Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 45

Wie ernst nehmt ihr den Service intervall?

Erstellt von Karlson, 09.03.2014, 14:15 Uhr · 44 Antworten · 6.742 Aufrufe

  1. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    #11
    Wenn jemand nur alle 20000 - 30000 km das Öl wechselt wundert es mich nicht dass die Ventile 2x pro Jahr eingestellt werden müssen....

  2. Registriert seit
    20.11.2010
    Beiträge
    681

    Standard

    #12
    Zitat Zitat von Karlson Beitrag anzeigen
    du meinst alle 20-30Tkm die Oele wecheln, genügt?
    Warum nicht?
    Getriebe- und HAGöl sehen beim wechseln immer so aus als wenn ich sie grad eingefüllt hätte.
    Und beim Motoröl bin ich mir ziemlich sicher das es die Industrie ist die unbedingt will das ich ihren Umsatz steigere! Es gibt z.B. ein System beim PKW wo ein Dauerfilter nachgerüstet wird, dann wird einmalig ein Spezialöl eingefüllt und nur noch alle X km ein Additiv dazugegeben. Das System ist von nen deutschen, er hat nach ausgiebigen Tests ne große Taxibude überzeugen können es in all ihren Fahrzeugen einzubauen und siehe da keine Ausfälle und kein erhöhter Verschleiß!! Die Industrie war aber aus bekannten Gründen nicht dran interessiert.
    Da der gute alte Luft/Öl gekühlte Boxermotor auch wie ein PKW Motor eine Trockenkupplung besitzt sehe ich da nicht so die Probleme wie bei herkömmlichen Motorradmotoren wo noch ne Nasskupplung zusätzlich für Dreck und Ablagerungen sorgt.
    In der Zeit zwischen den Ölwechseln kippe ich gut 2l frisches Öl nach, also kommen (wie ich schon schrieb) immer wieder neue Additive dazu.
    Wenn dann irgendwann die LC ins Haus kommt werde ich, wegen der Nasskupplung, den Intervall so bei 15-20 Tkm einpegeln (natürlich erst nach der Garantie).

  3. Registriert seit
    21.01.2013
    Beiträge
    2.850

    Standard

    #13
    Moin,

    Zitat Zitat von Karlson Beitrag anzeigen
    Ich bin mich grade am fragen wie ernst ich den Service intervall nehmen soll.

    Was verzeiht die Maschine?
    Innerhalb der Garantiezeit solltest du es sehr ernst nehmen. Nicht wegen der Maschine sondern weil sich die Firma sonst herausreden kann und eventuelle Schäden, die auch bei korrekter Wartung auftreten können:

    BMW R 1200 GS Dauertest : TOURENFAHRER ONLINE ,

    auf mangelnde Wartung schiebt und nicht zahlt.

    Die Maschine selber kann nicht lesen. Ihr ist es egal welcher Name auf dem Öl steht dass du einfüllst. Ich fahre seit mehr als 100.000 km mit 10W40 Autoöl von Real. 5 Liter kosten 12 Euro. Hier verdienen Konzerne milliarden damit, dass sie ihren Kunden Angst vor anderen Produkten machen. Es muss nur einfach genug Öl drin sein und es sollte sauber sein (einen Tropfen vom Messstab zwischen den Fingern reiben und schaun obs gut schmiert. Wenns grisselig wird, wechseln unabhängig davon wie alt es ist



    Weisse Ablagerungen deuten auf zu viel Kurzstrecke hin. Hier den Motor mal richtig heiss fahren statt Öl wechseln).
    Der Motor mag ausserdem kein falsches Spiel an seinen Ventilen und keine gerissenen Steuerrimen (beim Auto und wars das Buel Motorrad dass einen Riemen hat?). Für mein Motorrad schreibt Honda einen Wartungsintervall von 12.000 km vor. Ich habe die Ventile alle 50.000 kontrolliert. Ergebiss bei 200.000 km: Ales ok.

    Ausserdem sollten bewegliche Verbindungen wie die Schwingenlager genügend gefettet sein (Radlager sind heute meist Wartungsfrei). Die Wartungsinterwalle hier hängen stark davon ab wie oft du durch Flüsse fährst und bei Regen/Schnee unterwegs bist.

