Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16

Wesa oder was?

Erstellt von Guy Incognito, 25.05.2012, 19:46 Uhr · 15 Antworten · 1.889 Aufrufe

  1. Registriert seit
    30.10.2011
    Beiträge
    1.543

    Standard Wesa oder was?

    #1
    Hallo zusammen,
    ich (nackig 75 kg) bin seit 5500km stolzer Besitzer einer R 1200 GS inkl. ESA Option und war bisher auch „fast“ voll zufrieden mit dem Fahrwerk.

    Nachdem ich nun von einer 2500km langen Reise mit Sack und Pack(2 Vario Koffer und Gepäckrolle) und Sozia (nackig 75 kg) zurückgekommen bin, und ich die GS auch ein bisschen besser kenne, habe ich eine Problem.

    Die Fuhre, schon alleine mit mir belastet, braucht den Negativ-Federweg am Hinterrad für meinen Geschmack über Gebühr auf. Mit meiner Süßen hinten drauf ist das Problem noch größer und mit Sack und Pack ist es zu viel des Guten. Die gesamte Geometrie der Q verlagert sich immer mehr zum Chopper, obwohl ich die ESA Optionen immer korrekt gewählt habe.

    Meine 2-rädrige Vorgeschichte fand immer auf Sporttourern statt. Und mein Fahrstyl würde ich auch so bezeichnen. Sportlich-Touristisch zu zweit, alleine auf der Hausstrecke auch mal gerne nur sportlich. Mach einer meint sehr sportlich im Egoshootermodus auf der Hausstrecke. Und gerade dann sollte nach COMFORT, NORMAL und SPORT noch eine Stufe kommen. Aber eben hier ist die Frage was machen?
    Lediglich Umrüstung des ESA-FW auf einen stärkere Feder oder gleich eine Komplettüberarbeitung machen lassen rentiert.


    Beste Grüße
    Guy

    P.S. Der Dunlop TR91 ist akut gerade nach 5500km wechselbereit. Und hierbei waren 1000km Q einfahren im März. Nur so viel zu sportlich.

    Gesendet von meinem GT-I9100G mit Tapatalk 2

  2. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.602

    Standard

    #2
    frag mal Leute, die das hier haben.....ich glaub Beste Bohne ist einer

    http://www.wp-germany.com/

  3. Registriert seit
    30.10.2011
    Beiträge
    1.543

    Standard

    #3
    Heißt aber dann esa raus esd rein. Inklusive Steuerung. Eine Fusion wie bei Wesa gibt es nicht?


    Beste Grüße
    Guy

    Gesendet von meinem GT-I9100G mit Tapatalk 2

  4. Registriert seit
    27.04.2011
    Beiträge
    1.858

    Standard

    #4
    gabs hier nichtmal nen Thread zum Thema "ESA Fahrwerk überholen lassen" ? Glaub da war die Rede von HH Racetech oder so. Soll angeblich kein Vergleich mit dem Originalzustand sein.

  5. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.104

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von Guy Incognito Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen,
    ich (nackig 75 kg) bin seit 5500km stolzer Besitzer einer R 1200 GS inkl. ESA Option und war bisher auch „fast“ voll zufrieden mit dem Fahrwerk.

    Nachdem ich nun von einer 2500km langen Reise mit Sack und Pack(2 Vario Koffer und Gepäckrolle) und Sozia (nackig 75 kg) zurückgekommen bin, und ich die GS auch ein bisschen besser kenne, habe ich eine Problem.

    Die Fuhre, schon alleine mit mir belastet, braucht den Negativ-Federweg am Hinterrad für meinen Geschmack über Gebühr auf. Mit meiner Süßen hinten drauf ist das Problem noch größer und mit Sack und Pack ist es zu viel des Guten. Die gesamte Geometrie der Q verlagert sich immer mehr zum Chopper, obwohl ich die ESA Optionen immer korrekt gewählt habe.

