Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 61

Xenon als Abblendlicht, passive Sicherheit

Erstellt von Raditupa, 05.04.2009, 11:24 Uhr · 60 Antworten · 7.639 Aufrufe

  1. Raditupa Gast

    Standard Xenon als Abblendlicht, passive Sicherheit

    #1
    Nachdem mir mal wieder ein Auto die Vorfahrt genommen hat, mache ich mir Gedanken um die passive Sicherheit. Da fällt mir die Xenon-Beleuchtung ein, die ja je nach Winkel etwas changiert und für eine gewisse Auffälligkeit sorgt.
    Hat jemand von Euch damit Erfahrung (Touratech, Wunderlich)?

    Die verkaufen die Leuchten als Fernlicht. Aber wenn man es etwas anders ausrichtet, müßte es doch als Abblendlicht taugen, oder?

    Herzliche Grüße!

  2. Registriert seit
    09.06.2008
    Beiträge
    1.080

    Standard

    #2
    also als Zusatzscheinwerfer montieren ? Das Du zu den Schienenfahrzeugen gehörst oder wie meinste das nun ?
    Stellste einen zusätzlich montierten Scheinwerfer hoch ein, wäre es ein Nebelscheinwerfer oder nicht ?
    Diese ganze Diskussion um die Scheinwerfer ist witzig.
    Mach Dir einfach rechts und links unterm Schnabel zwei Lampen hin ( z.B. FF 50 von Hella ) und Du wirst sehen wie die Autos reagieren.
    Ich bin sehr zufrieden

  3. ulixem Gast

    Standard

    #3
    dito
    Habe seit Dezember die Nebelscheinwerfer montiert und immer an (dosenfreundlich tief eingestellt).
    Seitdem kriege ich erheblich weniger die Vorfahrt genommen.

  4. Registriert seit
    27.01.2005
    Beiträge
    885

    Standard

    #4
    Das einfachste ist die Montage von Tagfahrleuchten !
    Sie haben eine hervorragende Signalwirkung, da sie Licht auch nach oben abgeben.

    Gruß

    Dietmar

  5. ulixem Gast

    Standard

    #5
    hier mal der Link.Tagfahrleuchten für Moppeds gibt es aber nicht

    Tagfahrlicht

  6. Registriert seit
    27.01.2005
    Beiträge
    885

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von ulixem Beitrag anzeigen
    hier mal der Link.Tagfahrleuchten für Moppeds gibt es aber nicht
    Sagen wir einmal:
    Tagfahrleuchten sind in der derzeitigen Gesetzeslage für Motorräder nicht vorgesehen, ABER in Arbeit.

    Nebelscheinwerfer dürfen tagsüber (ohne entsprechende Sichtbehinderung) ja auch nicht eingesetzt werden.
    Mit diesem Hinweis sollte man doch mit manchem Kollegen von der Rennleitung diskutieren können, falls man überhaupt angehalten wird.

    Ein Xenon-Fernlicht darf man übrigens auch nur ohne Blendung des Verkehrs benutzen, aber dies ist aufgrund der Lichtverteilung nicht sinnvoll möglich. Ganz zu schweigen von den Kosten verglichen mit einem Satz Tagfahrleuchten.

    Gruß

    Dietmar

  7. Registriert seit
    29.09.2008
    Beiträge
    202

    Standard

    #7
    Nachdem Tagfahrleuchten noch nicht zugelassen sind, Nebelscheinwerfer für die Verwendung bei Nebel gedacht sind und Fernscheinwerfer blenden, ist meine Variante, die ach so verbotenen Xenon-Brenner in den Abblend und Fernscheinwerfer einzusetzten, zwar nicht legaler, aber sicher sehr sichtbar.
    Und finanziell unschlagbar, im Vergleich zu den Zusatzscheinwerferangeboten.
    Obwohl illegal, hat neulich ein Freund und Helfer zu mir gesagt:"Keine Ahnung warum das nicht erlaubt ist, die blenden ja nicht mal! Machen Sie sie aber besser beim TÜV raus."

    Gruß
    Frank

  8. Registriert seit
    27.01.2005
    Beiträge
    885

    Standard

    #8
    Frank, das ist die mit Abstand am wenigsten legale Methode.
    Und warum das nicht erlaubt ist, wurde schon zigfach in diversen Threads geschrieben.

    Und falls diese Lösung nicht blendet, so ist sie tagsüber in Sachen Sichtbarkeit 2 Tagfahrleuchten wahrscheinlich sogar unterlegen.

    Gruß

    Dietmar

  9. Registriert seit
    19.07.2006
    Beiträge
    27

    Standard

    #9
    Ich habe seit letztem Jahr schon Xenon im Abblendscheinwerfer der 12erGS montiert.
    Man wird doch deutlich besser wahrgenommen, als mit dem normalen Licht, besonders bei Sonnenschein.
    Ob das erlaubt ist, oder nicht, ist mir in dem Falle einfach sowas von SCHEISSEGAL!!!
    Bevor mich ein blinder Dosenpilot vom Bock fährt, nehm ich lieber ein Ticket vom Schnittlauch in Kauf. Hat aber noch keinen interessiert und zum TÜV bau ich das in 5min wieder zurück.

    Mike

  10. Baumbart Gast

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von speedq Beitrag anzeigen
    Ich habe seit letztem Jahr schon Xenon im Abblendscheinwerfer der 12erGS montiert.
    Man wird doch deutlich besser wahrgenommen, als mit dem normalen Licht, besonders bei Sonnenschein.
    Ob das erlaubt ist, oder nicht, ist mir in dem Falle einfach sowas von SCHEISSEGAL!!!
    Bevor mich ein blinder Dosenpilot vom Bock fährt, nehm ich lieber ein Ticket vom Schnittlauch in Kauf. Hat aber noch keinen interessiert und zum TÜV bau ich das in 5min wieder zurück.
    Die Billigvariante ist die 80 W H7 Sportzblue, kein Umbau, sehr aufmerksamkeitsfördernd, illegal und (bei mir) trotzdem getüvt. (hab sie seit diesem Winter auch im Fernlicht, erstaunlich was die so zutage Fördert )


 
Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. sicherheit durch facharbeit... heute: ventilspiel
    Von heftig im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 02.09.2012, 21:24
  2. Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 22.02.2011, 18:19
  3. PC - Sicherheit
    Von beak im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 30.11.2009, 16:53
  4. Schuberth R1 - Mein Tipp: Viel Sicherheit für angemessenen Preis
    Von moto-adventure.ch im Forum Bekleidung
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 15.10.2009, 19:37
  5. Motorrad-Klamotten und Sicherheit
    Von beak im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 104
    Letzter Beitrag: 12.09.2008, 10:38