Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15

Wirklich ein Unterschied zwischen Wilbers und Orginal???

Erstellt von GS Rudi, 26.05.2007, 21:35 Uhr · 14 Antworten · 3.173 Aufrufe

  1. Registriert seit
    05.10.2006
    Beiträge
    159

    Frage Wirklich ein Unterschied zwischen Wilbers und Orginal???

    #1
    Hallo Zusammen,

    ich stehe vor einer schweren Entscheidung und brauch mal eure Erfahrung!

    Ich überlege mir ein Wilbersfahrwerk in meine 12 er GS einzupflanzen, bin aber nicht wirklich sicher, ob man wirklich einen Unterschied merkt.
    Ich bringe gute 110 kg auf die Waage, selbstverständlich mit Klamotten! (Dazu keine weiteren Bemerkungen mehr)
    Soweit ich weiß, hat BMW die GS auf Jungs abgestimmt, die 80 kg wiegen. (Wie die die Kiste gehalten kriegen, frag ich mich allerdings).

    Gebt mir mal Feedback, was eure Erfahrungen mit dem Wilbers FW sind.
    Einerseits wünsche ich mir, dass ihr mir alles sagt, dass ich das nicht lohnt und ich ne menge Kohle sparen kann!

    Aber anderseits würde ich mir wünschen, dass ihr sagt, dass das FW so geil ist und sich die Maschine jetzt noch viel geiler fahren läßt.

    Gruß

    Christian

  2. Registriert seit
    12.11.2006
    Beiträge
    832

    Standard

    #2
    Hi Christian

    Kann ich Dir noch nich sagen . Ansonsten muss ich aber anmerken das ich es nur mit Ornat auf ca. 80 kilo bringen .

    war jetzt nich zielfuehrend ich weiss

    mfg tweise

  3. Registriert seit
    10.05.2007
    Beiträge
    98

    Standard

    #3
    HI

    Da ich persönlich den Unterschied bei der 12GS nicht kenne und mit dem BMW Fahrwerk eigentlich schon zufrieden bin (Könnte evtl straffer sein) frag doch mal bei deinem nächsten Polo-Händler wann der Wilbers Infobus kommt. Die Stellen dir dann dein Org. Fahrwerk kostenlos ein bzw. stehen dir für Rat und Tat zur Verfügung. Bei uns in Nürnberg trifft er leider erst im September ein.
    Hoffe ich konnte dir ein bischen weiterhelfen.
    Gruß
    Marcus

  4. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    6.882

    Standard

    #4
    Moin,

    ...gerade bei so einem Schwergewicht ist ein Wilbers- (oder anderes Zubehör-)fahrwerk sehr zu empfehlen. Der Unterschied ist gravierend.

    Wenn sich ein Zubehörteil lohnt, dann ein besseres Fahrwerk.


    Gruß

  5. Registriert seit
    05.10.2006
    Beiträge
    159

    Standard

    #5
    Hallo Thomas,

    warum wußte ich nur, dass Du mir eine Antwort gibts! :-)
    Ich wollte doch schon mal hören, was die Leute sagen, die es schon getan haben. Ich bin doch so ungeduldig und will Erfahrungsberichte!

    Gruß Christian

    P.S. Aber keine Sorge, ich werde dein Q testen und gegen mein Orginal FW vergleichen!

  6. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #6
    Ich habe vorn White Power und hinten Wilbers. Das Ding schwebt wie ein fliegender Teppich, und ist gleichzeitig sportlich fest. Keine Kamelrueckenschaukelei mehr.

    Ich wiege 80 kg, das Handling der GS ist fuer mich ausgezeichnet. Man darf da ein paar Dinge nicht verwechseln. Mit einem hoeherem Gewicht sollte der Fahrwerksunterschied noch groesser ausfallen.

  7. Registriert seit
    05.10.2006
    Beiträge
    159

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von peter-k
    Ich habe vorn White Power und hinten Wilbers. Das Ding schwebt wie ein fliegender Teppich, und ist gleichzeitig sportlich fest. Keine Kamelrueckenschaukelei mehr.

