Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 34

Wie lange glänzt der Chrom-Krümmer?

Erstellt von Aurangzeb, 02.12.2006, 08:30 Uhr · 33 Antworten · 3.524 Aufrufe

  1. Registriert seit
    06.05.2006
    Beiträge
    2.114

    Standard

    #21
    Zitat Zitat von Adi
    Trotzdem kann man doch auch der Meinung sein, die Preispolitik von BMW könnte besser sein und dies auch kundtun, ohne abgewatscht zu werden.
    Ja bitte gerne, darum ging es ja auch gar nicht. Nur die Milchmädchenrechnung fand ich doch arg daneben.

    So und nu haben wir uns wieder lieb und lassen in Zukunft das ständige high-jacken von Zubehör Threads mit dieser Aufpreispolitikdiskussion Wer da noch Diskussionsbedarf hat, kann sich ja im "Sonst noch" oder "am Rande" einen Preispolitik-Thread anpinnen lassen

  2. Adi
    Registriert seit
    03.12.2005
    Beiträge
    387

    Lächeln

    #22
    Zitat Zitat von vision1001
    So und nu haben wir uns wieder lieb
    Gut, ich Euch auch. - Auch für mich gibts noch größere Themen.

    (sonst hätt ich nicht schon die 11 te neue BMW )

  3. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    6.889

    Standard

    #23
    Zitat Zitat von Adi
    - Auch für mich gibts noch größere Themen.
    ich habe meiner Frau das Haushaltsgeld gekürzt.

    Gruß

  4. Adi
    Registriert seit
    03.12.2005
    Beiträge
    387

    Standard

    #24
    Zitat Zitat von qtreiber
    ich habe meiner Frau das Haushaltsgeld gekürzt.
    Hi, meine Frau hat gar kein Haushaltsgeld - dafür bekomm ich Taschengeld

  5. Registriert seit
    17.07.2005
    Beiträge
    269

    Standard

    #25
    Also, wir sind ja jetzt ein bisschen vom Thema abgekommen. Nur noch soviel dazu: Ich finde diese Aufpreispolitik und das schleichende Weglassen von Ausstattung auch ärgerlich (aktuelles Beispiel: der Wegfall des BKV). Man hat eben das Gefühl, BMW ginge nach einem ähnlichen Prinzip vor wie das Finanzamt: Abgreifen was geht. Und wie können wir aus dem Opfer noch ein paar Hunnis und Fuffis herausschütteln? Am besten ohne dass er war merkt?
    Aber BMW ist eben ein normales kapitalistisches Unternehmen. Und für ein solches zählt vor allem eins: Wie können wir noch mehr verdienen ?
    Und solange wir alle diese Motorräder kaufen wie die Blöden, werden die Bayern logischerweise so weitermachen.

    Es ist ja eigentlich kein Problem, um einen BMW-Händler drumrum zu kommen.

    (wär schön, wenn das für den Steinbrück auch gelten würde )

  6. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    6.889

    Standard

    #26
    Zitat Zitat von Adi
    Hi, meine Frau hat gar kein Haushaltsgeld - dafür bekomm ich Taschengeld
    nö nö, das Finanzielle in der Familie regel ich. Dafür darf meine Frau die großen Dinge dieser Welt entscheiden, z.B.: wie lange bleiben unsere Bundeswehrsoldaten noch in Afghanistan, bleibt Bush weiterhin Amerikanischer Präsident, welche Krawatte trägt der Westerwelle morgen im Bundestag, wie wird das Wetter kommende Woche, ....

    ...ich kümmere mich weiter um die "kleinen Dinge", zB.: kaufe ich mir einen Chromkrümmer, wann und wohin fahren wir in Urlaub, gibt es nächstes Jahr ein neues Auto, ....

    Übrigens; meine Frau liest nicht in diesem Forum.

    Gruß

  7. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    6.889

    Standard

    #27
    Zitat Zitat von Aurangzeb
    werden die Bayern logischerweise so weitermachen.
    nicht nur die Bayern, nicht nur BMW; sage mir ein Wirtschaftsunternehmen, welches nicht so denkt und handelt. Dann aber in der Plauderecke.

    Gruß

  8. Registriert seit
    11.08.2006
    Beiträge
    185

    Standard

    #28
    Damit meine ich die BMW Group mit einem gesamt Umsatz von 46.656 mio. EUR, bei 1.126.768 ausgelieferten BMW, 200.428 Mini und 796 Rolls-Royce.

    Also, wer lesen kann, ist klar im Vorteil.

    So hier ist noch mal der sozialistische milchmädchenrechner mit einer neuen rechnung
    (ich wollte ja eigentlich nichts mehr dazu sagen aber wie es halt mal so ist )
    diesmal basiert sie auf den aktionärswissen eines von mir nicht weiter genannten mitgliedes.

