Seite 10 von 23 ErsteErste ... 8910111220 ... LetzteLetzte
Ergebnis 91 bis 100 von 224

Widerstandstuning met ReCyclizer

Erstellt von Pim, 16.03.2009, 17:15 Uhr · 223 Antworten · 60.242 Aufrufe

  1. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #91
    Da ist nichts mehr zu drehen und z.Tl. darum hat man das alles mit der Elektronik ja heute. Ihr habt früher zu viel gedreht, und das Problem musste irgendwann erledigt werden.

  2. Registriert seit
    23.04.2009
    Beiträge
    63

    Standard

    #92
    Ich dreh da gar niGS dran rum. Was ich noch wissen will, ist ob die beim bei der Inspektion merken, ob so ein "ReCycler" bzw. ein 10 kOhm vor den Temperaturfühler geschaltet wurde (Fehler im Diagnosegerät).

    Ralf.

  3. Registriert seit
    29.03.2009
    Beiträge
    270

    Standard

    #93
    merkt er nicht. Meine war schon 2 mal beim Service. Bisher war kein Fehler im Steuergerät vermerkt.

  4. Registriert seit
    11.03.2009
    Beiträge
    186

    Standard

    #94
    Hallo,

    Wie soll das Steuergerät ein Fehler merken ? Die T° die am Steuergerät durchgegeben wird (vorgegaukelt) ist niedriger als in der Realität, aber das Gerät hat kein Moglichkeit zum vergleichen. Also wird kein Fehler festgestellt.
    Aber : der Meister könnte durchaus feststellen, das es ein T° Unterschied gibt zwischen Wert vom Fühler und T° in der Werkstatt. Kommt darauf an ob er das routinemäBig kontrolliert. Was darauf passieren könnte weiB ich nicht, denn ich entferne den Recylizer bei jeder Werkstattaufenthalt.

    Übrigens zufrieden. Mit den ersten 2007'er GS waren es 41000km, jetzt mit den zweiten 2007'er schon 20000km. Durch das der Recyclizer auch bei niedrigen UPM mehr Bums gibt, gefällt das niedertourige Fahren auch mehr. Folge : Durchschnittverbrauch von 5,2L bis 5,8L/100Km. Und dabei wird auch mal sportlich gefahren. Also immer noch gute Nachrichten.

    Wünsche viel FahrspaB,
    GSband

  5. Registriert seit
    30.10.2011
    Beiträge
    1.521

    Standard

    #95
    Hallo zusammen,
    ich bin durch Zufall auf das Thema gestoßen und finde es recht interessant.

    Ich würde gerne zu Testzwecken den 10kOhm Widerstand einbauen. Muss ich hierzu ein Kabel auftrennen, oder kann ich den Widerstand auch einfach am Stecker, oder sonstwo, dazwischen klemmen?

    besten Dank vorab für eure Hilfe,
    Guy

  6. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    11.811

    Standard

    #96
    Hi Guy
    Wie die Schaltung ist hast Du ja verstanden. Also probiere es aus. Die käuflichen "Kästchen" sind ja nur so teuer weil zwei Stecker dran sind . Der Widerstand kost' "nix".
    Wenn's nur zum Testen ist, bekommst Du den (und eine Brücke für den zweiten Pol) schon irgendwie fest.
    Ich denke zwar, dass es mehr oder weniger ein placebo ist und man nur die Regelung beansprucht aber des Menschen Wille . . Wenn die Lambdasonde erst mal heiss genug ist, bemüht sie sich Lambda 1 zu halten. Wird also mehr (länger) Sprit eingespritzt weil "Luft kalt", sagt die Regelung "egal, ist zu viel" und dreht zurück. Natürlich kann es bei jedem "Gas auf" etwas rucken und so bessere Beschleunigung vorgaukeln. Das menschliche Hirn ist da etwas blöde. Für diese These spricht, dass der Verbrauch nicht steigt, also auch nicht wesentlich mehr eingespritzt wird.
    gerd

  7. Registriert seit
    30.10.2011
    Beiträge
    1.521

    Standard

    #97
    Zitat Zitat von gerd_ Beitrag anzeigen
    Hi Guy
    Wie die Schaltung ist hast Du ja verstanden.
    Hey Gerd,
    ein "Kästchen" ist mir echt zu teuer. Auch einen Schalter oder so brauche ich nicht. Evtl. kannst du mir mit der Schaltung nochmals auf die Sprünge helfen?

