Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 37

WESA 1200 GS MÜ 08

Erstellt von GS-Schwede, 09.01.2011, 12:17 Uhr · 36 Antworten · 5.140 Aufrufe

  1. Registriert seit
    09.01.2011
    Beiträge
    34

    Standard WESA 1200 GS MÜ 08

    #1
    Servus,

    ich fahre eine 1200 GS MÜ 08.
    Hab mich damals beim Neukauf für ESA entschieden.
    Empfinde allerdings die Dämpfung als viel zu hart, egal welcher Modus gerade eingestellt ist. Fahrbahnunebenheiten werden nicht wie ich's bei meiner 1100er gewohnt war einfach weggebügelt, sondern das Motorrad hüpft, vor allem bei Querrillen, geradezu...

    Lt. BMW-Händler ist aber alles okay mit dem ESA.

    Bin daher am überlegen mir ein ESA-Fahrwerk (WESA) von Wilbers zuzulegen.

    Hat hier schon jemand Erfahrungen damit gemacht?

    mit den besten Bikergrüße aus der Oberpfalz, Schwede.

  2. Registriert seit
    17.04.2010
    Beiträge
    28

    Daumen hoch Top Fahrwerk

    #2
    Ich fahre WESA, absolut jeden Cent wert! Meine Frau beschreibt es, als würde man mit einem fliegenden Teppich fahren. Dämpft absolut feinfühlig und ist ja direkt auf Deine Bedürfnisse ausgelegt. Wir habe es bei Manfred Wild einbauen lassen, war wirklich eine tolle Schau. Samstag morgen nach Maulbronn und drei Stunden später in die Vogesen weiter gefahren zum Testen....

  3. Registriert seit
    29.07.2007
    Beiträge
    1.177

    Standard Firma Wild kann ich auch empfehlen

    #3
    Zitat Zitat von mädle Beitrag anzeigen
    Ich fahre WESA, absolut jeden Cent wert! Meine Frau beschreibt es, als würde man mit einem fliegenden Teppich fahren. Dämpft absolut feinfühlig und ist ja direkt auf Deine Bedürfnisse ausgelegt. Wir habe es bei Manfred Wild einbauen lassen, war wirklich eine tolle Schau. Samstag morgen nach Maulbronn und drei Stunden später in die Vogesen weiter gefahren zum Testen....
    Ich habe den Aufenthalt in Maulbron, inklusive Brezeln auch als sehr angenehm empfunden ...
    Das Wesa taugt was, auch in der 2010er ...
    Gruss
    Jan-Gerd

  4. Registriert seit
    18.04.2008
    Beiträge
    20.644

    Standard

    #4
    Wie schwer bist Du denn selber Schwede. Wenn Du so eine halbe Portion mit 55 Kilo bist, dann huupft's halt, dann kann dir das WESA nur mit der richtigen Feder helfen

    Ne normale Anmeldung mit Vornamen kann eigentlich auch für einen saarländischen Schweden nicht so schwer sein

  5. Registriert seit
    07.01.2008
    Beiträge
    142

    Standard

    #5
    Hallo WESA - Fahrer,

    habe da mal eine Frage :

    das Wilbers - WESA Fahrwerk - sind das zwei neue Stoßdämpfer oder werden die org. umgebaut (Zugfeder usw.)

    Bringt das WESA auch was wenn man die org. Fahrwerkshöhe beibehalten will - komme nämlich mit meiner 08 Mü GSA gut zurecht !

    Man liest ja WESA nur im Zusammenhang mit Fahrwerkstieferlegung !!

    Besten Dank

  6. Registriert seit
    29.07.2007
    Beiträge
    1.177

    Standard WESA

    #6
    Zitat Zitat von thai-live Beitrag anzeigen
    Hallo WESA - Fahrer,

    habe da mal eine Frage :

    das Wilbers - WESA Fahrwerk - sind das zwei neue Stoßdämpfer oder werden die org. umgebaut (Zugfeder usw.)

    Bringt das WESA auch was wenn man die org. Fahrwerkshöhe beibehalten will - komme nämlich mit meiner 08 Mü GSA gut zurecht !
    Man liest ja WESA nur im Zusammenhang mit Fahrwerkstieferlegung !!

    Besten Dank
    Ich bin 203 cm gross, da ist nix tiefergelegt ..., dementsprechend wiege ich aber auch ein paar Kilo. Bei der 2008 war das Fahrwerk mit Sozia und Beladung am Anschlag, darum habe ich mir für die 2010er das WESA gegönnt.
    Es werden 2 neue Federbeine eingebaut, die Steuerung und die Stellmotore werden übernommen.
    Man kann den Unterschied an den Federn deutlich sehen. Die Federn sind bei gleicher Windungszahl ein ganzes Stück dicker.