    BMW Umsatz =46.656 mio € entsprechen 46,656 MILLIARDEN €
    bei insgesamten 1.327.992 fahrzeugen sind das 35.132,74176€ Umsatz auf ein fahrzeug ????

    Ich weiß was UMSATZ ist und ich habe auch kin klein wenig ahnung von buchhaltung
    ich kann rechnen wie ich will entweder sin die zahlen falsch, adam riese war ein kompletter idiot oder BMW har irgend eine verdamt reiche oma die am jahresende einige millionen investiert sonst würden wir keine bmw s mehr fahren sondern ural oder dergleichen.

    milchmädchen die zusatzaufgabe:
    Durchschnittlicher (niedrig angesetzter) Preis für einen Neuwagen =45.000€
    multipliziert mit der Anzahl der Fahrzeuge 1.327.992
    entspricht 59.759.640.000 dass sind in meinen Augen rung 60 MILLIARDEN € die alleine durch den verkauf der autos dem UMSATZ zugute geschrieben werden.

    Soviel zu den unabhängigen Buchprüfungen des Konzerns

    Ps. zum ursprung die 100€ für das chrom sind keine fehlinwestition
    kauft sie damit wir weiterhin noch BMW fahren können ich habe es auch getan

  9. Registriert seit
    06.05.2006
    Beiträge
    2.114

    Standard

    #29
    Zitat Zitat von Aurangzeb
    Also, wir sind ja jetzt ein bisschen vom Thema abgekommen. Nur noch soviel dazu: Ich finde diese Aufpreispolitik und das schleichende Weglassen von Ausstattung auch ärgerlich (aktuelles Beispiel: der Wegfall des BKV). ...
    Öhm... nur soviel dazu:

    Der BKV ist keiner Spar- oder Gewinnmaximierungspolitik zum Opfer gefallen, sondern dem aktuellen Entwicklungsstand. Man hat das ABS Bremssystem verändert und in soweit überarbeitet, dass es a) keinen BKV mehr braucht und b) dadurch nicht schlechter geworden ist. Hier wurden sogar Kundenvorteile generiert, denn das neue Bremssystem ist wesentlich geringer im Wartungsaufwand (weniger AW's bei der Insepktion = billiger) und kann uach wieder selbst befüllt/entlüftet werden, ohne aufwendige Spezialapparaturen. Außerdem soll das Ventielgesteuerte ABS feiner und schneller regeln. Also genau dieser Punkt wär ein positives Beispiel, wie eine Entwicklung eben Kosten für den Verbraucher verringert...

    ...nur nebenbei


    Hmmm... überlege ob ich meiner Frau nicht auch das Weihnachtsgeld streichen sollte... einfach nur, damit ich mehr Geld hab, wofür kann ich mir ja dann noch überlegen

    In diesem Sinn... schönen Restnikolaus

  10. Registriert seit
    06.05.2006
    Beiträge
    2.114

    Standard

    #30
    @B.E.P

    Ich hab nochmal nachgeschaut: Die Zahlen hab ich absolut richtig aus dem Geschäftsbricht 2005 abgetippt. BMW hat dabei einen Jahresüberschuss von 2.239 mio. EUR erwirtschaftet.

    Also noch ein paar Zahlen:

    % Anteil der Fahrzeuge (an den ausgelieferten BMW):
    13,3% 1er
    38,5% 3er
    20,3% 5er
    2,1 % 6er
    4,4% 7er
    9,8% X3
    9,0% X5
    2,6% Z4

    Achja... und dabei nicht vergessen... Umsatz der BMW AG (bzw. Group) NICHT DER UMSATZ DER HÄNDLER... und für die bleiben bestimmt auch noch 1-2 Cent beim Verkaufen über. Ggf. liegt da der Fehler Deiner Durchschnittsberechnung. Wobei es hier a) um Weltweiten verkauf geht allerdings b) Ersatzteile, Zubehör, Lifestyleprodukte und Motorradklamotten auch mit drin sein sollten.

    Aber nu rechne doch ruhig nochmal... und geh mal von einem durchschnittlichen Fahrzeugpreis basierend auf den % Anteilen aus. Da liegste mit Dein 45.000 € nämlich sehr weit daneben. Der meist verkaufte 1er ist dazu noch der 116i, also die günstigste Variante, welcher einen Schnitt Einkaufspreis von kaum mehr als 15.000 haben dürfte. Viel Spaß beim rechnen!


 
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. BOS Chrom
    Von Teddy650 im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 27.04.2011, 10:32
  2. Krümmer Chrom neu für GS bis Bj 07
    Von Schlonz im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 27.11.2010, 05:49
  3. 1200 GS Chrom-Krümmer
    Von Schlonz im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 16.06.2010, 16:14
  4. Chrom-Krümmer
    Von choxxer im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.05.2005, 20:13