Ergebnis 1 bis 9 von 9

Windschild/Scheibe reißt an Befestigungslöchern

Erstellt von Adventure Otti, 17.06.2007, 19:35 Uhr · 8 Antworten · 1.138 Aufrufe

  1. Registriert seit
    13.05.2007
    Beiträge
    203

    Standard Windschild/Scheibe reißt an Befestigungslöchern

    #1
    Hallo,

    habe beim Putzen festgestellt, dass nach etwa jetzt 1500 km auf der Uhr meine Scheibe an den Befestigungsschrauben oben anfängt zu reißen.

    Es handelt sich zwar nur um kleine Haarrisse - ich kann jedoch nicht sagen, ob sie länger werden oder nicht. War mir vorher nicht aufgefallen.

    An der rechten Schraube ist der Riß etwa 0,5 cm lang.

    Kennt jemand das Problem?


    Gruß Otti

  2. Registriert seit
    06.05.2006
    Beiträge
    2.114

    Standard

    #2
    Zitat Zitat von Adventure Otti
    Hallo,

    habe beim Putzen festgestellt, dass nach etwa jetzt 1500 km auf der Uhr meine Scheibe an den Befestigungsschrauben oben anfängt zu reißen.

    Es handelt sich zwar nur um kleine Haarrisse - ich kann jedoch nicht sagen, ob sie länger werden oder nicht. War mir vorher nicht aufgefallen.

    An der rechten Schraube ist der Riß etwa 0,5 cm lang.

    Kennt jemand das Problem?


    Gruß Otti
    Ist bekannt, liegt an zu fest angezogenen Schrauben... sollte beim sofort getauscht werden.

    ACHTUNG die Schrauben NIE selber nachziehen, oder immer nur "Handfest". Es werden spezielle verliersichere Schrauben verwendet, die nicht angezogen werden dürfen.

    Frag mich bitte keiner, warum man nicht einfach Schrauben mit Bund oder Abstandshülsen einsetzt.

  3. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    184

    Standard

    #3
    Das Problem hatte ich bei meiner ersten 12er auch (In Verbindung mit dem Scheibenklappern, was auch eine bekannte Kinderkrankheit war). Hab dann die Scheibe mit der neuen Befestigung (jetzt Metall statt Plaste) auf Kulanz ersetzt bekommen.

    Seitdem hatte ich das Problem nicht mehr. Auch bei meiner jetzigen 12er ist bisher nix passiert obwohl ich die Scheibe schon mehrfach selbst de-/montiert hab.


    Probier mal beim ob du die Scheibe auf Garantie/Kulanz ersetzt bekommst - sollte kein Problem sein.

    vG

    Sebastian

  4. Registriert seit
    27.04.2007
    Beiträge
    27

    Standard

    #4
    Hab das Problem an meiner neuen 12er GSA auch, bin sehr überrascht, dass es öfter vorkommt, das spricht eigentlich nicht für BMW .
    Ich bekomme die Scheibe auch auf Garantie getauscht.
    Aber normal ist das nicht, auf Rückfrage bei meinem Händler, hies es, dass es nicht an zu fest angezogenene Schrauben liegen kann. Bin mal gespannt was sie nach dem Wechsel sagen.

  5. camelopardario Gast

    Standard

    #5
    fa. wunderlich hat das problem auch bereits erkannt und bietet im katalog da ne lösung an (darf ich das hier eigentlich schreiben?). ''ScreenSave Vario; Ein robuster und intelligenter Ersatz für die sehr empfindlichen und abrissgefährdeten Original-Plastik-Scheibenhalterung. Mit dieser gefrästen Alumiunium-Ausführung sitzt die Verkleidung wesentlich fester und endlich auch flatterfrei. Neu ist zudem die variable Langloch-Aufnahme mit einem Verstellbereich von 20 Millimetern. Damit lässt sich einerseits die Hinterströmung der Scheibe, sprich der Abstand zwischen Scheinwerfer und Scheibenunterkante, exakt auf die jeweiligen Bedürnisse einstellen, andererseits werden die Neigungs-Verstellmöglichkeiten noch größer. Die beiden Aufnahmen werden per Gewinde miteinander verbunden, was ein Maximum an Stabilität garantiert und es außerdem ermöglicht, den Widerstand des Drehpunktes fahrzeugspezifisch einzustellen. So sitzt die Scheibe nicht mehr wackelig in den nur eingesteckten Original-Plastikhaltern, sondern erhält eine "zäh" gelagerte Aufnahme, die nicht mehr schwingen oder rappeln kann. Komplettes Set aus gefrästem Aluminium für alle Verkleidungsscheiben (auch Zubehör).''musste mal schauen. wollte ich mir auch schon holen.. dass dieses kunststoff-teil irgendwann mal einreisst, ist eigentlich abzusehen..