    Das jährliche Wechseln der Luftfilter, Kühlwasser, Gabelöl, Getriebeöl und Bremsflüssigkeit ist unnötig. Hier schlage ich den Wechsel alle 20 Jahre vor. Den Filter sollte man nach staubigen Strecken täglich ausblasen. Solche Strecken fahren aber nichtmal 1% der Leute hier. Bevor man mir jetzt wiederspricht also erstmal nachdenken ob man weiss wovon man redet oder nur Werbetexte nachplappert

    Kühlwasser mit Frostschutz muss einfach zur Genüge vorhanden sein und darf nicht ölig sein (Zylinderkopfdichtung).
    Ich habe es noch nie geschafft alte Bremsflüssigkeit zum Kochen zu bringen obwohl ich es wirklich darauf angelegt habe. Darin besteht aber angeblich die Gefahr, wenn die hermetisch abgedichtete Bremsanlage Wasser aus der Umgebungsluft zieht. Auch hier wird Anfängern gerne das Geld mit Hilfe von Angst aus dem Geldbeutel gezogen.

    Was die Reifen angeht so gibt es in Deutschland eine klare gesetzliche Regelung: Bei weniger als 1,6 mm müssen neue her. In anderen Ländern werden Reifen erst gewechselt, wenn bei -2mm die weisse Karkasse zum Vorschein kommt. Deutsche Paranoya zu Lasten der Umwelt.

    Die üblichen Verschleissteile wie Bremsbeläge etc kannst immer mal wieder sichtprüfen. Der Verschleiss hier hängt von deiner Fahrweise ab und nicht vom Kilometerstand der Maschine.

    In der Hoffnung geholfen zu haben. Alle Angaben trotzdem ohne Gewähr, Tobi

  4. Registriert seit
    20.11.2010
    Beiträge
    681

    Standard

    #14
    Zitat Zitat von vierventilboxer Beitrag anzeigen
    Wenn jemand nur alle 20000 - 30000 km das Öl wechselt wundert es mich nicht dass die Ventile 2x pro Jahr eingestellt werden müssen....
    Das hat damit zu tun das ich da pingelig bin und sobald es etwas mehr tickert nachjustiere!

  5. Registriert seit
    27.04.2011
    Beiträge
    1.862

    Standard

    #15
    oh, schön, da will wieder eine eine öldebatte lostreten ... ich dachte der winter ist um und man hat besseres zu tun...anscheinend nicht...

  6. Registriert seit
    01.09.2013
    Beiträge
    449

    Standard

    #16
    Zitat Zitat von ta-rider Beitrag anzeigen
    ...
    Das jährliche Wechseln der Luftfilter, Kühlwasser, Gabelöl, Getriebeöl und Bremsflüssigkeit ist unnötig.
    ...
    Hier muss ich dir aus Gründen der Sicherheit deutlich widersprechen!
    Gerade bei der Bremsflüssigkeit sollte man schon vorsichtig sein. Spätestens nach 3 Jahren sollte die raus. Ich hab es jetzt schon zweimal gehabt das mein Bremspedal (Passstrasse abwärts) durchgefallen ist. Zu heiss und dadurch Dampfblasenbildung. (Nicht meine BMW sondern 2x Kawasaki).
    Luftfilter, Kühlwasser geb ich dir Recht. Hier reicht eine Sichtprüfung und wenn voll, dann gut bzw. beim Luftfilter wechseln...

    Getriebeöl ist so ne Sache, ähnlich wie Gabelöl. Es kommt ja nicht von ungefähr das BMW von der "LifeTime"-Fülle im HAG wieder weggekommen ist. Es muss sicher nicht jährlich gewechselt werden aber so alle 30-40.000 km schadet es nicht. Gabelöl altert ebenfalls mit der Zeit, hier hat man allerdings bei der Q nicht die "Belastungen" wie in einer "Standard"-Teleskopgabel da ja Telelever-System.