  7. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von Jan-Gerd Beitrag anzeigen
    Ich bin 203 cm gross, da ist nix tiefergelegt ..., dementsprechend wiege ich aber auch ein paar Kilo. Bei der 2008 war das Fahrwerk mit Sozia und Beladung am Anschlag, darum habe ich mir für die 2010er das WESA gegönnt.
    das hat aber nichts mit WESA oder herkömmlichen Federbeinen zu tun, sondern mit der Stärke der eingebauten Federn

  8. Registriert seit
    09.01.2011
    Beiträge
    34

    Blinzeln

    #8
    Servus!

    Zitat Zitat von Roter Oktober Beitrag anzeigen
    Wie schwer bist Du denn selber Schwede. Wenn Du so eine halbe Portion mit 55 Kilo bist, dann huupft's halt, dann kann dir das WESA nur mit der richtigen Feder helfen

    Hab in Montur bestimmt 95 Kilo, darans sollte es nicht liegen.

    Ne normale Anmeldung mit Vornamen kann eigentlich auch für einen saarländischen Schweden nicht so schwer sein
    Hab doch bei der Anmeldung brav meinen Namen eingegeben!
    Mit Saarland is wohl nix!
    Bayern, des sann ma mir!
    (Steht ja auch so in der Singnatur...)


    Aber anscheinend ist dieses WESA nur sehr sparsam verbreitet, gibt nicht alzuviel Reaktion auf die Frage. Zumindest hab ich nix schlechtes darüber gelesen bis jetzt, ist ja schon mal positiv.


    Mit den besten Bikergrüßen aus der Oberpfalz, Schwede!

  9. Registriert seit
    29.07.2007
    Beiträge
    1.177

    Standard Hat doch mit WESA zu tun

    #9
    Klar hat das mit WESA zu tun, das WESA Fahrwerks wird immer an den Fahrer, Sozia; Beladung angepasst. Es gibt kein WESA-Standard .... Die WESA Federbeine sind herkömmliche Federbeine, die Einstellerei wird nur von der Elektrik übernommen und die bleibt dabei original BMW. W(ilbers)(BMW)ESA. Wilber ist halt der erste, der sein Federbein an das ESA angepasst hat.
    Zitat Zitat von Schlonz Beitrag anzeigen
    das hat aber nichts mit WESA oder herkömmlichen Federbeinen zu tun, sondern mit der Stärke der eingebauten Federn

  10. Registriert seit
    09.01.2011
    Beiträge
    34

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von Jan-Gerd Beitrag anzeigen
    Klar hat das mit WESA zu tun, das WESA Fahrwerks wird immer an den Fahrer, Sozia; Beladung angepasst. Es gibt kein WESA-Standard .... Die WESA Federbeine sind herkömmliche Federbeine, die Einstellerei wird nur von der Elektrik übernommen und die bleibt dabei original BMW. W(ilbers)(BMW)ESA. Wilber ist halt der erste, der sein Federbein an das ESA angepasst hat.
    Servus Jan-Gerd,

    wobei das ESA nur von einer allerwelts-Standart Einstellung ausgehen kann.
    Die Federbeine sind auf einen bestimmtes Fahrergewicht z.B. 70 Kg ausgelegt. Im Soziusbetrieb dann vielleicht auf nochmal 70 Kg für den Sozius und evtl. 20 Kg Gepäck.
    Was ist jetzt wenn Fahrer und Sozius beide je 100 KG+ 80 KG Gepäck haben?
    Oder Fahrer und Sozius beide je 50Kg und 20 Kg Gepäck haben?
    Beim ESA kann wohl gewählt werden zwischen Solofahrer, Solofahrer mit Sozius und Solofahrer mit Sozius+Gepäck, aber es ist keine Waage eingebaut.
    Wilbers stimmt ja anscheinend die Federn auf das Gewicht und Zuladung ab, die dann ein besseres ansprechverhalten haben sollten.
    Die Feineinstellung übernimmt natürlich weiterhin das Motörchen om ESA
    Bei alledem bleibt der persönliche Fahrstil und der Straßenzustand noch völlig unberücksichtigt!

    MfG Schwede aus der Opf.


 
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wilbers für ESA (WESA)
    Von Bluebuck im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 10.01.2016, 14:58
  2. Erfahrungen mit WESA?
    Von superhorsti im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 11.12.2015, 15:41
  3. Wesa oder was?
    Von Guy Incognito im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 27.05.2012, 16:14
  4. WESA an GS Bj. 2009
    Von MaverikX im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 27.03.2012, 11:14
  5. Erfahrungen mit Wesa?
    Von sarotti im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 09.05.2011, 13:21