  6. Registriert seit
    27.04.2007
    Beiträge
    27

    Standard

    #6
    schon klar, aber sorry, da hätte BMW von Haus aus reagieren müssen, es kann ja nicht sein, wenn ich mir ein Bike in der Preisklasse hole und muss dann anfangen Teile gegen hochwertige auszutauschen, den ich fahre ja eine BMW und erwarte davon auch einiges an Qualität

  7. camelopardario Gast

    Standard

    #7
    - wie suess! kann deinen ärger verstehen, aber BMW will doch auch after-sale noch was verdienen.. ich habe die GS noch nicht lange, aber ich habe mich schon gefragt, ob dieses motorrad mit all' dem plastik-kram und "puppigem gedöns" wirklich so wüsten- und off-road-tauglich ist, wie die werbung einem vorgaukelt..das preis-/ leistungsverhältnis stimmt m.E. eh' nicht. klingt natürlich schön, dass dort behauptet wird, das ganze plastik sei zugunsten des gewichts eingeführt worden (vorher waren manche teile wohl zumindest noch metallverstärkt), aber ich wollte bei ner enduro bleiben und die anderen anbieter haben ihre maschinen gerade überarbeitet (honda, triumph) . da wollte ich dann auch nicht versuchskaninchen sein. das gleiche gilt m.E. aber auch genauso für die auto-branche.

  8. Registriert seit
    06.05.2006
    Beiträge
    2.114

    Standard

    #8
    BMW hat da schon lange reagiert... leider meines erachtes falsch.

    Es werden andere Schrauben verwendet. Schau man sich diese Schrauben an, ist in das Gewinde am kompletten Schraubenschaft entlang eine Nut, in der ein Kunststoffband eingeklebt (oder geklemmt oder so) ist.
    Dann gibts die Anweisung, das die Schrauben nur mit (schlagt mich nicht aber ich meine) 4 Nm angezogen werden dürfen.
    Durch das Kuststoffzeug ist die Schraube in jeder "Stellung" verliersicher.

    Eine einfache Bundbuchse und vernünftige Gummiaufnahman hätten das Problem nachhaltiger gelöst...

    Wer sich in der RepROM nicht die Nm Zahlen anschaut, zerstört die Scheibenaufnahmen wenn er die Schrauben nur mal leicht nachzieht.

  9. Registriert seit
    10.03.2007
    Beiträge
    979

    Standard

    #9
    Hallo Leute, bei meiner ADV ende April 07 gefertigt, sind die unteren Halter der Scheibe aus Alu ( ich glaube Spritzguß ) also kein Plastik mehr. Das ist auch Zubehör Firma TT so bekannt, schreibt das aber nicht in Ihrem Katalog weil sie natürlich Ihre aus ALU gefräßten Teile los werden möchte. Schaut mal im TT-Forum dort gibt es auch was zu dem Thema.
    Gruß
    Draht


 

Ähnliche Themen

  1. BMW Windschild Scheibe
    Von Mein Adventure im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 17.04.2012, 23:37
  2. Suche 1150 GS Scheibe/ Windschild
    Von joerdy im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.03.2012, 15:39
  3. Suche Windschild/Scheibe für GS 1200
    Von Bante im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.07.2010, 09:39
  4. MRA Scheibe auf Windschild
    Von kalki im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 22.06.2009, 17:22
  5. ADV Windschild/Scheibe und Schutzbügel
    Von michel1678 im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 13.05.2009, 09:46