Seite 7 von 7 ErsteErste ... 567
Ergebnis 61 bis 69 von 69

Wie "mottet" ihr eure GS ein ???

Erstellt von Ralle75, 02.07.2010, 23:21 Uhr · 68 Antworten · 7.427 Aufrufe

  1. Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    4.888

    Standard

    #61
    Zitat Zitat von Zorro Beitrag anzeigen
    ... wat du nich allet weis - ich dachte du benutzt nur "Matschprotect" !?

    http://img268.imageshack.us/img268/7...hretrekkin.jpg
    Stefan, weil ich diese geile Konservierung benutze, vorallem als Erstversiegelung
    auf dem Neufahrzeug................genau deshalb kann ich ja so bedenkenlos
    in den Matsch fahren, Mit dem Kärcher drüber............trocken-ledern....ferdisch ! Wie neu !

  2. Registriert seit
    25.05.2006
    Beiträge
    449

    Standard regelmässige Besuche in der Garage helfen

    #62
    die Sucht zu stillen...

    ab und zu ein Blick unter die Plane um zu checken ob sie noch da ist!

    Gruss
    marv

  3. Registriert seit
    18.04.2008
    Beiträge
    20.643

    Standard

    #63
    Gegen zu starken Mottenbefall hilft dies hier

  4. Registriert seit
    28.10.2011
    Beiträge
    1.152

    Standard

    #64
    Wie man hier sehen kan haben sie doch noch einige eingemottet....

    tztztztztz


    Wie kann man nur ich finde auch bei dem bischen das man da sparen tut ist es mir lieber ich kann mich immer draufsetzten und ab gehts wenn das wetter mitspielt und das war ja jetzt die letzten wochen öfters der Fall.

    War das letzte mal jetzt unterwegs am 2 Weihnachtsfeiertag und es war Herlich...

    Also viel spass noch beim abwarten das es entlich März wird....

  5. Registriert seit
    01.10.2009
    Beiträge
    2.622

    Standard

    #65
    Zitat Zitat von qtreiber Beitrag anzeigen
    Kuh kommt in das geschlossene "Winterquartier" in meiner Werkstatt. Batterie bleibt drin. Einen Winter löse ich die Kabel, den anderen nicht. Warum weiß ich nicht.

    Weil Du es manchmal vergisst und manchmal nicht.

    Meine Kühe stehen in der Hütte.
    Ich mache seit Jahren nichts Besonderes mehr. Sauber sind sie eh, weil ich "normalerweise" kein Motorrad dreckig wegstelle.
    Habe mich jetzt auch von der Hysterie anstecken lassen und lade alle 4 - 6 Wochen die Batterien angeklemmt einmal voll. Hatte aber auch vorher nie Batterieprobleme. Bei der GS sehe ich noch zu, dass der Stahltank ziemlich voll ist, bei der S ist es wurscht.

    Ab und zu streichel ich sie mal über den Winter. das scheinen sie zu mögen.

  6. Registriert seit
    02.11.2010
    Beiträge
    1.406

    Standard

    #66
    "Eingemottet" wird die Gute nicht.
    Wenn das Wetter länger schlecht werden sollte, wird die GS vorher ordentlich abgespritzt, getrocknet und überall mit Balistol oder ähnl. eingesprüht.
    Ab in die Garage und nach einger Zeit evtl. an das Lagegrät.

    Passt das Wetter, gibt es kein Halten mehr und es wird gefahren.

    Je nach dem wie die Staßen waren, ist eine anschl. Waschprozedur wie angegeben unumgänglich. Gerade Salz gibt doch bei der GS mit der Zeit Unschönes.

    Gruß
    Hogi

  7. Registriert seit
    20.05.2011
    Beiträge
    560

    Standard

    #67
    Naja WD40 schön und gut, ich steh mehr das Zeugs hier http://www.corrosion-block.de/acf-50.htm
    Ansonsten vor Winterpause Inspektion, Waschen, polieren mit Liquid Glass, Antikorrosionsgarage von Louis mit Luftentfeuchter, Batterie raus und mit dem Zeug kräftig einsprühen.

    Gesendet mit Tapatalk von meinem DingDong

  8. Registriert seit
    25.03.2006
    Beiträge
    128

    Standard ... Benzin ist problem, ja nicht voll tanken

    #68
    Zitat Zitat von wolle2222 Beitrag anzeigen
    31.10. -- 0:00 Uhr

    In die Garage fahren,
    Absteigen,Motor aus,Zündschlüssel raus,Seitenständer raus.
    Fertig

    31.03. -- 0:00 Uhr
    Aufsteigen,Seitenständer rein,Zündschlüssel rein,Motor an.
    Und Tschüß

    OK,seit dem ich die BMW hab siehts nicht mehr ganz so einfach aus,
    Das Münchens größter Automobil Hersteller anscheinend keine gescheiten Batterien verbauen kann muß ich diese vor dem Start laden. Traurig . . .

    Aber bei meiner Honda XR650L konnte ich diese vorm Winter abstellen und selbst mit einer 13 Jahren ORIGINAL Batterie war es möglich dieses Motorrad nach Monaten Standzeit zu starten.
    ...die neuen Benzinsorten E 10/Super/usw machen Ärger!!!!, wenn du längere Zeit > ca. 8 Mon dann verharzt dir alles was damit zu tun hat, mein Tipp den letzten halben Liter Benzin mit einem Schuß Zweitakteröl beimischen und bei laufenden Motor verbrennen lassen bis alles weg ist, das ist die bestmögliche Konservierung für alle Teile
    so log WEPE

  9. Spätzünder Gast

    Standard

    #69
    ..wer kippt denn auch E10 in den Tank ?? Niemals nich...

    Die paar Cent machen den Kohl nun auch nicht fett.

    Gruß

    Stefan

    Stimmt, mit der Batterie ist schon ärgerlich. Dazu lass ich mich jetzt aber nicht mehr weiter aus...


 
Seite 7 von 7 ErsteErste ... 567

Ähnliche Themen

  1. Eure Erfahrungen mit Federbeine von "WP & Wilbes" in R 1150 GS-ADV
    Von Lutz im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 28.03.2016, 10:27
  2. Tausche Suche Fahrer-Sitzbank GS 1200 "normal" im Tausch gegen "niedrig"
    Von Barni im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 19.02.2013, 23:29
  3. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 07.03.2012, 11:06
  4. Heute Abend im TV:"Nackt unter Leder"/"The Girl On A Motorcycle"
    Von Butenostfriese im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.02.2012, 10:19
  5. Tausche Tausche SW-Motech Quick-Lock EVO Tankrucksack "Engage XL" gegen "City"
    Von schleckschling im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.06.2011, 13:14