Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 39

WESA an GS Bj. 2009

Erstellt von MaverikX, 04.12.2011, 19:09 Uhr · 38 Antworten · 5.077 Aufrufe

  1. Registriert seit
    21.04.2009
    Beiträge
    222

    Standard

    #11
    Besser kann man das wohl nicht ausdrücken

  2. Registriert seit
    11.08.2011
    Beiträge
    607

    Standard

    #12
    WESA wurde geliefert.

    Wie auf den Fotos erkennbar wird ja wohl nur die Aufnahmeoese und die Elektrik verwendet.
    Also fuer mich sah das gestern so aus, das eigentlich ein komplett neuer Daempfer reinkommt. Hatte erst gedacht die nutzen mehr Teile vom original WP.

    Gruesse Andreas
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken img_0329.jpg   img_0330.jpg  

  3. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #13
    Kannst Du die auch mal ohne Folie fotografieren, und am allerbesten nicht mit dem Handy sondern mit'ner Knipse?

  4. Registriert seit
    11.08.2011
    Beiträge
    607

    Standard

    #14
    Hi Peter,

    leider nicht.
    Sind wahrscheinlich schon drin. Hole morgen frueh den Bock von Tachyon Motor ab. Wollten sich melden, wenn es Probleme gibt und haben bis jetzt nicht gemeldet.

    Aber es ist wohl offensichtlich, dass die Hydraulik komplett getauscht wird und nicht nur "verbessert".

    Oel war auch schon drin von Nordhorn.

    Gruesse Andreas

  5. RIB
    Registriert seit
    16.11.2010
    Beiträge
    547

    Standard Selbsteinbau ?

    #15
    Kann man die FB auch selbst einbauen ? Scheinen ja nicht komplett montiert geliefert zu werden , zumindest der vordere Dämpfer nicht !?! Müssen sie neu an die Elektronik angelernt werden?
    LG

  6. Registriert seit
    11.08.2011
    Beiträge
    607

    Standard

    #16
    Hi,
    Kann man. Aber dann müssen die alten Beine nach Nordhorn geschickt werden. So werden die Beine hier umgerüstet von Leuten die in D zur Schulung waren. 1 Tag versus 3-4 Wochen ohne Q.
    Kein Anlernen notwendig, sonst könnte es ja nur der authorised Dealer.
    Grüße Andreas

  7. Registriert seit
    21.04.2009
    Beiträge
    222

    Standard

    #17
    Zitat Zitat von peter-k Beitrag anzeigen
    Das Fahrwerk ist insgesamt nicht härter wie das Serienpendant aber trotzdem fühlt es sich insgesamt fester und solider an. Dabei ist das Ansprechverhalten ein ganze Galaxie feinfühliger.
    Im Gegensatz zu den Serienfederbeinen wird bei den Wilbers nun die Druckstufe mit den Schalterstellungen, Com - Normal - Sport beeinflusst.
    Das heisst, die Zugstufe hat eine festeingestellte Grundeinstellung, das Ausfedern wird beeinflusst.
    http://www.ludwig-tuning.de/media/docs/wilbes017.pdf

  8. RIB
    Registriert seit
    16.11.2010
    Beiträge
    547

    Standard

    #18
    Gibts da noch mehrere Seiten von ?

  9. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #19
    Zitat Zitat von MaverikX Beitrag anzeigen
    Im Gegensatz zu den Serienfederbeinen wird bei den Wilbers nun die Druckstufe mit den Schalterstellungen, Com - Normal - Sport beeinflusst.
    Das heisst, die Zugstufe hat eine festeingestellte Grundeinstellung, das Ausfedern wird beeinflusst.
    http://www.ludwig-tuning.de/media/docs/wilbes017.pdf
    Es macht Sinn bei diesen Stellungen die Druckstufe zu verstellen. Bist Du sicher, dass die Zugstufe nicht mitverstellt wird? Bei wechselnder Beladung müsste man die unbedingt verstellen.

  10. Registriert seit
    11.08.2011
    Beiträge
    607

    Standard

    #20
    Hi zusammen,

    so die Dicke traegt jetzt orange Federn um die Beine und nach 25 km kann ich eins schon mal sagen:
    Comfort macht plötzlich Sinn. Habe ich 15 Tkm nicht gebraucht, da Normal schon soft genug war. Jetzt macht es aber Sinn, wenn die Anzahl der Gullydeckel und die Strassenschaeden zunehmen, oder die elenden Speedstripes.
    Habe gerade ein Bilsteinfahrwerk und neue Michelins fuer meinen SAAB spendiert und der Unterschied von dem Opel-Mist auf Bilstein ist ziemlich vergleichbar mit dem Change von WP Original auf WESA.
    Alles wirkt straffer und stabiler.
    Naechsten Freitag geht es wieder hoch auf 1600 m und zwar ohne ADV-Dosen(die bleiben in KL) und dann bin ich mal gespannt auf den Vergleich.

    Uebrings als Nichtdeutscher muss ich nur alle 25T Meilen oder alle 2 Jahre zum Garantieservice gegenueber alle 20Tkm oder 2 jahre in D.
    Habe aber auch 5 Jahre Garantie.

    Gruesse Andreas


 
Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Erfahrungen mit WESA?
    Von superhorsti im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 11.12.2015, 15:41
  2. WESA 1200 GS MÜ 08
    Von GS-Schwede im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 02.05.2013, 22:11
  3. Wesa oder was?
    Von Guy Incognito im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 27.05.2012, 16:14
  4. Erfahrungen mit Wesa?
    Von sarotti im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 09.05.2011, 13:21
  5. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.03.2009, 13:36