Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 43

Xenon nachrüsten?

Erstellt von slowhandt, 04.05.2011, 18:03 Uhr · 42 Antworten · 8.539 Aufrufe

  1. Registriert seit
    08.12.2010
    Beiträge
    179

    Standard

    #31
    Da dieses Forum ja von vielen gelesen wird hier mein Fazit zur Umrüstung des Abblendlichts auf HID (Xenon): Nicht zu empfehlen.
    Warum?
    - Nicht legal, führt zum Erlöschen der ABE u. kann zu Problemen mit der Versicherung führen.
    - Der Scheinwerfer Der Q ist nicht für HID ausgelegt daher streut das Licht recht stark zur Seite..
    - Die China HID-Bausätze sind qualitativ schlecht. Ich habe VVME, hid50.com versucht,
    beide waren nicht kompatibel mit meiner 2010 Q, die ZFE produziert den gefürchteten LAMPF! Mein 35W, 4300k DDM Tuning Kit mit dem sehr kleinen digitalen Ballast mit separatem Starter funktioniert jetzt zwar aber wie lange?
    - Der Einbau obwohl recht simpel ist es aber nicht da ein sicherer Platz für den Ballast u. Starter gefunden werden muss der z.B die Lenkung nicht beeinflusst.

    Wenn HID dann ist ein Xenon-Bausatz z.B. von Touratech mit Hella Scheinwerfern, normal grossem Ballast, Relais Kabelbaum, Schalter zu empfehlen also nicht den Hauptscheinwerfer umrüsten sondern zusätzliche Scheinwerfer montieren.
    Warum habe ich es trotzdem gemacht? Reine Neugier u. Spieltrieb auf eigene Gefahr sozusagen, empfehlen kann ich das aber absolut niemandem!


  2. Registriert seit
    07.11.2010
    Beiträge
    305

    Standard

    #32
    Also ich habe einen ähnlichen H3 Xenonsatz mit Slim Line Vorschaltgeräten in den Microfloatern der GT, der hält seit 2 Jahren ohne Probleme.
    Zum Thema ABE...blätter mal 2 Seiten zurück, da steht geschrieben das sie NICHT erlischt (und damit auch keinen Streit mit der Versicherung)
    Zum rest kann ich nur soviel sagen:

    Ich war heute im Sauerland...grosse Tour und hinter mir was oft eine R mit Xenonlicht. Es hat nichts geblendet und der Kollege hat sich wohlwollend und schön Sichtbar vom rest der Truppe abgehoben........

  3. Registriert seit
    08.12.2010
    Beiträge
    179

    Standard

    #33
    Man kann das so sehen, muss man aber nicht, ich denke es gibt keinen Zusammenhang zwischen Lichthelligkeit u. Unfallzahl, eher scheint mir die Lichttemperatur wichtig, vor allem am Tag u. bei Regen/Nebel ist ein gelbfarbenes Licht viel auffälliger als weisses Licht...

    Zitat Zitat von Andi#87 Beitrag anzeigen
    Also ich habe einen ähnlichen H3 Xenonsatz mit Slim Line Vorschaltgeräten in den Microfloatern der GT, der hält seit 2 Jahren ohne Probleme.
    Zum Thema ABE...blätter mal 2 Seiten zurück, da steht geschrieben das sie NICHT erlischt (und damit auch keinen Streit mit der Versicherung)
    Zum rest kann ich nur soviel sagen:

    Ich war heute im Sauerland...grosse Tour und hinter mir was oft eine R mit Xenonlicht. Es hat nichts geblendet und der Kollege hat sich wohlwollend und schön Sichtbar vom rest der Truppe abgehoben........

  4. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #34
    Zitat Zitat von tallguy-09 Beitrag anzeigen
    Man kann das so sehen, muss man aber nicht, ich denke es gibt keinen Zusammenhang zwischen Lichthelligkeit u. Unfallzahl, eher scheint mir die Lichttemperatur wichtig, vor allem am Tag u. bei Regen/Nebel ist ein gelbfarbenes Licht viel auffälliger als weisses Licht...
    Vollkommen. Aber der extrem schlaue Kunde König kauft der Werbung fast alles ab. Sogar den vollkommen unlogischen Unfug, dass tageslichtfarbenes Licht bei Tageslicht am besten sichtbar sei.

  5. Registriert seit
    17.04.2006
    Beiträge
    2.528

    Standard

    #35
    Mal etwas off topic:

    Es ist mir auch schon passiert, dass ich "übersehen" wurde. Zu 99 % aller Fälle, habe ich dabei aber auch meinen Beitrag geleistet, d.h. ich war schneller als erlaubt oder habe kurz zuvor überholt und bin da aufgetaucht, wo man mich nicht unbedingt erwarten musste.

    Glücklicherweise ist das bis jetzt immer gut gegangen.

    Ich glaube aber nicht, dass eine andere Lichtfarbe (Farbtemperatur) da etwas dran geändert hätte.

    Wer sich strikt (und leider auch spaßhemmend) an die Verkehrsregeln hält, schützt sich am besten davor, übersehen zu werden. Leider ist das kein 100-prozentiger Schutz, es gibt ja auch Verkehrsteilnehmer die aufgrund eines Augenblicksversagens, viel größere Kraftfahrzeuge übersehen und es zum Unfall kommt. Und ganz viel leider gibt es auch Verkehrserzieher, die meinen, andere belehren zu müssen, wie's richtig geht.

    Ich hab das Xenon-Licht deswegen dran, weil ich ganzjährig und auch ganztägig fahre und einfach selbst besser damit sehe.

