Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 51

Winkelendgetriebe mit 45000 km hin

Erstellt von GeS_treiber, 02.09.2015, 17:28 Uhr · 50 Antworten · 8.995 Aufrufe

  1. Registriert seit
    02.09.2015
    Beiträge
    10

    Standard Winkelendgetriebe mit 45000 km hin

    #1
    Hallo Leute,

    wer kennt das noch ?

    Mit ca. 45000 km auf der Uhr ist das Winkelendgetriebe Sprich: der hintere Teil des Kardans hinüber.

    Da aber das Moped schon einige Jahre auf dem Buckel hat, gibt es von BMW keine Hilfe mehr.

    Lediglich der Freie Händler kam mir im Preis entgegen und beteiligte sich an den Montagekosten.

    Übrig blieb dennoch eine Summe von 1250.- .

    Finde ich persönlich sehr happig.

    Viele Grüße
    GeS_treiber

  2. Registriert seit
    20.03.2012
    Beiträge
    1.138

    Standard

    #2
    2009er GS, etwas über 30.000 Km runter. "Rechtzeitig" im Juni 2014 unmittelbar vor dem Schottlandurlaub (2 Personen, volle Zuladung). Endantrieb mit viel Spiel. Getauscht, gezahlt und Urlaub genossen.

    Gruß

    Snake28

  3. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #3
    Spezialist für derlei Reparaturen hier im Forum vertreten ist derBonner, hat schon vielen sehr gut und wohl bezahlbar geholfen

  4. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.772

    Standard

    #4
    Zitat Zitat von GeS_treiber Beitrag anzeigen
    Hallo Leute,

    wer kennt das noch ?

    ...
    klar kenne ich das, passiert hier öfters.
    erst teuer beim händler reparieren lassen, dann hinterher trost suchen.

    vorher hier fragen hätte geld gespart.
    "derbonner" wäre der richtige ansprechpartner gewesen.

  5. Registriert seit
    08.07.2006
    Beiträge
    2.042

    Standard

    #5
    Klar kennen wir das, typischer R1200-Defekt der ersten paar Baujahre!
    Wohl dem, der genug km zusammenführt, damit das noch innerhalb der Anschlußgarantie passiert.
    So wie bei mir, bei 54tkm und 2 Wochen vor Ablauf Anschlußgarantie... hat mich 140€ gekostet.

    Mein aktueller Schrauber sagt er könne es aber nun auch selbst reparieren (nicht nur austauschen), für ca. 450€.
    Hoffe trotzdem, dass das bei meiner nicht mehr nötig sein wird.

  6. Registriert seit
    31.12.2012
    Beiträge
    5.664

    Standard

    #6
    Interessante Zahl, die 54000 km, meine ist auch inkontinent geworden.


    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_0002.jpg 
Hits:	1875 
Größe:	701,5 KB 
ID:	175710

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_0004.jpg 
Hits:	1873 
Größe:	652,2 KB 
ID:	175711

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_0005.jpg 
Hits:	1862 
Größe:	624,1 KB 
ID:	175712

  7. Registriert seit
    24.02.2012
    Beiträge
    105

    Standard

    #7
    Kenne ich. Das erste Mal ist mir das bei 45.000km in der Türke passiert. Die Reparatur hat mich damals 35€ für Lager, die Dichtung und zwei Dosen Reiniger gekostet. Das zweite mal bei 80.000km in Südafrika. Da bin ich zu BMW, Kostenpunkt 650€. BMW hat eine Kulanz abgelehnt weil ich den ersten Schaden nicht durch BMW habe reparieren lassen, und zudem "auf unbefestigten wegen gefahren bin". JA, diese Aussage kam von BMW. Ich habe gewagt eine GS auf unbefestigten wegen zu fahren. Bei 100.000km in Kolumbien war dann die Dichtung hinüber, Kostenpunkt 25€. Eigentlich habe ich mir die GS wegen dem Kardan gekauft, bin aber nicht mehr so davon überzeugt. Schon gar nicht von dem Scheißverein BMW. Im Ausland nennen sie BMW nicht "den Dealer", sondern "den Stealer".... Ich werde wenn möglich in keine BMW Werkstatt mehr gehen....
    Von anderen Weltreisenden auf GS habe ich gehört dass die ihr Kardanlager hinten alle 40.000km austauschen, egal was BMW sagt. Weil, wenn das Ding verreckt wer hilft Dir dann? Sicher nicht BMW!!!!

  8. Registriert seit
    10.08.2015
    Beiträge
    7

    Standard

    #8
    Schliesse mich an. 50.000km, Winkelgetriebe reparieren lassen, 1.300€ weg. Bj 04/09

  9. Registriert seit
    22.10.2007
    Beiträge
    660

    Standard

    #9
    Frage an die mit Schaden am HAG: habt ihr den Ölwechsel am HAG planmäßig (20 TKM/2 Jahre) gemacht bzw. machen lassen? Mit anderen Worten, hätte das evtl. was geholfen?

    Ich habe jetzt gut 50 TKM weg und die Kegelradwelle vom HAG hat seit bestimmt 20 TKM leichtes Spiel, wird aber nicht schlimmer. Ich fahre z. Zt. wenig, wechsle das Öl aber alle 2 Jahre, sieht immer aus wie neu.

    VG Berte

  10. Registriert seit
    21.12.2009
    Beiträge
    4.106

    Standard

    #10
    Also ich hatte auf mittlerweile knapp 600.000 Km mit 3 ADV's genau einen(!) Schaden am Kegelrollenlager (nicht das große Radlager) und einen undichten kleinen (der aussenliegende und fix zu wechselde) Simmerring! ... Und meine GSen werden auch artgerecht bewegt ...und kaum geputzt.

    Gruß

    der Kurze


 
Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. BMW R 1150 GS 6 Gang Sportgetriebe zu verkaufen mit 22555 km
    Von Karnert im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 23.05.2009, 09:55
  2. Unfall mit 5 km/h und die Folgen GRRRRRRRR
    Von Simpson_Bart im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 01.11.2008, 02:08
  3. Unfall mit 5 km/h und die Folgen GRRRRRRRR
    Von Simpson_Bart im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 30.10.2008, 11:18
  4. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 05.09.2008, 18:29
  5. Verkaufe Motor mit Doppelzündung R 1150 GS mit 22555 km
    Von Karnert im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.04.2008, 18:27