Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 43

Xenon nachrüsten?

Erstellt von slowhandt, 04.05.2011, 18:03 Uhr · 42 Antworten · 8.534 Aufrufe

  1. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.705

    Standard

    #11
    Hi
    Auch ich bewege mich beim Fernlichtbereich im illegalen Bereich.
    Beim Abblendlicht bin ich vorsichtig. A) Die BE erlischt tatsächlich bei der Umrüstung auf Xenonbrenner ohne passenden Scheinwerfer. Was in Singapur gilt ist bei uns vollkommen egal.
    Ob "irgendwer" meint es würde blenden oder nicht, ist ebenfalls vollkommen egal. Diese Meinung steht in DE nun mal nur der entsprechenden Prüfeinrichtung in Karlsruhe zu.

    Und wer glaubt die mangelnde Sichtbarkeit liesse sich durch Licht entscheindend verbessern, der ist Angestellter bei einer Leuchtenfirma.

    Da greife ich gar nicht auf Statistiken sondern nur auf eigene Erfahrungen und diejenigen des Bekanntenkreises zu:
    Unser Umriss wird am Tag nur schlecht wahrgenommen. Ob das Licht an ist oder nicht ist fast schon egal. Selbst diejenigen die am Tag mit Fernlicht fahren weil sie gesehen werden wollen (sind nicht Wenige) werden übersehen. Dazu kommt, dass wir uns meist am oberen Rand des (erweiterten) Geschwindigkeitslimits bewegen.
    Wahrnehmung aus Autosicht: Kommt nix, also . . . Oh, was ist das? Bumm!
    Da nehme ich mich nicht aus, allerdings fehlt mir Gott-sei-Dank das "Bumm".
    Wenn ich dann bereits Idioten getroffen habe die in einer solchen Situation bewusst(!) nicht bremsen ("ich hatte doch Vorfahrt" ; ich hab's erlebt! Ohne Witz!), dann hilft denen auch keine gelbe Rundumleuchte auf dem Helm.
    Eigene Erfahrung: Ich nähere mich nachts, ausserorts, auf einer Vorfahrtsstrasse an eine unbeleuchtete Kreuzung an. Fernlicht aus dem Serienscheinwerfer +2 Comet100 Xenon-Brennern leuchtet meine Fahrbahn aus. Schon von Weitem sehe ich ein Auto von rechts auf die Kreuzung zufahren. Es hält am Stoppschild . . . und fährt 100 Meter vor mir wieder an obwohl die Fahrbahn vor ihm schon von meinem Licht (nicht abgeblendet) taghell ist! Ich hatte es geahnt.

    Der Spruch "ICH will gesehen werden" ist -zumindest nachts- purer Egoismus.
    Xenonbrenner im Gegenverkehr sind ohnehin, sagen wir gewöhnungsbedürftig (das war bei der Einführung von Halogen auch so ). Wenn die Dinger aber nicht richtig eingestellt, oder im ungeeigneten Reflektor montiert sind, ist es einfach nur Schei...e
    gerd

  2. Registriert seit
    15.06.2008
    Beiträge
    122

    Standard Ein Lichtlein brennt

    #12
    Hallo Leute,
    da gebe ich Gerd völlig Recht.
    Ich habe auch mit dem Gedanken gespielt Xenon rein zu basteln.
    Habe mich dann aber für Zusatz-Nebelscheinwerfer entschieden.
    Ich bilde mir ein, dass diese den schmalen Umriss etwas "aufbrechen" und dadurch diesen etwas breiter erscheinen lassen.
    Klappt auch ganz gut. Das wird mir zumindest von meinen Mitfahrern bestätigt.(Fahre normalerweise nicht so oft hinterher)
    Auf die Idee bin ich gekommen als ich mal einen LKW auf 2 Rädern(Adventure) hinter mir hatte.
    Fiel mir zumindest irgendwie wesentlich mehr auf als eine normale GS.
    Und wer bei Dunkelheit mehr Licht braucht, bekommt dieses mit Zusatzscheinwerfern (Nebel etc.) promt geliefert.
    Wenn ich diese Nachts auschalte, dann denke ich alle Lampen sind aus.
    Ich habe die Nebelscheinwerfer immer an und hatte noch nie Probleme mit den Sheriffs und anderen Verkehrsteilnehmern.
    Ach ja, als Fernlicht habe ich eine Sortzblue 80 Watt drin.
    Wenn alle Lampen an, dann gibt es auch ohne Drogen eine Erleuchtung
    Meine Erfahrung, meine Meinung.

    Peace Brüder und Schwestern
    Gruß
    Ralf

  3. Registriert seit
    09.09.2009
    Beiträge
    308

    Standard

    #13
    Zitat Zitat von Boxer Ralf Beitrag anzeigen
    Ich bilde mir ein, dass diese den schmalen Umriss etwas "aufbrechen" und dadurch diesen etwas breiter erscheinen lassen.
    Moin,

    DAS ist eine ganz wichtige Aussage und eine unbedingte Lösung, die vor allen "illegalen" Einzellampentuningmaßnahmen kommt.

