Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 23

Wie genau ist die Verbrauchsanzeige?

Erstellt von smarthornet64, 25.07.2008, 13:12 Uhr · 22 Antworten · 2.719 Aufrufe

  1. Registriert seit
    15.02.2008
    Beiträge
    445

    Standard Wie genau ist die Verbrauchsanzeige?

    #1
    Bei mir war sie bei der ersten Tankfüllung sehr genau, bei der jetzigen Tankfüllung zeigte sie einen Liter zu wenig an.

  2. Registriert seit
    23.02.2005
    Beiträge
    554

    Standard

    #2
    die Verbrauchanzeige passt bei mir eigentlich immer fast genau.

    Die RANGE ist sehr unterschiedlich, die dient mir mehr als Anhaltspunkt. Stimmen tut die meist erst, wenn man das Dritte mal auf Reserve und wieder auf 'genug da' gewechselt hat - also in den letzten 75km

    Gruß Micha

  3. Registriert seit
    29.08.2007
    Beiträge
    48

    Standard

    #3
    meine Verbrauchsanzeige ist sehr exakt. Habe sie ungefähr 10 mal mit dem errechneten Verbrauch verglichen und sie war auf 1/10 Liter identisch

    Gruß
    beavy

  4. Freiburger Gast

    Standard

    #4
    Die Verbrauchsnzeige ist sehr genau. Am besten beim Volltanken zusammen mit dem Tageskilometer wieder "nullen", dann kannst du am genauesten abschätzen, wie weit du noch kommst.
    Das gute an der Anzeige ist, das sie nicht irgendein Durchschnitt der letzten Kilometer nimmt, sondern den exakten Wert seit dem letzten "nullen". Daher kann, falls du sie nach dem Tanken nicht zurückgesetzt hast und du mit der zweiten Tankfüllung einen anderen Fahrstiel gefahren bist, der Wert dann etwas abweichen.
    Die normale Tankanzeige mit Restkilometer taugt eher nur zur groben Orientierung.

    Gruß, Freiburger.

  5. Registriert seit
    06.05.2006
    Beiträge
    2.114

    Standard

    #5
    jo... die Frage wollte ich auch stellen: "Wann hast Du sie denn das letzte mal resettet?" Wenn NIE, frag ich mich, wie Du die Abweichung kontrolliert hast... und wenn Du wirklich alle gefahrenen Kilometer durch alle getankten Liter geteilt hast.... bei wieviel tsd Kilometern und Litern ist denn die Abweichung letztlich 10 Liter

  6. Registriert seit
    23.02.2005
    Beiträge
    554

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von vision1001 Beitrag anzeigen
    jo... die Frage wollte ich auch stellen: "Wann hast Du sie denn das letzte mal resettet?"...
    Ich nahm an, er hat den Reset gemacht ..

  7. Registriert seit
    09.08.2007
    Beiträge
    54

    Standard

    #7
    Zu Beginn meiner Urlaubsfahrt zeigte die Verbrauchsanzeige 6,2l an. Der Wert stieg kontinuierlich und zeigte am Ende nach gefahrenen 6.300km 9,5l...

    Bemerkenswert!

    Denn der von mir "klassisch" errechnete Verbrauch lag bei durchschnittlich 6 bis selten knapp über 7l - und das im vollen Ornat - sprich mit ca. 40kg Übergewicht, flotter Autobahn, sportlicher Landstraße und elendigem Gezuckel im Stadtstau...

    Was supergenau anzeigt ist die Restreichweite im zweistelligen Bereich. Notgedrungen ausgetestet habe ich bei angezeigter RRW von 14km 32,9l getankt...

    Der hätte den Foliengeber gerne neu kalibriert - darauf habe ich verzichtet.
    Das Mäusekino ignoriere ich mittlerweile geflissentlich. Die Balken gehen rauf und runter wie zur Zeit die Börse.

    Ich orientiere mich am Tageskilometerstand und dem "erfahrungsgemäßen" Verbrauch.

    Und wünsche mir sehnlichst den antiken aber unfehlbaren Benzinhahn zurück...

    Ansonsten: wie auch mit dem ganzen anderen Elektronikkrimskrams in allen Lebensbereichen:

    Immer schön locker bleiben und nicht verrückt machen lassen

  8. Registriert seit
    15.02.2008
    Beiträge
    445

    Standard

    #8
    Ich nulle bei jedem Tanken.

  9. Registriert seit
    06.05.2006
    Beiträge
    2.114

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von smarthornet64 Beitrag anzeigen
    Ich nulle bei jedem Tanken.
    sorry das ich nochmal doof nachfrgae (denn den Fall hatten wir hier sahcon mal).

    Du "Nullst" die Durchschnittsverbrauchsanzeige, richtig? Nicht die Tageskilometer....

    Also ich rechne selten nach... im groben kommts hin, nur der BC hat (schon immer) einen leicht besseren Verbrauch ... aber nur so 0,5 Liter max.

    Die RRW stimmt bei mir immer sehr genau... die Balken... naja... hmmm... sagen mir nix.... also interessiert mich auch ned wirklich wieviel Kästchen da rumhüpfen...

  10. Registriert seit
    17.05.2008
    Beiträge
    196

    Standard Genauigkeit der Verbrauchsanzeige

    #10
    Hallo,

    ich setze die Durchschnittsverbrauchsanzeige bei meiner GS 1200 (2008) nach jedem Tanken zurück. Der Bordcomputer weicht zumeist um 0,2 - 0,3 l vom tatsächlichen Verbrauch nach unten ab, d.h. zeigt also etwas weniger an. Das ist im Vergleich zu meinem BMW 520d vernachlässigenswert. Der zeigt rund 1,0 l weniger als er tatsächlich verbraucht.

    Es grüßt

    gsforever


 
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Ich bin neu hier, genau wie das Jahr
    Von spincki im Forum Neu hier?
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 03.01.2011, 08:39
  2. Frage zum RDC (wie genau ?)
    Von Brisch im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 24.06.2009, 21:26
  3. weis nicht genau ?
    Von metzi1970 im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 04.07.2008, 23:01
  4. Wie genau sind Tachos?
    Von Highlandbiker im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 15.09.2007, 07:21
  5. Verbrauchsanzeige
    Von Nova im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 09.02.2007, 17:15