Seite 4 von 8 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 75

Wie ist Euer Verhalten bzgl. Batterie aufladen bzw. kurze Fahrten?

Erstellt von Darkghost, 28.10.2012, 17:54 Uhr · 74 Antworten · 7.017 Aufrufe

  1. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    #31
    3 Russen mit Schultern breit wie ein Wandschrank machen bestimmt mehr Eindruck als ein RA im Nadelstreifenanzug.
    Aber ob das billiger kommt anstatt sich einfach Anfang nächster Saison selbst eine neue Batterie zu kaufen?

  2. Registriert seit
    07.02.2005
    Beiträge
    309

    Standard

    #32
    Zitat Zitat von Wolfgang.A Beitrag anzeigen
    Wäre es nicht sinnvoller gleich einen Rechtsanwalt mitzunehmen bei der ersten Kontaktaufnahme?
    Nicht dass ihm bei der Fristsetzung ein Fehler unterläuft!
    ....die Idee ist sicher nicht schlecht,
    aber nur, wenn er seinen Colt zu Hause vergessen hat
    Leider fehlt bei uns dem einen oder anderen Freundlichen etwas von Eurem österreichischen 'Schmäh' und man wird in so einem Fall per se erstmal als Depp hingestellt, der es glatt fertigbringt bei einem neuen Mopped die Batterie zu ruinieren. Da kommt man schnell auf ganz andere Ideen, s.o.
    Ich gebe Dir Recht: der Ton macht die Musik, aber manchmal ist es auch angebracht freundliche Worte deutlich auszusprechen...

    Gruß aus dem Norden,

    Arne

    P.S. der Tip von vierventilboxer ist noch besser - werden die Russen auch von der Rechtschutzversicherung übernommen?

  3. Registriert seit
    07.07.2009
    Beiträge
    3.024

    Standard

    #33
    Hallo Stefan,

    wegen EZ 05/12 würde ich den mal ansprechen. Der Zustand ist zum einen nicht normal und zum anderen untragbar, gerade auch wegen der Schilderung Deiner Fahrt nach Stuttgart und den Kurzfahrten in den darauf folgenden 4-5 Wochen. Das muß die Batterie können.

    Mit gaaanz wenigen Ausnahmen, geht bei mir unter 1-1,5 Stunden oder ca. 100km nix. Im Winter kommt sie alle 4-5 Wochen für 48-72 Stunden ans Ladegerät. Die Q startet bei Saisonanfang auf den ersten Knopfdruck. Hatte mit der Methode bisher nie Probleme.


    Zitat Zitat von Schlonz Beitrag anzeigen
    .....
    Am Sonntag habe ich kurz das Vox Automagazin geschaut. Man hat sich dort 4 Batterien im Handel gekauft und getestet. 2, inkl. der Varta, waren schon so entladen, dass sie eigentlich nichts mehr taugten, also schon Schaden genommen hatten. Ich denke, dass das keine Einzelfälle waren
    Aus dem Grund kaufe ich bei Bedarf die Batterien beim Fachhändler, wo sie erst beim Verkauf und somit kurz vor Einbau befüllt werden. Die Gel-Batterie für die GS hab ich selbst befüllt. Das Original von der Erstausstattung hat immerhin 5 Jahre gehalten

  4. Registriert seit
    07.11.2008
    Beiträge
    2.350

    Standard

    #34
    Zitat Zitat von HaJü Beitrag anzeigen
    Hallo Stefan,

    wegen EZ 05/12 würde ich den mal ansprechen. Der Zustand ist zum einen nicht normal und zum anderen untragbar, gerade auch wegen der Schilderung Deiner Fahrt nach Stuttgart und den Kurzfahrten in den darauf folgenden 4-5 Wochen. Das muß die Batterie können.

    Mit gaaanz wenigen Ausnahmen, geht bei mir unter 1-1,5 Stunden oder ca. 100km nix. Im Winter kommt sie alle 4-5 Wochen für 48-72 Stunden ans Ladegerät. das ist doch mal´ne aussage allerdings sollte sie auch im sommer, vorausgesetzt das bike wird länger (1-2mon.) nicht mehr beutzt, wie oben geschrieben an´s ladegerät Die Q startet bei Saisonanfang auf den ersten Knopfdruck. Hatte mit der Methode bisher nie Probleme.




