Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 18

Wilbers Fahrwerk

Erstellt von kl2311, 12.03.2016, 18:44 Uhr · 17 Antworten · 2.035 Aufrufe

  1. Registriert seit
    15.01.2016
    Beiträge
    80

    Standard Wilbers Fahrwerk

    #1
    Hallo liebe GS Gemeinde

    In meiner vor kurzem gebraucht gekauften 1200er Bj. 2005 ist ein Wilbers Fahrwerk eingebaut. Eines mit blauen Federn, falls das was zu bedeuten hat. Das wurde mir vom Vorbesitzer als besonderes Qualitätsmerkmal angepriesen. Nun bin ich ein paar Km damit rumgefahren und finde es extrem hart und unkomfortabel. Kann ich das ändern? Und vor allem wie? Könnte mir jemand Tipps geben, wie ich da am besten vorgehen kann? Ich hätte auch noch das original Fahrwerk liegen, das kaum Km gelaufen hat. Vielleicht sollte ich das wieder einbauen .

    Grüße
    Klaus

  2. Registriert seit
    26.02.2011
    Beiträge
    7.113

    Standard

    #2
    Zitat Zitat von kl2311 Beitrag anzeigen
    Hallo liebe GS Gemeinde

    In meiner vor kurzem gebraucht gekauften 1200er Bj. 2005 ist ein Wilbers Fahrwerk eingebaut. Eines mit blauen Federn, falls das was zu bedeuten hat. Das wurde mir vom Vorbesitzer als besonderes Qualitätsmerkmal angepriesen. Nun bin ich ein paar Km damit rumgefahren und finde es extrem hart und unkomfortabel. Kann ich das ändern? Und vor allem wie? Könnte mir jemand Tipps geben, wie ich da am besten vorgehen kann? Ich hätte auch noch das original Fahrwerk liegen, das kaum Km gelaufen hat. Vielleicht sollte ich das wieder einbauen .

    Grüße
    Klaus
    Wilbers ist immer etwas härter ,die Jungs kommen aus dem Rennsport ....zuerst ist mal zu klären ,welche Federn (rate) verbaut wurden hast du ESA oder Manuell ?

  3. Registriert seit
    26.11.2008
    Beiträge
    5.099

    Standard

    #3
    Hi,
    also ich halte von den Wilbers nicht so viel aber das soll natürlich auch nicht heißen das Wilbers schlecht ist. Hier im Forum werden Lobhymnen darauf gesungen!
    Ich würde das originale Fahrwerk wieder einbauen und das Wilbers verkaufen, vermute mal es wird dir aus der Hand gerissen!
    Hier kannst Du ja mal schauen wie die Dinger gehandelt werden.

  4. Registriert seit
    01.08.2015
    Beiträge
    445

    Standard

    #4
    Hallo Klaus,

    solche Fahrwerke, ob nun von Oehlins, Wilbers oder sonstwer, werden meist individuell auf die Kundenwünsche hin ausgerichtet. Hier spielen Angaben zum Fahrergewicht, Solo- und/oder Soziusbetrieb, Fahrweise ect. eine Rolle. Insofern kann es natürlich leicht sein, daß das bei Deiner GS verbaute Fahrwerk für Dich überhaupt nicht geeignet ist. Wurde dieses beispielsweise für einen 120 kg Fahrer ausgelegt und Du kommst gerade mal auf 70 kg kann das m.E. schon mal nicht passen.

    Was kannst machen: würde als erstes das original Fahrwerk einbauen und testen ob es für Dich passt. Eine andere Möglichkeit wäre das vorhandene Wilbersfahrwerk auf Deine Bedürfnisse ändern zu lassen. Besser als das Serienfahrwerk ist es allemal. Hatte auch eine 05er GS und diese später auf Wilbers umgerüstet. Ein Unterschied wie Tag und Nacht.

    Gruss
    Klaus

  5. Registriert seit
    31.12.2015
    Beiträge
    136

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von Nolimit Beitrag anzeigen
    Wilbers ist immer etwas härter ,die Jungs kommen aus dem Rennsport ....zuerst ist mal zu klären ,welche Federn (rate) verbaut wurden hast du ESA oder Manuell ?
    2005 mit ESA! Etwas Fortschritten meinte ich.
    Gruss Seime

  6. Registriert seit
    15.01.2016
    Beiträge
    80

    Standard

    #6
    Also nix ESA. Das hintere Federbein hat so eine hydraulische Verstellvorrichtung für die Federvorspannung, nehm ich an. Auf der vorderen Feder steht 46/48 55-200 und steht drauf 59/59 150-169 .
    Kann da jemand was mit anfangen?

  7. Registriert seit
    15.01.2016
    Beiträge
    80

    Standard

    #7
    Achso, der Vorbesitzer dürfte nicht schwerer gewesen sein als ich.

  8. Registriert seit
    13.11.2013
    Beiträge
    116

    Standard

    #8
    Vorne: 55kg-Feder mit 200mm Länge
    Hinten: 150kg-Feder mit 165mm Länge (dürftest dich verlesen haben)

  9. Registriert seit
    09.03.2008
    Beiträge
    305

    Standard

    #9
    Ehe du auf dumme Gedanken kommst und das FW vielleicht sogar ausbaust und gegen Serie tauschst... Kopfschüttel

    Stell dein geiles Wilbers Fahrwerk auf deine persönlichen Wünsche ein!
    Die hydraulische Federvorspannung (=Fahrzeughöhe unter Last) wird so eingestellt dass je nach Last (Nur Fahrer, Fahrer und Beifahrer, ...Gepäck) die Feder etwa 1/3 vom gesamten Federweg nachgibt. Das kann man mit nem Meterstab nachmessen. Vergleiche maximaler Federweg lt. Motorradhersteller und Ergebnis mit dem Meterstab. So passt dann die Federvorspannung. Also draufsetzen und von nem Spezl messen lassen.

    Danach stellst du die Zugstufe (und falls vorhanden die Druckstufe) ein. Damit wird das Moped härter oder weicher.
    ICH arbeite hier nach...So weich wie möglich, aber so hart wie nötig. Das ist Gefühlssache und ein Kompromiss aus Komfort und Stabilität. Halte dich einfach an die Wilbers Einstellanleitung und wenn du Lust hast probiere mal 2 - 3 Klicks nach oben oder unten. Du wirst schnell die Unterschiede spüren.
    http://www.mecadata.com/page_web_htm...r_allemand.pdf
    oder
    Fahrwerkseinstellung Motorrad (Wilbers) am Beispiel einer BMW R 1200 GS von Wunderlich

    Viel Spass mit deinem tollen Fahrwerk

    Beste Grüße
    Walter

  10. Registriert seit
    08.07.2006
    Beiträge
    2.067

    Standard

    #10
    Ich hab auch ein Wilbers-Fahrwerk drin.
    Als ich dieses dann bei Wilbers zur Inspektion eingeschickt habe, bin ich zeitweise mit dem originalen Fahrwerk rumgefahren.
    War kaum auszuhalten....


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. erledigt - Verkaufe Wilbers Fahrwerk für R1200 GS
    Von Ploch im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 10.07.2008, 04:54
  2. Wilbers Fahrwerk
    Von Ploch im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 29.06.2008, 15:23
  3. Wilbers Fahrwerk
    Von cpt.mo im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.04.2008, 20:26
  4. Öhlins- oder Wilbers-Fahrwerk?
    Von Chris13 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 29.12.2007, 01:56
  5. Wilbers Fahrwerk ??
    Von thilo im Forum Zubehör
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 11.03.2004, 17:53