  6. Registriert seit
    09.09.2009
    Beiträge
    308

    Standard

    #36
    Zitat Zitat von tallguy-09 Beitrag anzeigen
    Fuer die 1200er gibt es meines Wissens nach keinen legalen HID Abblendlicht-Einsatz, Zusatzleuchten gibt es.
    Moin,

    Ich denke, die Thematik "Xenon" im Originalscheinwerfer ist ja nun gelutscht.

    Bleibt also nur der Effekt, über Zusatzscheinwerfer etwas für die Silhouette zu tun.

    Interessant finde ich die Idee mit den seitlichen Reflektoren.
    Offensichtlich in Canada Vorschrift, siehe Vorderrad der GS...

    Ich hab' bei mir am Koffer sowas verbaut...


    Was hindert eigentlich, die seitliche Wahrnehmung durch 'ne LED-Beleuchtung zu optimieren, wie z.B. bei Linienbussen?

    Bei PKW ist laut STVZO vorne und hinten je 1 seitl. Begrenzungsleuchte zulässig, die nicht nach vorne Strahlen darf.


    Warum nicht auch bei Motorrädern?
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken reflektor1.jpg   reflektor2.jpg  

  7. Registriert seit
    29.09.2007
    Beiträge
    1.175

    Standard

    #37
    Zitat Zitat von pilles-Q Beitrag anzeigen
    ...Interessant finde ich die Idee mit den seitlichen Reflektoren.
    Offensichtlich in Canada Vorschrift, siehe Vorderrad der GS...
    ja, in den USA auch, vorne gelb an der Gabel und hinten rot am Kennzeichenhalter und - sofern vorhanden - auf den Koffern.

    gruß

    frank

  8. Registriert seit
    25.05.2006
    Beiträge
    449

    Standard

    #38
    Zitat Zitat von Kamener Beitrag anzeigen
    Wenn Du einen Spruch dieser Art schon als Beleidigung auffasst, dann solltest Du vielleicht ins Kloster gehen.
    Fakt ist, dass der ganze Tagfahrlichtblödsinn von den Lobbyisten der Autoindustrie gepuscht wurde, damit Hella, Bosch und Valeo ihre notleidenden Aktionäre besser befriedigen können. Lobbyarbeit ist übrigens nur ein anderer Name für Korruption.

    Fakt ist: Österreich hat das Tagfahrlicht wieder abgeschafft, weil die Zahl der PKW-Unfälle dadurch nur um ca. 1,5% gesunken ist, die Zahl der tödlichen Motorradunfälle gleichzeitig aber um mehr als 20% gestiegen sind. Gutmensch-Ermahnung machen den Blödsinn deshalb nicht besser.

    Und jetzt geh ich raus und fahre meine Q ein!

    Gruß
    Chris
    Nur der Vollständigkeit halber:
    Licht am Tag ERHOEHT die Verkehrssicherheit! (Ja, auch in Österreich ;-))

    http://www.kfv.at/verkehr-mobilitaet.../licht-am-tag/

    LG
    marv

  9. Registriert seit
    24.09.2011
    Beiträge
    1.585

    Standard

    #39
    Zitat Zitat von Hansemann Beitrag anzeigen
    Leutz,

    der Thread verkommt zu Stammtischqualität...

    Wer wissen will, in welchen Fällen in D die Betriebserlaubnis erlischt, der sollte das googeln, nicht irgendwas schreiben.

    Wer Xenon einbaut, ist definitiv nicht auf der legalen Seite, aber die BE erlischt nicht, wird ja kein anderes fahrzeug und das Abgasverhalten ändert sich auch nicht.

    Warum eine Gefährdung anderer Verkehrsteilnehmer zu erwarten sein soll, erschließt sich mir auch nicht. Der Reflektor ist doch der gleiche...

    Also nix mit Erlöschen der BE. Nicht ordnungsgemäßer Zustand des Lichts, na ja...
    Ist trotzdem ne bauartliche Veränderung. Eine Sache über die Juristen streiten wird von dir hier als Tatsache hingestellt.
    Da wäre ich doch vorsichtig!!!
    Sowas könnte bei Blendwirkung ein gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr sein, denn es ist kein falsch eingestelltes Licht, sondern eine vorsätzlich veränderte Lichtanlage.
    Übrigens: Wenn die Versicherung sich weigern kann dann tut sie es. Da wünsche ich schonmal viel Spaß beim klagen.

  10. Registriert seit
    18.04.2008
    Beiträge
    20.644

    Standard

    #40
    Zitat Zitat von Dobs Beitrag anzeigen
    Ist trotzdem ne bauartliche Veränderung. Eine Sache über die Juristen streiten wird von dir hier als Tatsache hingestellt.
    Da wäre ich doch vorsichtig!!!
    Sowas könnte bei Blendwirkung ein gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr sein, denn es ist kein falsch eingestelltes Licht, sondern eine vorsätzlich veränderte Lichtanlage.
    Übrigens: Wenn die Versicherung sich weigern kann dann tut sie es. Da wünsche ich schonmal viel Spaß beim klagen.
    Du übertreibst, es ist keine bauartliche Veränderung wenn ein nicht zugelassenes Leuchtmittel verwendet wird. Wenn's böse in der Kontrolle kommt bekommst Du eine Mängelkarte fertisch und der Hansemann hat recht

    PS: und wenn das Xenon so um die 6000 K hat mäggert fast keiner mehr


 
Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. ESA nachrüsten
    Von muemi im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 29.12.2011, 10:21
  2. ASC nachrüsten
    Von sukram im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 24.04.2011, 10:41
  3. Xenon zum Nachrüsten in der Bay
    Von frei307 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 60
    Letzter Beitrag: 25.01.2011, 19:23
  4. DWA nachrüsten
    Von RichardO im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 23.12.2007, 08:50
  5. RDC zum Nachrüsten...
    Von vision1001 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.06.2007, 23:03