Ergebnis 1 bis 6 von 6

Wunderlich Perfomancecontroler und Hurric Schalldämpfer

Erstellt von rotekuh, 23.09.2013, 08:15 Uhr · 5 Antworten · 752 Aufrufe

  1. Registriert seit
    14.02.2013
    Beiträge
    164

    Standard Wunderlich Perfomancecontroler und Hurric Schalldämpfer

    #1
    Eigentlich war der Serienschalldämpfer meiner TÜ vom Sound her absolut O.K., eher sogar ein wenig zu aufdringlich, so da hier keine Notwendigkeit bestand zu verändern. Durch einen Zufall konnte ich für 100€ die Carbon Variante des Hurric Schalldämpfers erwerben, der im Gegensatz zum original wesentlich schlanker und leichter daher kommt. Leider gestaltete sich die Montage ein wenig aufwendiger, da die Passgenauigkeit von Halter für das original Hitzeschutzblech und die Federn für das Slip On nicht sehr maßhaltig sind. Nach dann erfolgreicher Montage mußte ich feststellen, daß der Schalldämpfer wie in der einschlägigen Presse beschrieben, zu fühlbaren Leistungs- und Durchzugsverlusten führt. Außerdem war der Sound sehr blechern und Erinnerte mehr an einen Zweitakter. Der einzige Vorteil bestand darin, das der Schalldämpfer gegenüber der Serie deutlich ruhiger und weniger aufdringlich war. In meinem Urlaub in den französischen Alpen habe ich dann die DB-Eater entfernt und habe feststellen müssen das der Leistungsverlust ohne diese wesentlich geringer ist. Ich habe mir dann zu Hause den Schalldämpfer angeschaut und habe diesen dann so weit optimiert, daß er innerhalb der gesetzliche Lärmgrenzen, mit DB-Eater Bestückung fast das Leistung Niveau des Serien Schalldämpfers erreichte. Die jetzt spürbaren Leistungs/Drehmoments-Verluste rührten von relativ hohen Spülverlusten des Schalldämpfers her. Zur Kompensation dieser und zum Anfetten meines Gemisches habe ich daher nach einer Möglichkeit wie einem alternativ Mapping oder Powercommander gesucht. Fündig bin Ich dann bei einem Produkt einer amerikanischen Firma geworden, welches Wunderlich in Deutschland als Performancecontroler verkauft. Dieses Produkt simuliert im Prinzip einen Vergaser, d.H. mann kann das Gemisch wie durch Wechseln der Vergaserbedüsung beim Beschleunigen und im Vollastzustand anfetten. Außerdem kann man den Regelbereich der Lamdasonde verschieben. Da man damit das Gemisch nur anfetten aber nicht abmagern kann und außerdem nicht in die Zündung eingreifen kann, besteht keine Gefahr für den Motor bei falscher Konfiguration (außer eventuell ein überhitzter Kat?). Mit Hilfe der Wunderlich vorgaben, und der wesentlich bessern original Beschreibung auf den englischen Websseiten habe ich mich dann an die Einstellung des Controlers gemacht, wobei man hier schon einen Tag Zeit einplanen sollte, am besten immer die gleiche Fahrstrecke mit verschiedenen Einstellungen und Blick auf die Verbrauchsanzeige. Am Ende des Tages war meine GS dann wieder die alte, bzw. eine völlig neue. Die lästigen Drehmomenteinbrüche waren weg, sie hing viel spontaner am Gas und meine vorher dezimierte Endgeschwindigkeit wurde wieder mehr als voll erreicht. Der Vergleich zwischen vorher und nachher entspricht ungefähr dem Wechsel bei meiner Dorsoduro zwischen Rain und Sportmodus. Wie gesagt mir ging es dabei nicht um eine Leistungserhöhung, sondern um eine Leistungskurvenoptimierung. Dieses Ziel wurde für mich zu 120% erreicht. Ich möchte noch hinzufügen, daß ich einen K&N Sportluftfilter ergänzt habe. Zum Thema Sportschalldämpfer kann ich allerdings nur anmerken, daß der original Schalldämpfer in Bezug auf Leistung und Sound immer noch eine sehr gute Wahl ist und man sehr gut überlegen sollte hieran etwas zu verändern.

