Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 17

Wertminderung durch Umfaller?

Erstellt von AngryC, 24.10.2010, 17:45 Uhr · 16 Antworten · 4.177 Aufrufe

  1. Registriert seit
    07.09.2007
    Beiträge
    296

    Standard Wertminderung durch Umfaller?

    #1
    Hallo zusammen,

    meine 2007er Adventure ist mir leider schon auf beide Seiten umgefallen und das hat den Zylinderschutz und die Sturzbügel etwas zerkratzt.

    Was glaubt ihr, was das an Wertverlust ausmacht, wenn ich sie verkaufen möchte (natürlich um eine neue ADV zu kaufen)?

    Grüße

    Benjamin

  2. Registriert seit
    15.04.2009
    Beiträge
    17

    Standard

    #2
    ... also sicher weiß ich es natürlich nicht, aber ich würde meinen, in etwa den Betrag, den es ausmachen würde, die betroffenen Teile zu ersetzen.

  3. Registriert seit
    03.05.2009
    Beiträge
    140

    Standard Ich

    #3
    denke, dass die Antworten aus dem Forum dir nicht helfen wenn du zum Händer gehst

    Ich würde einfach mal ein paar Fotos machen.....ein paar Händler ( gerade jetzt ) mal anschreiben und einfach fragen. Damit habe ich immer gute Erfahrungen gemacht......habe meine jetzige GS auch ein paar Kilometer entfernt gekauft aber...... dem sein Angebot war einfach nur gut.

  4. LGW Gast

    Standard

    #4
    Zitat Zitat von firegambler Beitrag anzeigen
    ... also sicher weiß ich es natürlich nicht, aber ich würde meinen, in etwa den Betrag, den es ausmachen würde, die betroffenen Teile zu ersetzen.
    In der Tat. Umfaller machen sich nicht gut, daher wird der Händler diese Teile ersetzen, um den Umfallerstatus "loszuwerden"...

  5. Registriert seit
    23.04.2007
    Beiträge
    655

    Standard

    #5
    Wieso machst du es nicht selbst? Dann ist doch alles okay. Teile ordern und dran schrauben

  6. Registriert seit
    16.05.2009
    Beiträge
    1.127

    Standard

    #6
    Moin,

    es gibt ja die Anpreisung "Um- und Unfallfrei!" Wenn Du in diese Liga aufsteigen willst, muss das Mopped an den Sturzverdächtigen Stellen wirklich absolut kratzfrei darstehen. Wenn das mit dem Austausch von z.B. einem Zylinderkopfdeckel hinzuzkriegen ist, lohnt sich das nach meiner Meinung.

    Auf der anderen Seite zahlt sich autentische Offenheit über die selbsterlebte Historie der Q, und wie und warum dieser Kratzer entstanden ist, genauso aus...
    Das geht beim Händler natürlich verloren....

    Viele Grüße, Grafenwalder

  7. Registriert seit
    13.03.2010
    Beiträge
    5.570

    Standard

    #7
    kommt auf den Käufer drauf an- wenn du sie beim Händler in Zahlung gibts für eine neue Maschine sollte es eigentlich kaum Wertminderung darstellen (so war es bei meiner alten) - einmal nach links "abgelegt" - hat den Händler aber nicht interressiert, da keine Schleifspuren zu sehen waren...

    Ein Privat Käufer ist evtl pingelinger und wird jedes Kratzerchen etc anmerken um den Preis zu drücken..

    mfg

  8. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.602

    Standard

    #8
    Einfach in die Anzeige reinschreiben,dass sie normale Gebrauchsspuren hat, sozusagen bestimmungsgemäßer Gebrauch
    Wem das nicht gefällt, der braucht sie auch nicht kaufen.

  9. Registriert seit
    12.05.2006
    Beiträge
    3.223

    Standard

    #9
    Servus Benjamin,

    schau mal ob dir auf dem von mir angehängten Bild etwas auffällt. Habe ich heute aufgrund deines Beitrages von meiner Q gemacht.

    Der Ventildeckel rechts wurde aufgrund eines Unfalls ersetzt. Meine Q ist Bj. 06 und hat ca. 53.000 km.

    Was ich damit sagen will: Man erkennt den "Farbunterschied" sehr deutlich. Daher wäre es evtl. sinnvoller den verkratzen Deckel dranzulassen. Somit hätte der Käufer ein objektiveres Bild. Meine Meinung.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken p1020808.jpg  

  10. Registriert seit
    16.05.2009
    Beiträge
    1.127

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von hgb57 Beitrag anzeigen
    Was ich damit sagen will: Man erkennt den "Farbunterschied" sehr deutlich. Daher wäre es evtl. sinnvoller den verkratzen Deckel dranzulassen. Somit hätte der Käufer ein objektiveres Bild. Meine Meinung.
    Hallo Hans, ein sehr interessanter Aspekt- d.h. zur perfekten Vertuschung müsste ich wahrscheinlich einen gebrauchten Deckel, am besten noch gleiches Bj. und ähnliche Laufleistung ergattern...

    Aber ich gebe Dir in Deinem letzten Satz recht (und hab ich ja oben auch schon geschrieben) Wenn man die Historie glaubhaft erläutern kann hat der Käufer sicherlich ein viel besseren Gefühl als bei einer aalglatten Karre, an der man dann aber doch die ein oder andere Retusche registriert.

    Viele Grüße, Grafenwalder


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Umfaller mit GS 1200 Adventure
    Von ptrendsetter im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 15.10.2010, 20:26
  2. Umfaller in Werkstatt
    Von Garish im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 02.04.2010, 23:17
  3. Sturzbügel, Umfaller
    Von ADV-Harry im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 07.05.2008, 05:17
  4. Unfall + keine Wertminderung
    Von Pit161 im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 30.05.2007, 10:20
  5. Umfaller - und nun?
    Von michadort im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 24.08.2006, 00:35