    Die Hersteller gehen bei Ihren Wartungsplänen einfach auf Nummer sicher und versuchen jegliches Risiko von vornherein auszuschließen. Das schlägt sich aber meistens negativ auf den Geldbeutel der Kunden aus.

    Grüße aus IN

  7. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    #17
    @ta-rider:

    Tausende von Euros in sündhaft teure Maschinen, Ausrüstung, Sprit, Vollkasko, Reifen, Warnweste..... stecken, aber nicht mal mehr 100 Euro für frisches Öl und Bremsflüssigkeit übrig haben um das Material 100% einsatzfähig zu halten.
    Erbärmlicher geht´s kaum!

  8. Registriert seit
    27.02.2014
    Beiträge
    268

    Standard

    #18
    Den Ölwechsel sollte man schon in den vorgegebenen Intervallen machen. Über Lebenszeit des Öls wird die basische Reserve aufgebraucht, das Öl wird säurehaltig, und das sieht man dem Öl nicht an. Sowas lässt sich nur über eine chemische Analyse feststellen, und die wird teurer, als dem Motor eine neue Ölfüllung zu spendieren.

  9. Registriert seit
    01.09.2007
    Beiträge
    6.278

    Standard

    #19
    Hallo
    wenn ich so bei Mobile.de die Angebote lese, brauchen die meisten gar keinen Service machen.
    So wie oben gechrieben 25 30 Tausend erreichen viele nie.
    Bei denen wird das Oel eher ranzig vom Alter.
    Gruß

  10. Registriert seit
    05.10.2007
    Beiträge
    5.262

    Standard

    #20
    Ich hab halt nicht immer die Zeit, mir bei jeder Tour erst die wissenschaftlichen Grundlagen von Ölen und anderen Grundnahrungsmitteln in Erinnerung zu rufen. Je nach Saison bedeuten 10.000 km für mich 3 Wochen Ferien plus etwas fahren drumherum! Und wenn dann gleich noch ein paar längere Touren anstehen, dann sind halt schnell mal 20.000 km durch, bevor der Servicetermin feststeht.
    Schneekuh hat nun 154.000 km runter. Wenn jetzt mal irgendwann ein Motorschaden kommt, kann man das zwar aufs Öl schieben - aber auch das Alter und die Laufleistung könnten irgendwie damit zusamenhängen :-)
    Allerdings deutet derzeit so gar nichts darauf hin!
    Auch bei der Bremsflüssigkeit fehlen mir Zeit und Lust für unerspriessliche Diskussionen. Da habe ich die klare Ansage mehrere Mechs, denen ich BLIND vertraue: Es geht weniger um die Laufleistung als um das Alter. Bei mir ist ein Wechselrhythmus von 2 jahren usus geworden. Also alle 40000-50000 km. Für mich passt das.
    Leider muss ich zugeben, dass ich bis heute noch nicht den messstab für das Kühlwasser gefunden habe

    Künftig wird es etwas ruhiger für meine GS. Ich bin ab jetzt mehr mit dem Dreirad unterwegs - der Hund will ja auch mit! Ich tippe mal auf ca. 10.000 km/ Jahr. An den Wechselintervallen wird sich also nicht viel ändern, denke ich.
    Mein Öl kommt übrigens von Polo. Seit ich das mineralische 20W 50 verwende, ist bei mir sowohl der bedarf an häufigem Nachfüllen als auch an langwierigen Diskussionen zu diesem Thema gegen Null zurückgegangen

    Allerdings: Da ich nicht akribisch genau jedes Wechselintervall einhalte, stell ich mich auch nicht hin und jammere wie ein Klageweib, wenn denn wirklich mal irgendwann etwas sein sollte.


 
Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wie lange habt ihr den Choke drin?
    Von cowy im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 03.05.2012, 12:21
  2. wie nehmt ihr eure Digicam mit (DSLR)
    Von Chrisflyer im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 06.09.2010, 14:17
  3. Wie lange wird es den luftgekühlten Boxer noch geben?
    Von hotmoto im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 01.02.2008, 16:34
  4. Wie gut kennt ihr Europa?
    Von RoCoSa im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 28.01.2007, 20:33