  2. Registriert seit
    18.01.2013
    Beiträge
    88

    Standard

    #2
    Wenn ich das jetzt richtig verstehe, hast Du mit viel Mühe und finanziellem Aufwand die Leistungsreduzierung, die durch den Hurric entstanden ist, mit einem Performance-Controller wieder wett gemacht?

    Nicht böse gemeint, aber wo ist da der Sinn? Zumal Du selbst schreibst, der Sound war vorher auch gut.

  3. Registriert seit
    27.04.2011
    Beiträge
    1.857

    Standard

    #3
    also den sinn dieses beitrags versteh ich nicht ganz ... soll das eine warnung sein ?
    du bist überdies mit dem performance controller onehin illegal unterwegs ...

    PS: absätze verbessern die lesbarkeit ...

  4. Registriert seit
    14.02.2013
    Beiträge
    164

    Standard

    #4
    Zitat Zitat von Wolle68 Beitrag anzeigen
    Wenn ich das jetzt richtig verstehe, hast Du mit viel Mühe und finanziellem Aufwand die Leistungsreduzierung, die durch den Hurric entstanden ist, mit einem Performance-Controller wieder wett gemacht?

    Nicht böse gemeint, aber wo ist da der Sinn? Zumal Du selbst schreibst, der Sound war vorher auch gut.
    Dem aufmerksamen Leser ist wahrscheinlich entgangen, "..eine völlig neue. Die lästigen Drehmomenteinbrüche waren weg, sie hing viel spontaner am Gas und meine vorher dezimierte Endgeschwindigkeit wurde wieder mehr als voll erreicht. ..." , heißt wesentlich besser als vorher. Warum ich das ganze schreibe, einfach als Erfahrungsbericht ohne übliche Wertungen und Nörglei, den Nutzen mag jeder für sich selbst daraus ziehen.

  5. Registriert seit
    27.04.2011
    Beiträge
    1.857

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von rotekuh Beitrag anzeigen
    Dem aufmerksamen Leser ist wahrscheinlich entgangen, "..eine völlig neue. Die lästigen Drehmomenteinbrüche waren weg, sie hing viel spontaner am Gas und meine vorher dezimierte Endgeschwindigkeit wurde wieder mehr als voll erreicht. ..." , heißt wesentlich besser als vorher. Warum ich das ganze schreibe, einfach als Erfahrungsbericht ohne übliche Wertungen und Nörglei, den Nutzen mag jeder für sich selbst daraus ziehen.
    naja, bei dem aufwand den du da getrieben hast würd ich mir eher einen akra mit dem eater aus dem MÜ modellen dranmachen und hab die ganzen probleme nicht ...

  6. Registriert seit
    14.02.2013
    Beiträge
    164

    Standard

    #6
    Der Akra der MÜ passt nicht auf die TÜ, außerdem gefällt mir das Ding nicht, hat einen überzogenen Preis und kostet ebenfalls Leistung. Das Problem mit dem zu magerem Gemisch und welligem Drehmoment Verlauf behebt er ebenfalls nicht. Einzig der SC-Project würde mich reizen, weil er als einziges hier eine vernünftige Verbesserung bringt, aber der ist mir wesentlich zu laut. Probleme habe ich keine, der Schalldämpfer war nur sekundär, primär war die Abstimmung mit dem Performance Controller, ich überlege immer noch den original ESD wieder zu montieren, wenn er nur nicht so klobig wäre.


 

Ähnliche Themen

  1. Hurric Slip-On in OVP
    Von dan1205 im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 21.04.2011, 23:25
  2. Hurric ESD
    Von Probierboxer im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 21.10.2010, 09:33
  3. Hurric für 1150er
    Von BOXXER im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 13.09.2009, 21:00
  4. Hurric Auspuff
    Von cpox im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 21.02.2007, 17:22