Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 33

Wie gut ist die beim Sturz geschützt ?

Erstellt von Schweinehund, 11.09.2010, 10:16 Uhr · 32 Antworten · 5.955 Aufrufe

  1. Registriert seit
    13.02.2007
    Beiträge
    769

    Standard Wie gut ist die beim Sturz geschützt ?

    #1
    Moin,moin
    war gestern Augenzeuge wie ein Reiskocher über die Straße rutschte. Dem Fahrer war nix passiert, das Motorrad verlor etwas Benzin und Wasser.
    Nun das merkwürdige, die Maschine hatte vorn einen Sturzbügel und hinten Kofferhalter die den Sturz abgefangen haben. Sprich an dem Motorrad war nixx kaputt nur die Bügel haben Material verloren.

    Musste an meine GS denken, was passiert wenn die über die Straße rutscht? Was bringt der Tankschutzbügel ( Adventure Style), Zylinderschutzbügel , Zykinderschutzkappen und Kardanschutz?
    Könnte die GS zwar mal zur Probe auf die Seite legen, mach ich aber nicht.


    Vieleicht hat einer von euch schon Erfahrungen gemacht.

    Gruß

  2. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #2
    Darum fahre ich immer mit Koffern und Sturzbügeln. Aus eigener Erfahrung ist das die aussichtsreiche Methode Schaden am Moped zu minimieren, und manchmal auch am Fahrer. Meine Koffer sind von H & B. Das sind soviel ich weiß die einzigen mit einem relativ weicheren ABS Deckel, was deutlich hilft Verletzungen an den Beinen zu minimieren.

    Hier werden Dir einige erzählen Sturzbügel brächten nichts. Natürlich helfen Sturzbügel nicht immer. Manchmal können sie sogar einen Schaden verschlimmern, Z.B. wenn man damit glatt auf einen Bordstein knallt. Ich selber habe generell sehr gute Erfahrung mit der Bügel + Koffer Kombi.

  3. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.719

    Standard

    #3
    Hi
    Wenn Du Dir die Befestigungslaschen an Deinem Sturzbügel ansiehst kannst Du die Frage selbst beantworten. Zumindest der obere Teil mit den papierdünnen Haltern ist ohnehin reine Show.
    Der Bügel fängt Einiges ab, ist krumm und "zerschliffen". Die Schützer sind auch krumm und ebenfalls zerschliffen. Wenn es ganz dumm geht ist der (zu) harte Zylinderkopfdeckel gebrochen.
    Ein zweiter Punkt, meist hinten am Heck, nimmt auch Schaden. Hat man Kisten dran sind es diese. Sind die Kisten sehr stabil und bombenfest verstrebt gibt der Heckrahmen nach.
    Bei meiner 1150 war der (sinnlos hart mit Glasfasern verstärkte) Zylinderschutz aus Kunststoff zersplittert, der Ventildeckel (Magnesium) abgeschliffen und hatte einen, zuerst unsichtbaren Riss. Hinten war bei mir das Topcase an einer Ecke etwas angeschliffen.

    Hängt der Sturzbügel irgendwo ein (auf der Strasse eher unwahrscheinlich), dann kann es ihn langziehen. Wenn es blöd kommt verdengelt dabei er Teile die sonst unbeschädigt blieben und reisst seine Befestigung aus dem Block.
    Ist kein Bügel dran passiert etwa das Gleiche mit Zylinderschutz und Deckel. Nur ist der nicht vorhandene Bügel auch nicht krumm und reisst auch nix mit.

    Die Befürchtung ein Zylinder würde abreissen / grossen Schaden nehmen habe ich noch nicht erlebt. Zumindest hätte das den Fahrer dann ohnehin nicht mehr interessiert und seine Erben würden sich andere Gedanken machen.
    gerd

  4. Registriert seit
    07.05.2007
    Beiträge
    158

    Standard

    #4
    Guten Morgen,

    mit einem Sturz kann ich zwar (glücklicherweise!!!) nicht aufwarten, dafür aber mit Umfallern.
    Wenn du die GS oder die GSA mit Bügeln und Koffern ablegst, liegt sie auf dem Motorschutzbügel und der vorderen underen Ecke der Koffer auf.
    Das hilft schonmal ein ganzes Stück gegen teure Reparaturen da diese Teile wenn nötig vergleichsweise günstig zu ersetzen sind.
    Bei einem Sturz kommts halt immer drauf an, wie man (bzw. das Moped)stürzt... ich könnte mir vorstellen, wenn du z.B. "nur" in der Kurve wegrutschst, passiert mit Koffern und Bügeln auch nicht viel (kommt natürlich auf die Geschwindigkeit an), geht halt ein bissl mehr Material an den Bügeln/koffern schleifen.
    Blinker, Spiegel, Handschützer, Brems- und Kupplungshebel triffts halt dann, wenn die GS über den Bügel "kippt" und mit dem Lenker aufkommt...

    Ein Sturzbügel macht sich u.U. schnell bezahlt, denn wenn der Ventildeckel mal durchgeschliffen/-geschlagen is, is ersma Essig mit der Tour oder schlimmstenfalls mit dem Urlaub. Ich möcht nicht mehr ohne!