    Hatte früher ne GSF1200S da gab es auch G-Packs undwasweißdennichnochwasalles. Schlussenlich reichte es schon zwei Kabel vom Steuergerät zu trennen und man hatte den selben Erfolg

  8. Registriert seit
    11.03.2009
    Beiträge
    186

    Standard

    #98
    Hallo,
    Ich möchte nach mehr als 60000km auf 2 2007er R1200GS mit Recyclizer reagieren :

    * Ich bin zwar einverstanden das die Einspritzregelung feststellen kann, das zu viel benzin eingespritzt wird (Nachregelung durch lambdasensoren), und dann wieder zurückregelt, d.h. versucht die ideale Einspritzmenge zu erreichen. Aber ich denke auch, das dies nur bei Konstantgeschwindigkeit der Fall ist.
    Bei Beschleunigung wird zurückgegriffen auf Mappings, und dann wird mehr Benzin eingespritzt als nötig (durch die vorgegaukelte niedrigere Temperatur). Da hat die Lambdaregelung kaum Einfluss auf die eingesprizte Menge Benzin. (siehe auch link zum Produkt unten)

    * 'Das menschliche Hirn sei zu blöde' ist doch eine fremde Aussprache. Jedes Mal wenn ich der Recyclizer ausbaue (2 bis 3 Mal im Jahr wenn ich zum Kundendienst gehe) spüre ich den Unterschied. Der Boxer läuft dann wieder rückig im niedrigen upm, und der Motor wird auch heisser auf der Autobahn. Ich denke das der Boxer mit Recyclizer/Widerstand ein fetteres Gemisch bekommt, wodurch er besser gekühlt wird.

    * In meinem Fall ist der Benzinverbrauch sogar weniger geworden. Ich meine das dies kommt, weil ich MIT Wiederstand mehr untertourig fahr (ab 2000upm). Der Boxer nimmt untertourig besser Gas an, rückelt weniger, es macht also wenig Sinn hochtourig zu fahren. Und wenn ich dann doch beschleunige macht es mehr Spass. Hinweis : auf der Produkt Website steht das der Verbrauch ein wenig hochgeht.

    * Link nach eine Rollenprüfstandsmessung : http://www.tuning-fibel.de/motorrad_...1200gs_wid.php

    * Den Link zum Produkt : http://www.novitech.nl/taal.html

    * Ich habe keine sachlichen Interesse am genannten Produkt, bin nur zufriedener Gebraucher.

    MfG,
    GSband

  9. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    11.811

    Standard

    #99
    Hi
    @gsband
    Wenn die Motronik soviel mehr Sprit einspritzt, dass der Motor kühler bleibt, dann brauchst Du insgesamt weniger Sprit.
    Herzlichen Glückwunsch.

    @Guy
    Die Leitung zum Temperaturfühler ist zweipolig. Im Prinzip brauchst Du sie nur verlängern. Den einen Pol mit dem Widerstand, den anderen mit einem Stück Draht. Ob Du dazu das Kabel abknipst oder zwischen Stecker und kabelbaumseitiger Anschlusskupplung des Fühlers etwas dazwischenbastelst ist egal und hängt von Deiner Geschicklichkeit ab.

    Wenn ich sage das menschliche Gehirn sei zu blöd, dann meine ich damit, dass es sich leicht täuschen lässt. Wäre es nicht so, würde kein professioneller Flugsimulator funktionieren. Der hat maximal 2 Meter Weg um heftige und länger anhaltende Beschleunigungen zu simulieren!
    gerd

  10. Registriert seit
    30.10.2011
    Beiträge
    1.521

    Standard

    Zitat Zitat von gerd_ Beitrag anzeigen
    @Guy
    Die Leitung zum Temperaturfühler ist zweipolig. Im Prinzip brauchst Du sie nur verlängern. Den einen Pol mit dem Widerstand, den anderen mit einem Stück Draht. Ob Du dazu das Kabel abknipst oder zwischen Stecker und kabelbaumseitiger Anschlusskupplung des Fühlers etwas dazwischenbastelst ist egal und hängt von Deiner Geschicklichkeit ab.
    Hallo Gerd,
    welchen Kontakt ich nehme ist egal, oder?

    Ich würde mich schon als "Geschickt" bezeichen und habe auch beste Beziehungen zur KFZ-Zulieferindustrie, deshalb wäre es mir sogar möglich einen ReCyclizer2.0 selbst zu bauen.
    Hat jemand evtl. die Teilenummer des Steckers/Kabels zur Hand. Dann kann ich mal schauen ob ich die Stecker nicht als E-Teil bekomme für kleines Geld.


 
Seite 10 von 23 ErsteErste ... 8910111220 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Recyclizer Widerstandstuning
    Von Schlonz im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 21.02.2011, 22:19
  2. Widerstandstuning met ReCyclizer
    Von lechfelder im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 18.12.2010, 10:53
  3. Widerstandstuning ReCyclizer
    Von BMW ist klasse im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 05.10.2010, 08:35
  4. ReCyclizer (Widerstandstuning)
    Von Schonnie im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 09.11.2009, 15:09