Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 39

WESA an GS Bj. 2009

Erstellt von MaverikX, 04.12.2011, 19:09 Uhr · 38 Antworten · 5.079 Aufrufe

  1. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #21
    Zitat Zitat von Andreas-SIN Beitrag anzeigen
    snip ...
    Habe gerade ein Bilsteinfahrwerk und neue Michelins fuer meinen SAAB spendiert und der Unterschied von dem Opel-Mist auf Bilstein ist ziemlich vergleichbar mit dem Change von WP Original auf WESA.
    A3 + Bilstein = dito

    Meiner Meinung sind Federbeine überpreist, aber wer's einmal hat ist wohl für's Serienfahrwerk verdorben.

  2. Registriert seit
    21.04.2009
    Beiträge
    222

    Standard

    #22
    Zitat Zitat von peter-k Beitrag anzeigen
    Es macht Sinn bei diesen Stellungen die Druckstufe zu verstellen. Bist Du sicher, dass die Zugstufe nicht mitverstellt wird? Bei wechselnder Beladung müsste man die unbedingt verstellen.
    Kann dir nur das wiedergeben, was ich in dem PDF gelesen habe.
    Wieso soll das nicht auch funktionieren, wenn man die Dämpfungsrichtungen verändert??
    Wer hat festgelegt, das bei einem konventionellen BMW Federbein nur die Zugstufe verstellt werden darf.
    Beim Wilbers ist die Federstärke ja nun genau auf das Einsatzgewicht eingestellt und nicht nur ein Kompromiss wie beim Serienfederbein.
    Vielleicht hängt das auch damit zusammen.

  3. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #23
    Ich zitiere mal den entsprechenden Satz:
    Eine komplexe Aufgabe, nicht nur im Hinblick darauf, dass beim BMW Seriendämpfer in erster Linie die Zugstufe und beim Wilbers System die Druckstufe modelliert wird.
    Ich würde da nicht 'draus lesen, dass nur die Druckstufe verstellt wird. Bei einem manuellem Dämpfer würde ich von Komfort auf Sport mehr Druckstufe + mehr Zugstufe geben. Ich denke die wollten einfach nur sagen, es wird mehr an der Druckstufe getan, ohne sich in ausschweifende technische Erläuterungen zu verlieren.

    Selbstverständlich muss es beim Serienfahrwerk für möglichst viele passen, und das bei überschaubaren Kosten. Bei den Wilbers Teilen handelt es sich um auf Dich abgestimmte Teile mit dazu weiterem Einstellbereich. Alleine darum ergibt sich schon ein Unterschied.

  4. Registriert seit
    11.08.2011
    Beiträge
    607

    Standard

    #24
    Hi zusammen,

    was ich auf jeden Fall sagen kann, ist das der negativ Federweg kuerzer ist.

    Aufgebockt ist das Hinterrad deutlich weiter weg vom Boden als beim Original (Koennte jetzt den Hauptstaender kuerzen) und im Stand habe ich den gleichen Bodenkontakt (halber Fuss beide Seiten) wie vorher.

    Mit weniger Einfedern im Stand erzeugt man sicher ein solideres Gefuehl.

    Habe sie gestern mal ein wenig gejagt und muss sagen, dass es schon einen deutlichen spuerbaren Unterschied (positiv) gibt, selbst fuer "Nicht-Fahrwerks-Experten" wie mich. Es ist einfach weniger Bewegung in der gesamten Fuhre.

    Das Bessere ist halt des Guten Feind!

    Gruesse Andreas

  5. Registriert seit
    21.04.2009
    Beiträge
    222

    Standard

    #25
    Du hast es gut, bei dir ist wenigstens das Wetter besser.
    Warte jeden Tag, daß das Salz endlich von der Strasse gespült wird
    und die Temperaturen steigen.
    Dann werd ich mein neues WESA mal anständig und ausgiebig testen.

  6. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #26
    Dafür ist das Verhalten im Verkehr eine absolute Katastrophe. Manchmal glaubt man nicht dass sowas möglich ist. Aber das ist ein anderes Thema.

  7. Registriert seit
    11.08.2011
    Beiträge
    607

    Standard

    #27
    Naja hier in Asien gilt halt: no Risk no Fun!
    Wobei ich wieder am Montag voll ins ABS greifen musste.
    Deswegen will ich auch ein straffes Fahrwerk haben und habe trotz Garantie auf WESA umgerüstet.
    Tour nach Cameron ist geplant:1400 km am Wochenende.
    Grüße Andreas

  8. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #28
    Nö. In Asien gilt zuallererst: Size matters. Oder im Klartext: Der größere hat recht.

    Ohne ABS wuerd' ich wahrscheinlich gar nicht mehr hier tippen.

  9. Registriert seit
    11.08.2011
    Beiträge
    607

    Standard

    #29
    Hi Peter,

    das stimmt in Singapore nicht ganz sonst gaebe es nicht so viele Lambos und Ferraris. Gute Fahrwerke in Verbindung mit Power und excellenten Bremsen geben hier schon den noetigen Vorsprung um dem taeglichem Wahnsinn was entgegenzusetzen. In Shanghai ist das klar anders mit einem sichtbaren Trend zu Cayenne und Tuareg und anderen Gross-SUVs.
    Habe auch gerade wieder diese Woche gedacht, dass ABS wohl mit Abstand das wichtigste Extra fuer mich an einem Bike ist.

    Habe seinerzeit die Blackbird in Shanghai verkauft und auf ER6n umgesattelt, weil es das einzige Bike war, welches ich mit ABS kriegen konnte.

    Gleich danach kommt ein straffes und sensible ansprechendes Fahrwerk, da das bei Voll-Schreck-Bremsungen durchaus ein wenig Bremsweg verkuerzend wirkt.

    Gruesse Andreas

  10. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #30
    Ich verstehe von woher Du kommst.

    Lt. TOURENFAHRER 03/2012 malt die GS ab '10 mit dem Tourance EXP einen Bremsweg von 39,8 m auf den Asphalt (Serienfahrwerk + ESA). Das ist ein hervorragender Wert für eine solche Maschine mit langen Federwegen, und immer noch in der Spitze. Mit einem besseren Fahrwerk kann es nur noch besser werden - der Unterschied mit Telever und Paralever ist aber nicht so drastisch wie bei konventionell gefiederten Motorrädern.


 
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Erfahrungen mit WESA?
    Von superhorsti im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 11.12.2015, 15:41
  2. WESA 1200 GS MÜ 08
    Von GS-Schwede im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 02.05.2013, 22:11
  3. Wesa oder was?
    Von Guy Incognito im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 27.05.2012, 16:14
  4. Erfahrungen mit Wesa?
    Von sarotti im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 09.05.2011, 13:21
  5. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.03.2009, 13:36