Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 16 von 16

Wesa oder was?

Erstellt von Guy Incognito, 25.05.2012, 19:46 Uhr · 15 Antworten · 1.887 Aufrufe

  1. Registriert seit
    11.08.2011
    Beiträge
    607

    Standard

    #11
    Hi Guy,

    Weiß wovon Du redest. Immer wenn ich etwas kräftiger am Kabel gezogen habe (7 l pro 100 km auf der Landstraße als Orientierungshilfe) hatte ich auch dieses indifferente Fahrgefühl. Normaler Fahrstil dagegen kein Problem. Also mit 15Tkm auf der Uhr ESA raus Wesa rein und gut ist es.

    Macht absolut Sinn und "Freude am (zuegigen) Fahren".

    Gerade mit vollen Dosen ein sehr großer Unterschied.

    Liest Du hier: www.akhzander.de

    Grüße Andreas

    Es gibt aber auch von Anfang 2012 einen WESA Fred.

  2. Registriert seit
    09.01.2011
    Beiträge
    109

    Standard

    #12
    Ich kann das im Übrigen auch bestätigen: Mit 2 Personen und Gepäck setzen wir mit der Fuhre bei etwas zügigerer Gangart regelmäßig auf, egal ob das ESA auf Sozia-Betrieb (2 Helmen), Vorspannung Sport oder z. B. auch ganz hoch (Gelände hohe Berge), Vorspannung Sport eingestellt ist.

    Ich habe auch schon daran gedacht, das Fahrwerk zu modifizieren.

  3. Registriert seit
    11.08.2011
    Beiträge
    607

    Standard

    #13
    Zitat Zitat von ZinZinGER Beitrag anzeigen
    Ich kann das im Übrigen auch bestätigen: Mit 2 Personen und Gepäck setzen wir mit der Fuhre bei etwas zügigerer Gangart regelmäßig auf, egal ob das ESA auf Sozia-Betrieb (2 Helmen), Vorspannung Sport oder z. B. auch ganz hoch (Gelände hohe Berge), Vorspannung Sport eingestellt ist.

    Ich habe auch schon daran gedacht, das Fahrwerk zu modifizieren.
    Die Frage bei der ganzen Show ist: was ist zügig? Da gehen die Vorstellungen der GS Fahrer deutlich mehr auseinander als sagen wir mal der S Fahrer. Und damit steht und fällt die Fahrwerksbeurteilung.

    Eine Standard GS ausgewrungen kommt aus meiner Sicht deutlich schneller an ihre Grenzen als eine S oder R. Liegt in der Natur dieser Zeudo Off Road Geometrie.

    Gruesse Andreas

  4. Registriert seit
    23.05.2011
    Beiträge
    33

    Standard

    #14
    hallo,
    aus meiner Sicht gibt es da 4 Möglichkeiten:
    1. auf zum Freundlichen und ESA checken lassen, wäre nicht das erste defekte.
    2. Premiumlösung das Öhlins - ESA (ca. 3k€)
    3. Mediumlösung das WESA (ca. 1,3k€)
    4. Geheimtip HH-Racetech - Überarbeitung (je nach Aufwand ca. 0,6k€)

    Habe für meine aktuelle 4. gewählt, da die überarbeiteten Federbeine deutlich sensibler ansprechen als die von Wilbers. Kann ich besten Gewissens empfehlen.

  5. Registriert seit
    30.10.2011
    Beiträge
    1.543

    Standard

    #15
    Zitat Zitat von ZinZinGER Beitrag anzeigen
    Ich kann das im Übrigen auch bestätigen: Mit 2 Personen und Gepäck setzen wir mit der Fuhre bei etwas zügigerer Gangart regelmäßig auf, egal ob das ESA auf Sozia-Betrieb (2 Helmen), Vorspannung Sport oder z. B. auch ganz hoch (Gelände hohe Berge), Vorspannung Sport eingestellt ist.

