Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 48

Wie sieht HAG-Öl nach 3.000km aus?

Erstellt von EagleClaw, 20.08.2013, 19:51 Uhr · 47 Antworten · 4.822 Aufrufe

  1. Registriert seit
    07.04.2012
    Beiträge
    288

    Standard

    #11
    Ursprung für die Demontage war eine leichte Feuchtigkeit an der radabgewandten Abdeckung. Daraufhin bin ich zum nächsten auf meiner Tour und habe ihn sich das anschauen lassen. Er meinte die Lager machen Geräusche und das Rad hätte Spiel. Das Spiel konnte ich allerdings nicht nachvollziehen, war für mich nicht spürbar. Das HAG an sich läßt sich einwandfrei durchdrehen ohne zu haken. Die Feuchtigkeit am Ausgang zum Kardan habe ich nach der Demontage gesehen. Ist aber deutlich mehr als an der Hohlwelle, da auch der Faltenbalg bereits außen feucht ist.
    Wie gesagt stellt sich mir die Frage, ob das in 3.000km so passieren kann, denn wenn man das HAG absenkt, sieht man die Feuchtigkeit ja, also müsste die erst nach der Inspektion ausgetreten sein.

  2. Registriert seit
    04.08.2010
    Beiträge
    99

    Standard

    #12
    Im eingebauten (kalten) Zustand ist es normal dass man das Rad horizontal und vertikal bis zu ca. 5mm hin- und herwackeln kann. Erst auf Betriebstemperatur (min. 15...20 km Fahrt) sollte das Spiel nahe Null sein. Sofern es sich ohne große Mühe smooth durchdrehen lässt ist alles okay.[/QUOTE]
    Also wenn ich mein Hinterrad so (im kalten Zustand) bewegen kann, fahre ich nicht mehr los, dann ist Reparatur angesagt und 5mm Spiel durch warmfahren zu minimieren halte ich für utopisch...........
    Hari

  3. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    #13
    Feuchtigkeit unter dem Faltenbalg kann auch vom Schaltgetriebe herrühren, das muss man lokalisieren.
    Ein paar Tropfen innerhalb sind noch unbedenklich, wenn es jedoch austritt besteht Handlungsbedarf.

    Ölaustritt am HAG kann auch von einem Overfill herrühren. Hast du gemessen wie viel du abgelassen hast und evtl. einschätzen wie viel bereits ausgelaufen ist?

    Spiel von 5mm (geößter Radius am Reifen, also Mitte Lauffläche) sollten das Maximum sein, meist ist es weniger, die Lager trotzdem bereits fertig. Das merkt man aber vorab eher am Fahren als dass man es hört. Wenn du also Geräsche gehört hast die definitiv vom HAG kommen dann sollte sich die Fuhre bereits in Kurven durch Pendeln bzw. Einnicken bemerkbar gemacht haben. Fühlt sich ähnlich an als hätte man zu wenig Luft in den Reifen.
    Gepaart mit Undichtigkeiten wird es dann wirklich Zeit für eine baldige Revision. Bevor man aber so viel Geld ausgibt sollte sicher sein dass auch wirklich etwas defekt ist.

  4. Registriert seit
    24.06.2013
    Beiträge
    1.020

    Standard

    #14
    Die Farbe erinnert mich an Molybdänsulfid

    /Othello

  5. Registriert seit
    30.10.2011
    Beiträge
    1.543

    Standard

    #15
    Zitat Zitat von Othello Beitrag anzeigen
    Die Farbe erinnert mich an Molybdänsulfid

    /Othello
    Und das ist?

  6. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    #16
    Trockenschmierstoff wenn ich mich nicht irre.

    Manch Wiederlader bepudert damit seine Geschosse damit sie mit weniger Widerstand durch den Lauf gleiten.

  7. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    6.890

    Standard

    #17
    Zitat Zitat von Roter Oktober Beitrag anzeigen
    Die glasklare Plörre nach 10.000 Km...ich weiß nicht, Abrieb ist immer vorhanden.
    der Wechselintervall davor betrug 20.000 Km ... und die Plörre sah nicht anders aus. Weshalb hast du Zweifel?

  8. Registriert seit
    17.01.2007
    Beiträge
    8.611

    Standard

    #18
    Zitat Zitat von qtreiber Beitrag anzeigen
    der Wechselintervall davor betrug 20.000 Km ... und die Plörre sah nicht anders aus. Weshalb hast du Zweifel?
    Weil du Ostfriese bist.....

  9. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    6.890

    Standard

    #19
    SACK.

  10. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    #20
    Ich wechsle das HAG-Öl jedes Jahr, somit im Schnitt alle 5000...8000 km.
    Es sieht dann so aus wie das von qtreiber, "gelb-metallic" mit grauen Schlieren, zwar noch okay aber mit deutlichen Alterungstendenzen.
    Das Öl des Schaltgetriebes wechsle ich auch meist jährlich (je nach Lust und Laune) wobei hier ein Turnus von 2 Jahren genügen würde.
    Zum einen ist dessen Füllmenge im Vergleich 3 mal so hoch und es wird drehmomenttechnisch weniger Kraft übertragen.
    1 Liter bestes Öl kostet 15€, aufs Jahr gerechnet ist das kein Geld. Allein das Material zum Revidieren der Lager kostet das 5...10-fache, Arbeitszeit noch on Top (wenn es der Profi machen muss) sind in Summe min. 300€ fällig. Das entspricht Öl für 20 Jahre wenn man selbst wechselt!
    Die ursprüngliche Longlife-Füllung der ersten 12er war deshalb aus meiner Sicht völliger Nonsens, und auch so sind die Intervalle der HAG's zu lang um stets eine zuverlässige Funktion zu gewährleisten. Mit dem Öl zu knausern war selten richtig.

    Müsste ich in diesem Fall einen Tipp abgeben, dann würde ich sagen dass das Öl vor 3000km NICHT gewechselt wurde, es sei denn die Lager sind so am Ende dass auch ein gewisser Verschleiß an Ritzel und Tellerrad vorhanden ist. Tiefgraues (graphitfarbenes) Öl bedeutet Gussabrieb, und der kann nur von den Getrieberädern stammen. Sofern es erst 3 Monate gelaufen ist, deutet das auf einen falschen Tragpunkt hin. Ursache: a) falsche (Werks)Einstellung (unwahrscheinlich wenn es über 70 tkm damit gut ging) oder b) Lagerdefekt.
    Somit hoffe ich für dich so doof es klingt, dass das Öl bei der letzten Wartung nicht erneuert wurde und der Abrieb nicht auf 3000km zustande kam, andernfalls könnte es teuer werden.


 
Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Ölwechsel erst nach 20.000km
    Von sk1 im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 04.10.2012, 21:05
  2. Kapitaler Motorschaden nach 85'000km...
    Von spitzbueb im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 01.11.2010, 16:39
  3. MM: Defekte Batterie nach 2.000km
    Von Petzi300 im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 17.06.2009, 22:15
  4. Auslaßventil abgerissen, nach 10.000km
    Von Bob im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 26.05.2009, 21:28
  5. Stellschraube der Windschutzscheibe bereits nach 1.000km verloren
    Von Adventure Daniel im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 26.04.2009, 13:12