    Die Gefährdung durch den Querverkehr, wie beschrieben, ist immer da, da helfen noch so viele Zusatzfunzeln nix...

    Da mag für den Zweck der Begriff "Tunnelblick" bei Nachtfahrten dienen, der nämlich nur auf das schwach ausgeleuchtete Feld vor dem Autofahrer liegt, der einen wahrnehmenden Blick zur Seite unterbindet.
    Ein Problem, was ich zur Genüge zu meiner Zeit als RTW-Fahrer kenne und man sich trotz der blauen Lampen auf dem Dach immer noch fragt, wie man nachts so ein Blitzgewitter übersehen kann.... man kann...


    Ich bin auch etwas "illegal" unterwegs:
    anstelle der Nebler habe ich LED-TFL installiert.

    Das verbreitert meine Silhouette und hat gleichzeitig die aufmerksamkeitsstärkende bläuliche Farbe des Xenon, ohne aber so dermaßen zu blenden...

  4. Registriert seit
    17.04.2006
    Beiträge
    2.526

    Standard

    #14
    Leutz,

    der Thread verkommt zu Stammtischqualität...

    Wer wissen will, in welchen Fällen in D die Betriebserlaubnis erlischt, der sollte das googeln, nicht irgendwas schreiben.

    Wer Xenon einbaut, ist definitiv nicht auf der legalen Seite, aber die BE erlischt nicht, wird ja kein anderes fahrzeug und das Abgasverhalten ändert sich auch nicht.

    Warum eine Gefährdung anderer Verkehrsteilnehmer zu erwarten sein soll, erschließt sich mir auch nicht. Der Reflektor ist doch der gleiche...

    Also nix mit Erlöschen der BE. Nicht ordnungsgemäßer Zustand des Lichts, na ja...

  5. Registriert seit
    29.09.2007
    Beiträge
    1.175

    Standard

    #15
    Zitat Zitat von Hansemann Beitrag anzeigen
    ...Warum eine Gefährdung anderer Verkehrsteilnehmer zu erwarten sein soll, erschließt sich mir auch nicht. Der Reflektor ist doch der gleiche...
    Das kannst du ja auch mal googeln oder hier im Forum in anderen Beiträgen zum gleichen Thema nachlesen, wurde nämlich schon zig mal besprochen:

    Der Reflektor ist für eine Halogen-Birne ausgelegt, diese hat einen definierten Brennpunkt. Als Einheit Reflektor + Birne wird Streulicht so gut wie möglich vermieden.
    Eine Xenon- Nachrüst- Birne hat – oftmals – keinen definierten Brennpunkt und kann so bei einem für Halogen ausgelegten Reflektor für Blendung durch Streulicht führen. Es gibt aber auch Xenon- Brenner, bei denen der Brennpunkt dem einer Halogenbirne sehr nahe kommt und es so weniger bis kein Streulicht gibt. Diese sind dann in der Regel ein wenig teurer da eben nur ein kleinere Teil einer Produktionsreihe hierfür in Frage kommt.

    Gruß

    Frank

  6. Registriert seit
    16.05.2009
    Beiträge
    1.127

    Standard

    #16
    Zitat Zitat von Andi#87 Beitrag anzeigen
    Sorry...ich glaube, das hier etwas Missverstanden wird.
    Hat schon mal jemand drüber nachgedacht, das mehr als 40% aller Unfälle in dei Zweiräder verwickelt sind ursächlich passieren, weil das Zweirad NICHT (oder schlecht) zu sehen ist? Schmale Siluette, keine Signalfarben, funzeliges Licht.
    Die einzig wirkliche Berechtigung zur Installation von Xenonlicht (ob in den Hauptscheinwerfer oder als Zusatzlampen) besteht dadrin, das Mann von anderen Verkehrteilnehmern (bevorzugt die Opa/Hut Fraktion) besser gesehen wird.
    Hallo Andi,
    da widerspreche ich, helleres Licht bedeutet, glaube ich, "Schein"-sicherheit (was für ein schönes Wortspiel). Im Kreuzungsbereich reduziere ich die Geschwindigkeit und nehme Sichtkontakt mit den wartenden Fahrzeugen auf. Wenn das nicht gelingt, rechne ich jederzeit mit einem Desaster und bin entsprechend vorbereitet. Das gelingt meistens, aber leider nicht immer
    Aber immer noch besser, als sich blindlinks auf das helle Licht an Bord zu verlassen...
    Viele Grüße, Grafenwalder