    Ich habe auch schon daran gedacht, das Fahrwerk zu modifizieren.
    Auf der Italienreise mit Sack und Pack ist mir das nicht passiert. Aber auf der Hausstrecke schon öfter. Einmal sehr grenzwertig auf ner Verwerfung rechts herum der Hauptständer sehr hart aufgesetzt. Das war nicht so der Knaller

    Zitat Zitat von Andreas-SIN Beitrag anzeigen
    Die Frage bei der ganzen Show ist: was ist zügig? Da gehen die Vorstellungen der GS Fahrer deutlich mehr auseinander als sagen wir mal der S Fahrer. Und damit steht und fällt die Fahrwerksbeurteilung.

    Eine Standard GS ausgewrungen kommt aus meiner Sicht deutlich schneller an ihre Grenzen als eine S oder R. Liegt in der Natur dieser Zeudo Off Road Geometrie.

    Gruesse Andreas
    Da gebe ich dir recht. Das ist nun mal immer die Gretchenfrage...... Ich sage es mal so, ohne hier den Pro raushängen zu lassen, habe gestern Abend auf der Hausstrecke zwei gebückte in vollem Dress recht fix stehen lassen. Wobei die beiden sicher gewusst haben was sie machen und auch aus der Gegend waren. Aber mit den Sportgeräten eben im falschen Gelände unterwegs. Ich mache mir nichts vor. Im offenen Feld hat niemand mit der Q ne Chance gegen eine artgerecht bewegte Sportfeile..... Wie gesagt TR91 5500km ringsumvornewiehintenohneBABStreifenoderReserveril le wechselwürdig.

    Zitat Zitat von megagrip Beitrag anzeigen
    hallo,
    aus meiner Sicht gibt es da 4 Möglichkeiten:
    1. auf zum Freundlichen und ESA checken lassen, wäre nicht das erste defekte.
    2. Premiumlösung das Öhlins - ESA (ca. 3k€)
    3. Mediumlösung das WESA (ca. 1,3k€)
    4. Geheimtip HH-Racetech - Überarbeitung (je nach Aufwand ca. 0,6k€)

    Habe für meine aktuelle 4. gewählt, da die überarbeiteten Federbeine deutlich sensibler ansprechen als die von Wilbers. Kann ich besten Gewissens empfehlen.
    1.) wäre ein Versuch wert.
    2.) habe ich einen Ducatenesel?!?!
    3.) und 4.) habe ich mal mit meinem Problem angeschrieben. Mal schauen was die Jungs vorschlagen. Macht 4.) auch eine anpassung der Feder, oder lediglich eine Überarbeitung der Innereien zwecks Ansprechen und Performance?

    Beste Grüße
    Guy

  6. Registriert seit
    15.01.2011
    Beiträge
    188

    Standard

    #16
    Zu 4.) HH-Racetech tauscht für 570€ auch die Federn.
    Ich hatte ähnliche Probleme nur ein paar Kg mehr.
    Alleine auf der Hausstrecke mit ESA (spitze Berge, hard) war es fast ok.
    Wurde dann einmal in einer Bodensenke ausgehebelt (Bremshebel der Fußbremse) danach habe ich mich für HH-Racetech entschieden.
    Das flotte fahren mit Sozia und Gepäck (+250Kg) ist jetzt kein Problem mehr.
    Führ die schnelle Hausrunde reicht jetzt die normale Einstellung.
    Geht es ganz flott und winkelig zu wähle ich (spitze Berge und normal).
    Das Ansprechverhalten hat sich deutlich gebessert, früher habe ich zwischen Comfort, Normal und Sport (Soft, Normal und Hard) kaum einen Unterschied bemerkt.
    Jetzt merke ich den Unterschied auch deutlich, wobei Sport (Hard) schon für die Rennstrecke ist. Wobei aber nach Rücksprache mit Racetech die Antwort erhielt "kein Problem stellen wir ein".


 
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Wilbers für ESA (WESA)
    Von Bluebuck im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 10.01.2016, 14:58
  2. Erfahrungen mit WESA?
    Von superhorsti im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 11.12.2015, 15:41
  3. WESA 1200 GS MÜ 08
    Von GS-Schwede im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 02.05.2013, 22:11
  4. WESA an GS Bj. 2009
    Von MaverikX im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 27.03.2012, 11:14
  5. Erfahrungen mit Wesa?
    Von sarotti im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 09.05.2011, 13:21