    Grüße,

    Markus

  5. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.719

    Standard

    #5
    Hi
    Kommt drauf an ob ich mit lädiertem Bügel fahren möchte.
    Gegen triefende Deckel hilft vorübergehend "Kaltmetall" aus den Baumarkt
    gerd

  6. Registriert seit
    07.05.2007
    Beiträge
    158

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von gerd_ Beitrag anzeigen
    Hi
    Wenn Du Dir die Befestigungslaschen an Deinem Sturzbügel ansiehst kannst Du die Frage selbst beantworten. Zumindest der obere Teil mit den papierdünnen Haltern ist ohnehin reine Show.
    Der Bügel fängt Einiges ab, ist krumm und "zerschliffen". Die Schützer sind auch krumm und ebenfalls zerschliffen. Wenn es ganz dumm geht ist der (zu) harte Zylinderkopfdeckel gebrochen.
    Ein zweiter Punkt, meist hinten am Heck, nimmt auch Schaden. Hat man Kisten dran sind es diese. Sind die Kisten sehr stabil und bombenfest verstrebt gibt der Heckrahmen nach.
    Bei meiner 1150 war der (sinnlos hart mit Glasfasern verstärkte) Zylinderschutz aus Kunststoff zersplittert, der Ventildeckel (Magnesium) abgeschliffen und hatte einen, zuerst unsichtbaren Riss. Hinten war bei mir das Topcase an einer Ecke etwas angeschliffen.

    Hängt der Sturzbügel irgendwo ein (auf der Strasse eher unwahrscheinlich), dann kann es ihn langziehen. Wenn es blöd kommt verdengelt dabei er Teile die sonst unbeschädigt blieben und reisst seine Befestigung aus dem Block.
    Ist kein Bügel dran passiert etwa das Gleiche mit Zylinderschutz und Deckel. Nur ist der nicht vorhandene Bügel auch nicht krumm und reisst auch nix mit.

    Die Befürchtung ein Zylinder würde abreissen / grossen Schaden nehmen habe ich noch nicht erlebt. Zumindest hätte das den Fahrer dann ohnehin nicht mehr interessiert und seine Erben würden sich andere Gedanken machen.
    gerd

    Danke Gerd,

    sehr anschaulich geschildert von jemandem, der wohl schon mehr Erfahrung gesammelt hat...
    Aber das passt so gar nicht in mein "Heile-GS-Welt-Bild" und deshalb verdränge ich das lieber schnell wieder und geh wieder Blümchen pflücken...

    Grüße,

    Markus

  7. Registriert seit
    26.07.2007
    Beiträge
    1.537

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von Macke Beitrag anzeigen
    Guten Morgen,
    Ein Sturzbügel macht sich u.U. schnell bezahlt, denn wenn der Ventildeckel mal durchgeschliffen/-geschlagen is, is ersma Essig mit der Tour oder schlimmstenfalls mit dem Urlaub. Ich möcht nicht mehr ohne!
    Grüße,
    Markus
    Von BMW gibt es ein Notfallset für unterwegs, sieht aus wie schwarzes Kautschuk und wird über den angeschliffenen Ventildeckel gestülpt. Weiß gerade nicht mehr, wo ich den Link hin verschusselt habe.
    Da denke ich schon länger drüber nach. Aber da wir bei unseren Touren manchmal ein "hohes Tier" von BMW dabei haben, der in Italien per "order di mufti" schon mal einen Ventildeckel von einer neuen Maschine aus der Ausstellung requiriert hatte, schiebe ich solche Gedanken immer wieder weg. Irgendwann ist man mit einem kompletten Ersatzmopped in Einzelteilen unterwegs.

  8. Registriert seit
    13.02.2007
    Beiträge
    769

    Standard

    #8
    Na sind ja schon einmal ein paar Meinungen zusammen gekommen.

    Wenn die Q kippt und über die Straße rutscht, bringt da der Tankschutzbügel etwas. Oder rutscht sie dann über den Lenker und Motorschutzbügel?

  9. Registriert seit
    16.03.2009
    Beiträge
    1.547

    Standard

    #9
    Mein Freund ist mit seiner 2010er GS von einem Auto im Stand umgedrückt worden. Die Maschiene ist langsam auf die rechte Seite gekippt. Gutachten sagt 3800€ Schaden!

  10. Registriert seit
    07.05.2007
    Beiträge
    158

    Standard

    #10
    kommt drauf an wie arg sie kippt...
    "Normalerweise" liegt sie auf dem unteren Bügel (also auf dem um den Zylinder) auf. Lenker und Tank sind da noch weit weg... Aber das ist halt alles sehr theoretisch, den "DIN-Norm-Sturz" bei dem sich alles vorhersagen lässt gibts nit!
    Gehts dir um ne Kaufentscheidung? Dann rate ich zum Motorschutzbügel. Tankschutzbügel taugt eher optisch als praktisch (is nur meine persönliche Meinung!)


 
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Sturz am Nordkapp :(
    Von GS-Molch im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 12.06.2013, 13:29
  2. Sturz im Gelände
    Von Dieter Drees im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 30.09.2010, 00:06
  3. Wie habt ihr eure Batterie geschützt ??
    Von Ralle75 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 16.07.2010, 22:58
  4. Navi Spritzwasser geschützt oder Wasserdicht
    Von Huby im Forum Navigation
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 14.07.2009, 06:49
  5. Sturz
    Von Korbi01 im Forum Bekleidung
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.05.2006, 22:18