrankheiten sind ausgestanden; ESA und ASC sind nun erhältlich, Hersteller der Serienfederbeine weiss ich nicht sicher (WP? wer höhere Ansprüche hat, wechselt ohnehin auf Öhlins, Wilbers, WP-Spezialanfertigung, etc.); Das Drehmomentloch wurde teilweise behoben und die max. Drehzahl um 0,5 auf 8t/min erhöht, der Charakter des Motors wird nun allgemein als ausgewogener und besser bezeichnet, was teils auch auf die geänderte Getriebe- und Sekundärübersetzung zurückgeführt werden kann; verbessertes Getriebe (wurde jedoch glaublich bereits vorher einmal überarbeitet); etwas andere d.h. höhere Sitzposition durch bessere Polsterung der Fahrersitzbank (wobei hier das bei den Federbeinen Gesagte gilt) und andere Tankform; das Moped ist nun im Wesentlichen ausgereift, soweit dies für Technik überhaupt je gelten kann.

    - Modell ab 2010 (TÜ): 110 PS und 120 NM; die Pubertät ist nun auch vorüber; DOHC aus der HP (Motor jedoch nicht identisch), Drehmomentloch im Wesentlichen behoben d.h. nach oben verschoben und weiter verkürzt, Erhöhung der max Drehzahl auf 8,5t/min; Motorcharakteristik objektiv am ausgewogenstens im Vergleich, was jedoch nicht bedeutet, dass die Beschleunigungswerte durchgehend nun besser wären, im Gegenteil, die MÜ ist abgesehen von gewissen Durchzugswerten besser (subjetiv fühlbar?); WP-Serienfederbeine (fürs ESA bietet Wilbers ein WESA an, Öhlins soll nun nachziehen, gilt natürlich auch für Modelle 08 und 09); die Dämpfung ist wie bei den beiden Vorjahresmodellen weiterhin grundsätzlich straff, was gerade im Zweipersonenbetrieb hinten vermerkt wird; Kinderkrankheiten des DOHC: mir ist nichts Relevantes bekannt, das Prinzip funktioniert seit 08 bestens in den HP-Modellen, Langzeitwirkungen indessen unbekannt, finde das Prinzip jedoch überzeugend; ebenfalls überzeugend finde ich, dass der Motor weiterhin passend auf den hauptsächlichen Verwendungszweck des Motorrads mehr auf Drehmoment, denn auf PS ausgelegt ist;

    Grundsätzliches: An der Fahrwerksgeometrie des Motorrades wurde meines Wissens bisher nichts verändert (Radstand, Lenkkopfwinkel, Nachlauf sind gleich geblieben), jedoch von 07 auf 08 gewisse Änderungen an der Sitzhöhe und der Lenkerstellung mit Auswirkungen auf die Sitzposition.

    Meine sehr persönliche Einschätzung: Die von mir wahrgenommenen technischen Weiterentwicklungen haben mich zu der Meinung veranlasst, eine Maschine ab Modell 08 d.h. ab Baujahr August 2007 wäre sehr vernünftig.

    Meine GSA Modell 2012: bin ausgesprochen zufrieden damit, wobei diese Aussage mit Blick auf den erst beschränkten Zeitraum entsprechend relativ sein dürfte; gerade auf langen Strecken alleine oder/und im Zweipersonenbetrieb hat sie sich sehr bewährt; Motor ist toll; ESA müsste nicht sein finde ich (aber halt IPhone-Generation), ASC jedoch sehr brauchbar. Im Unterschied zur GS ist die GSA indessen deutlich kopflastiger (auch bei geringem Tankinhalt) und insbesondere dadurch in Verfolgungsjagden an Pässen und in ähnlichem Geläuf bei vergleichbarer Fahrerqualität einer GS diskussionslos unterlegen - mehr Risiko wäre notwendig, um Folgen zu können, wobei die GSA im Grenzbereich deutlich schwieriger zu handeln ist als die GS. Aber das lassen wir jetzt besser.

    Viel Erfolg bei Deiner Suche und vor Allem viel Vergnügen dann beim Fahren. Gruss Rolf.

  3. Registriert seit
    14.09.2011
    Beiträge
    4.057

    Standard

    #13
    @Rolf

    WOW, ich bin überwältigt

    Danke für die "Jetzt-hab-ich-bestimmt-keine-Frage-mehr-----Antwort"

    Gruß
    Berthold

  4. Registriert seit
    22.08.2007
    Beiträge
    547

    Standard

    #14
    hi,

    gaaaaanz wichtig ist es natürlich neben:



    und



    auch zu wissen was:

    TB

    heißt !!!

    Gruß
    Thomas

  5. GSATraveler Gast

    Standard TB

    #15
    genau, thomas, genau die ist's geworden, kannst Dich also freuen, fährt sich noch besser, als sie ausschaut. hoffe, Du musst nicht mehr allzulange warten.
    gruss rolf


 
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. GS1200ADV mit Startschwierigkeiten
    Von Michael K. im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 10.09.2012, 01:37
  2. ERLEDIGT Suche original LED Blinker für GS1200ADV
    Von Thele im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.10.2011, 13:03
  3. Ersatzbremsscheiben vorne GS1200ADV
    Von Thele im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 17.05.2011, 15:44