    Aus dem Grund kaufe ich bei Bedarf die Batterien beim Fachhändler, wo sie erst beim Verkauf und somit kurz vor Einbau befüllt werden. auch das richtig, denn erst bei der befüllung findet die chemische reaktion statt. die lebensdauer und kapazität einer batterie hängt in entscheidenem maß von der richtigen und vollständigen erstladung ab. Die Gel-Batterie für die GS hab ich selbst befüllt. gelbatterien sind eigentlich nicht unbedingt als starterbatterien ausgelegt (gibt natürlich ausnahmen) die für die gs ist keine richtige gel sondern mehr so ein zwischending zwischen starter und tiefzyklusbatterien (hybridbatterien) der vorteil sie entladen sich wesentlich langsamer als herkömmliche batterien. spez.ladegreät Das Original von der Erstausstattung hat immerhin 5 Jahre gehalten
    ich habe hier welche die 10 und > jahre schon auf dem buckel haben

  5. Registriert seit
    18.06.2012
    Beiträge
    1.468

    Standard

    #35
    Zitat Zitat von RoGe Beitrag anzeigen
    ich habe hier welche die 10 und > jahre schon auf dem buckel haben
    ich las die Batterie immer drin wenn ich das Bike verkaufe.
    Grüße

  6. Registriert seit
    21.04.2008
    Beiträge
    240

    Standard

    #36
    Bei meiner war auch die erste nach drei Monaten hinüber, dann hab ich eine neue vom Händler gekriegt und die hielt sechs Monate, dann wieder eine Neue auf Garantie und die hält bis heute ohne Probleme. Also ab zum Händler und reklamieren sooft bis die Garantie weg ist und dann eine Yuasa kaufen, die sind die besten konv. Batterien.

  7. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #37
    Zitat Zitat von Horny-Joe Beitrag anzeigen
    Bei meiner war auch die erste nach drei Monaten hinüber, dann hab ich eine neue vom Händler gekriegt und die hielt sechs Monate, dann wieder eine Neue auf Garantie und die hält bis heute ohne Probleme. Also ab zum Händler und reklamieren sooft bis die Garantie weg ist und dann eine Yuasa kaufen, die sind die besten konv. Batterien.
    das war bei meiner 07er auch so, bis ich es echt Leid war. hatte einen 25% Gutschein von Polo und habe mir da dann für ca. 35 Hühner die Yuasa gekauft, die ich vor dem Einbau befüllen musste. Die hielt dann wirklich top, das muss ich sagen

  8. Registriert seit
    05.07.2010
    Beiträge
    570

    Standard

    #38
    Guten Morgen
    Ich habe mir mal die Beiträge mit der "schwachen Batterie" durchgelesen. Die Motoren an den Kühen haben zwei große Kolben die der Anlasser samt Masse und Kompression bewegen muss. Da ist eine Menge Leistung nötig. Mein Eintopf hat zwar nur die Hälfte an Kubick aber dennoch ein Dekompressionshebel. Das heißt, er nimmt erst ein paar Umdrehungen Schwung vor dem Starten.Und Batterie? Kein Thema.Das könnte das Problem der Boxer überhaupt sein.Also Batterie doch noch zu klein?Da frage ich mich natürlich. Haben die Neuen Boxer, die fasst den selben Ventiltrieb haben wie meine Kleine, auch ein Dekompressionshebel?

  9. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.105

    Standard

    #39
    Zitat Zitat von Gelblichtbremser Beitrag anzeigen
    Haben die Neuen Boxer, die fasst den selben Ventiltrieb haben wie meine Kleine, auch ein Dekompressionshebel?
    Ja, laut MOTORRAD hat der neue soetwas.

    Grüße
    Steffen

  10. Registriert seit
    25.02.2007
    Beiträge
    555

    Standard

    #40
    Hallo Zusammen,

    ich hab diese Probleme auch seit ich die 1200`er habe (2007). Bei den anderen GS-sen nie Probleme gehabt. Messung beim :-) ergibt: Ruhestrom normal. Da muß wohl ein Loch im Kabel sein, wo der Strom rausfällt...
    Helfen tut nur regelmäßiges nachladen und abklemmen wenn ich länger als 2 Wochen nicht fahre. Ist zwar nervig, aber dann hält sie. Hab jetzt übrigens die dritte Batterie drin, Exide war die erste...


 
Seite 4 von 8 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Ein paar kurze Fahrten in Namibia
    Von TacD im Forum Touren- & Reiseberichte
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 09.05.2012, 21:00
  2. Mobiltelefon aufladen
    Von maxwellsmart im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.06.2010, 11:52
  3. Fragen bzgl. BMW Rallye 2 Bekleidung
    Von bmw-ulli im Forum Bekleidung
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 15.03.2010, 00:42
  4. batterie alle 1 monat aufladen bei neuer GS-1200
    Von menjigo im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 24.12.2009, 15:20