    Meine 2-rädrige Vorgeschichte fand immer auf Sporttourern statt. Und mein Fahrstyl würde ich auch so bezeichnen. Sportlich-Touristisch zu zweit, alleine auf der Hausstrecke auch mal gerne nur sportlich. Mach einer meint sehr sportlich im Egoshootermodus auf der Hausstrecke. Und gerade dann sollte nach COMFORT, NORMAL und SPORT noch eine Stufe kommen. Aber eben hier ist die Frage was machen?
    Lediglich Umrüstung des ESA-FW auf einen stärkere Feder oder gleich eine Komplettüberarbeitung machen lassen rentiert.

    Bist du wirklich sicher, dass du das ESA richtig eingestellt hattest, nämlich auf Sozia-Modus, in dem zwei Helme angezeigt werden? Liest sich so, als hättest du nur zwischen den Modi Comfort, Normal und Sport hin und her geschaltet.

    Grüße
    Steffen

  6. Registriert seit
    02.10.2007
    Beiträge
    10.725

    Standard das

    #6
    Zitat Zitat von Zörnie Beitrag anzeigen
    Bist du wirklich sicher, dass du das ESA richtig eingestellt hattest, nämlich auf Sozia-Modus, in dem zwei Helme angezeigt werden? Liest sich so, als hättest du nur zwischen den Modi Comfort, Normal und Sport hin und her geschaltet.

    Grüße
    Steffen
    denke ich auch !!!!

  7. Registriert seit
    04.10.2010
    Beiträge
    119

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von Di@k Beitrag anzeigen
    denke ich auch !!!!
    Ist mit ziemlicher Sicherheit so! Zu weit 5000km in Polen mit Gepäch, nackig leider >75kg und keinerlei Probleme. Durch satte Bodenwellen oder mal über ein Kuppe mit beiden Rädern in der Luft, alles im Spaßbereich.

    Motor anlassen.
    ESA kurz drücken.
    ESA lange drücken (es sollte nun ein Helm erscheinen), loslassen
    ESA kurz drücken (es sollten nun ein Helm und ein Koffer erscheinen), loslassen
    ESA kurz drücken (es sollten nun zwei Helme erscheinen), loslassen und etwas warten.
    Wenn du drauf sitzt, wirst du merken dass sie etwas höher wird.
    Sobald die beiden Helme in der Anzeige weg sind, kannst du mit der ESA Taste wieder wie gewohnt zwischen Comfort, Normal, Sport wählen.

  8. Registriert seit
    24.09.2011
    Beiträge
    1.585

    Standard

    #8
    Ich vermute das auch....stell mal zwei Helme ein....

    Mit Sozia und meiner Leichtgewichtigkeit dürften wir gut an die 200kg kommen mit Klamottos etc.

    Im Soziabetrieb schlägt das Fahrwerk auch im Comfort nicht durch bzw ist im Sportmodus rückenunfreundlich stramm beim Reisen.

  9. Registriert seit
    16.07.2009
    Beiträge
    957

    Standard

    #9
    denke auch , da sollte sich @ Guy Incognito noch mal die Bedienungsanleitung durchlesen.
    150kg +Gepäck ist doch nix

  10. Registriert seit
    30.10.2011
    Beiträge
    1.543

    Standard

    #10
    Hi
    Nein Nein Nein. Ich habe die Federbasis dem Beladungszustand angepasst. Also 2helme. Kenn mich mit dem FW schon bisschen aus.
    mein Gefühl ist halt dass die Fuhre eben den Hintern hängen lässt. Und sich dann eine gewisse Unhandlichkeit einstellt begleitet von leichtem Untersteuern bei forcierter Fahrt.

    OT: habe heute beim Generalputz bemerkt dass an der hinteren Feder an einer Stelle der Lack ab ist.


    Beste Grüße
    Guy

    Gesendet von meinem GT-I9100G mit Tapatalk 2


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wilbers für ESA (WESA)
    Von Bluebuck im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 10.01.2016, 14:58
  2. Erfahrungen mit WESA?
    Von superhorsti im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 11.12.2015, 15:41
  3. WESA 1200 GS MÜ 08
    Von GS-Schwede im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 02.05.2013, 22:11
  4. WESA an GS Bj. 2009
    Von MaverikX im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 27.03.2012, 11:14
  5. Erfahrungen mit Wesa?
    Von sarotti im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 09.05.2011, 13:21