    Ich wiege 80 kg, das Handling der GS ist fuer mich ausgezeichnet. Man darf da ein paar Dinge nicht verwechseln. Mit einem hoeherem Gewicht sollte der Fahrwerksunterschied noch groesser ausfallen.
    Hallo Peter,
    das habe ich mir schon gedacht, dass der Unterschied dann noch besser zu spüren sein wird.
    Ich stell mir jetzt die Frage, ob ich den vorderen Dämpfer drin lassen soll, oder beide austauschen soll. Der Wilbers Dämpmfer vorne, hat nur eine Federweg von 150 statt 190mm Serie. Liegt das FW dadurch vorne wirklich ruhiger?
    Meine Q tanzt vorne wirklich immer ganz schön auf und ab. Ich habe sogar manchmal das Gefühl, dass die Gabel bis zum Anschlag einsinkt!

    Gruß
    Christian

  8. Registriert seit
    15.04.2006
    Beiträge
    1.418

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von GS Rudi
    Ich habe sogar manchmal das Gefühl, dass die Gabel bis zum Anschlag einsinkt!

    Gruß
    Christian
    Schon mal die Federvorspannung erhöht? Hat mich auch geholfen.

    Ich bin auch schon seit längerem am Überlegen etwas in der Richtung zu unternehmen aber so lange ich das Geld noch nicht locker machen möchte habe ich für mich entschieden, dass mir die fahrerischen Fähigkeiten fehlen um einen Unterschied zu merken...

  9. Registriert seit
    05.10.2006
    Beiträge
    159

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von Fischkopf
    Schon mal die Federvorspannung erhöht? Hat mich auch geholfen.

    Ich bin auch schon seit längerem am Überlegen etwas in der Richtung zu unternehmen aber so lange ich das Geld noch nicht locker machen möchte habe ich für mich entschieden, dass mir die fahrerischen Fähigkeiten fehlen um einen Unterschied zu merken...
    HAllo Fischkopf,

    der begandete Fahrer bin ich auch nicht, aber unter Belastung stelle ich schön schwächen des FW fest. Wären da nicht die 1300 € für das FW, hätte ich auch schon längst zu geschlagen.
    Deinem Namen entnehme ich, dass Du aus dem Norden kommst. Gibt es da überhaupt Strecken, wo Du dein FW an die Grenzen bringen könntest?

    Gruß Christian

  10. Registriert seit
    09.01.2007
    Beiträge
    71

    Standard

    #10
    Hallo Christian !

    Ich hab "noch" das original Fahrwerk drin. Nach einem ausgiebigen Test des elektr. verstellbaren WP-Fahrwerks kann ich dir aber sagen, daß da schon Welten dazwischen liegen - aber halt auch im Preis.

    Ich würde an deiner Stelle zunächst das original Fahrwerk auf deine Bedürfnisse (v.a. Gewicht) abstimmen - das ist in der BMW Bedienungsanleitung recht gut beschrieben und bringt oft schon Besserung.

    Als nächster Schritt der Optimierung ist eine Feinabstimmung des original Fahrwerks nach der Anleitung von wunderlich.de (siehe unter Service - Fahrwerkseinstellung) ein Schritt zur Besserung.

    Erst wenn dies nichts bringt kommt für mich eine Neuanschaffung in Frage. Dann solltest du aber Nägel mit Köpfen machen und beide Federbeine kaufen. Alles andere ist wieder ein Kompromiss.

    Wenn du die Bestellhinweise bei Wilbers, WP, Öhlins (welche Teile die besseren sind ist eine Glaubensfrage) liest, wirst du feststellen, dass die Federn nach deinen Vorgaben (v.a. Gewicht) ausgewählt werden. Damit ist schon mal die Basis für deine 110kg gelegt. Den Rest musst du aber selbst durch Feinabstimmung erledigen. Anleitungen werden i.d.R. mitgeliefert - sind aber der Wunderlich-Anleitung ähnlich.

    Hoffe dir geholfen zu haben !

    Gruß
    wmax


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Der Unterschied zwischen Bikern und BikerInnen...
    Von autmundis im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 02.09.2014, 16:02
  2. Gibt's einen Unterschied zwischen Fiamm FGH21803 und 12FGH65?
    Von palmstrollo im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 29.12.2010, 10:09
  3. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 07.11.2008, 15:59
  4. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 12.08.2007, 20:31
  5. Unterschied zwischen Baujahr 05 und 06
    Von Andreasmc im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 09.01.2007, 20:44