  7. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.705

    Standard

    #17
    Zitat Zitat von FrankS Beitrag anzeigen
    Der Reflektor ist für eine Halogen-Birne ausgelegt, diese hat einen definierten Brennpunkt. Als Einheit Reflektor + Birne wird Streulicht so gut wie möglich vermieden.
    Eine Xenon- Nachrüst- Birne hat – oftmals – keinen definierten Brennpunkt und kann so bei einem für Halogen ausgelegten Reflektor für Blendung durch Streulicht führen.
    Das dachte ich auch mal und habe bei einer namhaften Scheinwerferfirma nachgeforscht. Da kam zuerst der offizielle Blabla. Als ich nachfasste und eine ewig zurückliegende Optikerlehre ansprach wurde ich gefragt ob man mich anrufen könne.
    Am Telefon hat mir dann ein netter Mensch erzählt, dass die Reflektoren identisch sind und sich die Scheinwerfer im Wesentlichen durch die Aufnahmen der Leuchtmittel unterscheiden.
    Der Gesetzgeber schreibe unterschiedliche Aufnahmen vor um Verwechslungen zu vermeiden und lässt die unterschiedlichen "Systeme" (H4; H7; Xenon; etc.) dann auch getrennt zu.
    Theoretisch sei es also möglich Xenon mit "falschen" Sockeln in H1 Scheinwerfern zu montieren.

    Unabhängig von legal oder nicht habe seine Firma etliche "Nachrüstsätze" begutachtet und festgestellt, dass nur sehr wenige exakt gefertigt seien. Die Toleranzen seien bereits bei gleichem Hersteller teilweise abenteuerlich, "röchen" nach Kellerwerkstatt, und die wenigsten "Spezialfunzeln" wären im Scheinwerfer ordentlich positioniert. Sie wären zwar hell, würden aber mehrheitlich "irgendwohin" strahlen und teilweise so lausig gebaut sein, dass ihr Leuchtpunkt nach recht kurzer Zeit wandere.
    Der Anruf schien eher einer privaten Auskunftswilligkeit zu entstammen weil er "das nicht schriftlich von sich geben würde"
    gerd

  8. Registriert seit
    07.11.2010
    Beiträge
    305

    Standard

    #18
    Zitat Zitat von Grafenwalder Beitrag anzeigen
    Hallo Andi,
    da widerspreche ich, helleres Licht bedeutet, glaube ich, "Schein"-sicherheit (was für ein schönes Wortspiel). Im Kreuzungsbereich reduziere ich die Geschwindigkeit und nehme Sichtkontakt mit den wartenden Fahrzeugen auf. Wenn das nicht gelingt, rechne ich jederzeit mit einem Desaster und bin entsprechend vorbereitet. Das gelingt meistens, aber leider nicht immer
    Aber immer noch besser, als sich blindlinks auf das helle Licht an Bord zu verlassen...
    Viele Grüße, Grafenwalder
    Also: Ich habe schon oft erlebt, das....Sichtkontakt in der Kreuzung...die alte Oma dropsdem losgefahren ist.
    Meine Erfahrung ist, seit dem ich die Microfloater dran haben, wurde ich mit dem Motorrad wesentlich weniger übersehen. Die Häufigkeit ist so auffallend, das es kein Zufall sein kann.
    Allerdings, das gebe ich zu, die Micofloater bleden schon ein wenig, so das der "Normalo" einfach Ausfmerksam werden muss.

    So ist meine Erfahrung und ich bin Heilfroh, das ich diese Teile verbaut habe..

  9. Registriert seit
    07.11.2010
    Beiträge
    305

    Standard

    #19
    Zitat Zitat von Hansemann Beitrag anzeigen

    Also nix mit Erlöschen der BE. Nicht ordnungsgemäßer Zustand des Lichts, na ja...
    Danke. Das hilft mir in anderen Diskussionen weiter

  10. Registriert seit
    21.03.2011
    Beiträge
    599

    Reden

    #20
    Hier mal eine andere Meinung und mit 4 Jahren Erfahrung unterlegt:

    Ich habe in meiner CBR 1100xx seit 2007 im Fahrlicht einen 6000K Xenonbrenner und im Fernlicht eine illegale 100W H7-Lampe. Ich bin viel des Nachts auf Autobahnen unterwegs und will dieses Licht nicht mehr missen. Meine Q wird zwangsläufig demnächst auch umgerüstet. Probleme mit der Rennleitung hatte ich während der letzten 20.000km keine. Selbst der Tüvtelix hat festgestellt, dass der Scheinwerfer zwar sauhell, aber gut eingestellt wäre. Und ob Autofahrer sich belästigt fühlen durch mein helles Licht, ist mir egal. Für mich ist helles Licht die einzig funktionierende Form der Notwehr gegen die Deppen, die Tagfahrlicht an Dosen propagieren.

    Gruß
    Chris


 
Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. ESA nachrüsten
    Von muemi im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 29.12.2011, 10:21
  2. ASC nachrüsten
    Von sukram im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 24.04.2011, 10:41
  3. Xenon zum Nachrüsten in der Bay
    Von frei307 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 60
    Letzter Beitrag: 25.01.2011, 19:23
  4. DWA nachrüsten
    Von RichardO im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 23.12.2007, 08:50
  5. RDC zum Nachrüsten...
    Von vision1001 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.06.2007, 23:03