Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 28 von 28

Windschutz?? Unendliche Geschichte

Erstellt von Wolliristau, 30.12.2009, 20:09 Uhr · 27 Antworten · 6.993 Aufrufe

  1. Registriert seit
    25.08.2009
    Beiträge
    7

    Standard ScreenSave Vario

    #21
    Hallo,

    hatte das Problem auch bei meiner GS (07).

    Dazu eine kurze theoretische Überlegung:
    Turbulenzen entstehen ja nur wenn die Strömung verwirbelt. Ideal ist eine saubere Luftströmung. Vor dem Windschild entsteht Überdruck und hinter dem Windschild Unterdruck. Die Druckunterschiede wollen sich ausgleichen. Schon haben wir Verwirbelungen.
    Stellt man das Windschild steiler wird die Verwirbelung stärker aber nach oben verlagert. Mit einem höheren oder grösseren Windschild wird die Turbulenz, wenn man Glück hat über den Kopf hinweg geführt.

    Ich habe dann den ScreenSave Vario eingesetzt um Luft zum hinter die Winschutzscheibe zu bringen, dabei das Windschild in mittlerer Anstellung. Weniger Druckdifferenzen reduzierten die Verwirbelungen beträchtlich.

    Mein Schlüsselanhänger am Zündschlüssel flog nicht mehr wir verückt herum. Aber bei meiner Körpergrösse von inzwischen nur noch 1,81m (das Alter) war das Ergebnis schon sehr gut, mein Helm hing aber immer noch in den Restwirbeln. Habe dann noch ein höheres Windschild eingesetzt und meine Ohrstöpsel blieben auch auf langen Touren in der Tasche, ausser bei starkem Seitenwind.
    .
    Wie jeder den Spalt zwischen dem Scheinwerfer und dem Windschild vergrössert ist sicherlich Geschacksache aber 1-2 cm mehr haben viele geholfen.

  2. Registriert seit
    09.03.2009
    Beiträge
    801

    Standard

    #22
    Hallo,
    wer nicht alles selbst probieren will gibts hier nützliche Info´s:

    1200 GS Zubehör getestet....

    Nur am Rande, ich bin 186cm groß und ein Sitzriese.
    Die Turbolenzen am Helm haben mich fast blind gemacht, vom Radau ganz zu schweigen.
    Der Anstellwinkel war letztendlich unerheblich, alles murks.

    Ohne hin und her - Scheibe wech und - Aaaaahh - endlich ist Ruhe.

    viel Erfolg beim Forschen
    Matthias

  3. LGW Gast

    Standard

    #23
    Scheibe ganz weg ist ja oft ne Alternative - ich hab' auch verstanden, wieso der Vorbesitzer bei meiner Dakar das Ding gegen das "flache graue Schild" von der F650 getauscht hatte, nachdem ich die Originale wieder drauf hatte.

    Vom Winddruck her schon angenehmer, aber das Dröhnen, aua. Und wenn man dann bei ner Regenfahrt die Tropfen vom Schildrand direkt auf das Visier klatschen sieht, weiss man auch warum es so dröhnt

    Trotzdem, gerade für längere Touren ists ja dann mit Scheibe doch schöner, irgendwie.

  4. Registriert seit
    27.11.2008
    Beiträge
    787

    Standard

    #24
    In der aktuellen "Motorradfahrer" werde einige Zubehörscheiben getestet. Als Überblick was der Markt so hergibt sind es 2 Euro für das Heft sicher wert.

  5. Registriert seit
    06.10.2007
    Beiträge
    405

    Standard

    #25
    Hallo

    also ich bin 1,94 mit hoher Sitzbank von Kahedo. Habe den Abweiser von TT eigentlich immer montiert. Fahre zu 95% mit offenem Visier und in Kombi mit der ADV Scheibe in höchster Position habe ich null Probleme mit der Lautstärke oder Verwirblungen.
    Und fürs Gelände ist er ratzfaz abmontiert und verstaut.

    Gruss aus sonnigen 25°
    Bluebduin
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken img_0937-1.jpg  

  6. Registriert seit
    04.01.2010
    Beiträge
    126

    Standard Windschutz oder nicht?

    #26
    Ich hab mein Resümee schon an anderer Stelle gepostet, gilt aber auch hier.

    Nach einem Jahr experimentieren hab ich für mich zwei Lösungen definiert:

    1. Im Winter mit Originalscheibe und Variohaltern von Wunderlich (ganz oben) sowie OHRENSTÖPSELN. Ich hör zwar keinen Motor, aber auch kaum Turbulenzen.

    2. Im Sommer mit Wunderlich Flowjet. Noch ruhiger wäre gar keine Scheibe, ab das sieht Sch.... aus.

    Und wer glaubt, er hätte eine ruhige Scheibenlösung: Einfach mal bei 100 bis 120 km/h aufrecht auf die Rasten stellen. Aha? So hört es sich an, wenn der Helm laminar angeströmt wird und überhaupt keine Turbulenzen auf ihn einwirken.

    Fazit: BMW hat es nicht geschafft, am vielleicht besten Motorrad der Welt eine akzeptable Windschildlösung zu designen, nicht mal gegen Aufpreis.
    Ein Armutszeugnis für den Laden.

  7. LGW Gast

    Standard

    #27
    Zitat Zitat von agostini1302 Beitrag anzeigen

    Fazit: BMW hat es nicht geschafft, am vielleicht besten Motorrad der Welt eine akzeptable Windschildlösung zu designen, nicht mal gegen Aufpreis.
    Ein Armutszeugnis für den Laden.
    Hat aber auch kein anderer.

    Beim Windschild geht es ja auch nicht nur um Ruhe, sondern auch um den Winddruck auf den Oberkörper, vor allem bei langen, schnellen Fahrten. So ist die Reise mit Schild vielleicht lauter, weil mehr Verwirbelungen auftreten, aber ganz ohne Schild ist 150 auf der Autobahn schlicht unerträglich, zumindestens empfinde ich das so.

    Daher ist es halt immer ein Kompromiss, wobei schon negativ auffällt, das ausgerechnet Fahrer mit relativ "normaler" Körpergröße, so zwischen 180 und 195, auch schon erheblich in den Verwirbelungen sitzen müssen.

    Aber sone Riesenscheibe schaut dann ja auch wieder doof aus

  8. Registriert seit
    04.01.2010
    Beiträge
    126

    Standard Windschild

    #28
    Da halte ich dagegen, dass ich auf meiner Duc 999 250km/h fahren kann und hab weniger Lärm im Helm als bei der BMW mit 80 km/h.
    Suzuki hat bei der V-Strom das Thema durch eine konstruktiv clevere Hinterströmung des Windschilds auch im Griff. Darum nochmals die Frage: Sind BMW-Ingenieure einfach zu doof dazu, oder setzt BMW auf die endlose Leidensfähigkeit ihrer Kunden?


 
Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Ähnliche Themen

  1. DHL, eine unendliche Geschichte...
    Von DarkSilk im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 26.04.2012, 16:27
  2. Stromversorgung, die Unendliche
    Von Stevie im Forum Navigation
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 05.03.2010, 19:55
  3. Possi und die unendliche Geschichte..........
    Von GS Jupp im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 05.08.2008, 20:53
  4. die unendliche Batteriegeschichte
    Von C.H.M. im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 62
    Letzter Beitrag: 26.11.2007, 13:01
  5. Batterie, die unendliche Geschichte...
    Von thomas im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 21.04.2006, 11:35