Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 39

WESA an GS Bj. 2009

Erstellt von MaverikX, 04.12.2011, 19:09 Uhr · 38 Antworten · 5.082 Aufrufe

  1. Registriert seit
    21.04.2009
    Beiträge
    222

    Standard WESA an GS Bj. 2009

    #1
    Hallo zusammen,
    ich trage mich mit dem Gedanken, meine GS nächste Woche eventuell anlässlich der Jahresinspektion mit dem Wilbers WESA Fahrwerk (Standard ohne Tieferlegung) auszurüsten.
    Hat hier jemand vor mir diesen Schritt schon gewagt und kann mir Auskunft geben, ob sich der Umbau seines Erachtens gelohnt hat??
    Meine damalige Varadero war nach dem Umbau nicht wieder zu erkennen und bei gemessenen 105 kg inkl. Fahrerkleidung denk ich mal, das ich weit über dem für das ESA Fahrwerk geltende Normgewicht liege. Zumal das auf Einstellung Solo nur einigermassen gut funzt, wenn man Solo mit Gepäck einstellt.

  2. Registriert seit
    31.01.2005
    Beiträge
    101

    Standard

    #2
    Hi,

    Zitat Zitat von MaverikX Beitrag anzeigen
    ...105 kg inkl. Fahrerkleidung ...Solo nur einigermassen gut funzt, wenn man Solo mit Gepäck einstellt.
    Das dürfte dann vom Gewicht her für Dich solo OHNE Gepäck die "Normal"-Einstellung sein. Mache ich auch so. Sobald gepäck dazu kommt, stelle ich volle Beladung ein.

  3. Registriert seit
    21.04.2009
    Beiträge
    222

    Standard

    #3
    Eben nicht....!
    Wenn das so wäre hätte ich das längst so gemacht.
    Bedingt durch das höhere Gewicht als wohl der Normalfahrer auf die Waage bringt, hab ich ja bewusst, die Solo/Gepäckeinstellung gewählt.
    Das machen viele GS ESA Fahrer so.
    Aber wenn die Feder nicht für das Gewicht ausgelegt ist,
    nützt auch Vorspannen im Gepäckmodus nicht so viel.

    Ach ja, zur Info, Wortlaut Wilbers:

    vielen Dank für Ihre Anfrage und das Interesse an unseren Produkten. Wir liefern das WESA Fahrwerk für die BMW R 1200 GS mit einem ABE-Gutachten aus. Somit müssen Sie die Federbeine nicht eintragen lassen! Mit freundlichen Grüßen

    Komisch, warum find ich da nix drüber auf deren Homepage.

  4. Registriert seit
    21.04.2009
    Beiträge
    222

    Standard

    #4
    So, das WESA Fahrwerk ist verbaut, die weichen Gummidichtungen am Versteller waren rissig und sind vom Händler gleich mit UV beständigeren Gummis repariert worden.
    Leider hat´s ausgerechnet heute mit Schneien angefangen,
    so das die Testfahrt verschoben werden muss.
    ABE für Federbeine liegen bei.

  5. RIB
    Registriert seit
    16.11.2010
    Beiträge
    547

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von MaverikX Beitrag anzeigen
    So, das WESA Fahrwerk ist verbaut.
    Wieviel hat der Spaß gekostet ?
    LG

  6. Registriert seit
    21.04.2009
    Beiträge
    222

    Standard

    #6
    Ungefähr soviel, wie es auch auf der Wilbers Seite beschrieben ist.
    Du musst ja die alten Dämpfer zum Umbau der el. Motoren auf das neue Federbein zu Wilbers senden. Da kommen dann nochmals Paketgebühren dazu.
    Bei mir warens dann so um die 1200 Euro.
    Immer noch günstiger, als dieses Öhlinsfahrwerk für 3000 Okken.
    Ach ja, Wilbers bietet jetzt auch nen Rep Satz
    für defekte ESA Steuermotoren an.

  7. Registriert seit
    31.05.2005
    Beiträge
    10

    Standard

    #7
    Habe das WESA seit Mai 2011 und fahre viel mit Sozia. Befinde mich in der gleichen Gewichtsklasse wie Du. Möchte das WESA nicht mehr missen. Ob allein oder zu zweit, deutlich verbessertes Fahr- und Sicherheitgefühl.

  8. Registriert seit
    21.04.2009
    Beiträge
    222

    Standard

    #8
    Habe heute mal die erste Ausfahrt nach dem Umbau gemacht. Nun gut, 9 Grad ist nicht gerade warm, aber es ging zum testen.
    Ich kann nun endlich auch nur auf Solo normal fahren, der Einstellungsbereich ist also endlich so wie es sein sollte.
    Klar, ist das Fahren etwas härter geworden, ich denke aber mal, das kann auch noch an den nagelneuen Federbeinen und den gemässigten Temperaturen liegen.
    Bei schneller Kurvenfahrt ist auch dieses gewisse gautschen weg. Die Kiste liegt endlich wie ein Brett auf der Strasse.
    Zu Soziafahrten kann ich noch nichts sagen, bislang wars den Mädels immer noch zu kalt für´s mitfahren.
    Denke mal der Kauf war nicht verkehrt. Sicheres Fahren hat seinen Preis und das war es mir wert.
    Die Latte wurde nach oben gelegt, kann ja nicht verkehrt sein, ein paar Reserven beim fahren zu haben.

  9. RIB
    Registriert seit
    16.11.2010
    Beiträge
    547

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von pedi Beitrag anzeigen
    Habe das WESA seit Mai 2011 und fahre viel mit Sozia. Befinde mich in der gleichen Gewichtsklasse wie Du. Möchte das WESA nicht mehr missen. Ob allein oder zu zweit, deutlich verbessertes Fahr- und Sicherheitgefühl.
    Wird das Ansprechverhalten der FB verbessert oder wird die Abstimmung nur härter ?
    LG

  10. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #10
    Das Fahrwerk ist insgesamt nicht härter wie das Serienpendant aber trotzdem fühlt es sich insgesamt fester und solider an. Dabei ist das Ansprechverhalten ein ganze Galaxie feinfühliger.


 
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Erfahrungen mit WESA?
    Von superhorsti im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 11.12.2015, 15:41
  2. WESA 1200 GS MÜ 08
    Von GS-Schwede im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 02.05.2013, 22:11
  3. Wesa oder was?
    Von Guy Incognito im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 27.05.2012, 16:14
  4. Erfahrungen mit Wesa?
    Von sarotti im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 09.05.2011, 13:21
  5. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.03.2009, 13:36