Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 20

Xenon in Zusatzscheinwerfer?

Erstellt von Placebo, 11.11.2009, 20:42 Uhr · 19 Antworten · 3.962 Aufrufe

  1. Registriert seit
    07.12.2006
    Beiträge
    665

    Standard Xenon in Zusatzscheinwerfer?

    #1
    Mir ist klar, es ist nicht StVO-Konform, aber hat schon mal jemand ein H11-Xenon-Nachrüstmodul in die Zusatsscheinwerfer geschraubt? Hab in den Hauptscheinwerfer schon 80W gedrückt, funzt einwandfrei und ohne Hitzeverformung des Reflektors, aber noch mehr Licht wär`noch mehr schön! Wie aber sieht es mit der Hitzeentwicklung bei Xenon aus? Mehr Licht aus weniger Leistung=weniger Wärmeentwicklung? Nach meinen Physikkenntnissen schon, oder?

  2. Registriert seit
    14.08.2009
    Beiträge
    575

    Standard

    #2
    Sollte eigentlich keine Probleme geben. Kenne zwar keinen GS-Umbau, habe aber schon mehrfach den Umbau bei einer Gilera Fuoco gesehen.

  3. Registriert seit
    21.04.2005
    Beiträge
    751

    Standard

    #3
    Zitat Zitat von Placebo Beitrag anzeigen
    Mir ist klar, es ist nicht StVO-Konform, aber hat schon mal jemand ein H11-Xenon-Nachrüstmodul in die Zusatsscheinwerfer geschraubt? Hab in den Hauptscheinwerfer schon 80W gedrückt, funzt einwandfrei und ohne Hitzeverformung des Reflektors, aber noch mehr Licht wär`noch mehr schön! Wie aber sieht es mit der Hitzeentwicklung bei Xenon aus? Mehr Licht aus weniger Leistung=weniger Wärmeentwicklung? Nach meinen Physikkenntnissen schon, oder?
    .



    Nicht enttäuscht werden die Erwartungen, wenn man die reine Energiebilanz betrachtet.

    Mit 35 Watt Leistungsaufnahme beansprucht das XENON-System bestehend aus Vorschaltgerät und HID-Brenner lediglich 2/3 der Eingangsleistung einer 55 W (H7) Halogenlampe.

    Während die Glühwendel nur etwa 5 % in nutzbare Lichtenergie umsetzt,
    erreicht der Lichbogen der Xenon-Gasentladungslampe rund 12 - 15 % Wirkungsgrad.

    Daraus ergeben sich in etwa folgende Verlustleistungen :

    H7 Halogen 52 Watt

    Xenon HID 30 Watt

    Die Werte stimmen nicht ganz, weil beispielsweise am Vorschaltgerät trotz
    eines guten Eigenwirkungsgrades von 90% natürlich auch Verlustwärme anfällt.

    Das kann man aber für eine angenäherte Betrachtung vernachlässigen.

    Fazit: Xenon erzeugt lediglich etwas über die Hälfte der Abwärme einer
    Halogenlampe.

    Bezogen auf die gleichzeitig unter diesen Bedingungen etwa 2,5 fach höhere abgestrahlte Lichtmenge ist das ein hervorragender Wert.

    Weitere entscheidende Faktoren, die das Endergebnis maßgeblich beeinflussen sind die Eigenschaften des Scheinwerferrefektors und die Wahl der Farbtemperatur.

    Hier punktet XENON auch wegen seiner höheren Farbtemperatur und damit an Tageslicht besser adaptierten Lichtspektrums.

    Projektionssysteme verzeichnen dabei aktuell Vorteile gegenüber Freiflächenreflektoren.



    Gruss aus Köln



    .

  4. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.709

    Standard

    #4
    Hi
    Weshalb sollte ich in einen Zusatzscheinwerfer einen illegalen XENON-Einsatz basteln?
    Da schraub' ich doch gleich einen legalen XENON Zusatzscheinwerfer dran.
    gerd

  5. Registriert seit
    07.12.2006
    Beiträge
    665

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von gerd_ Beitrag anzeigen
    Hi
    Weshalb sollte ich in einen Zusatzscheinwerfer einen illegalen XENON-Einsatz basteln?
    Da schraub' ich doch gleich einen legalen XENON Zusatzscheinwerfer dran.
    gerd
    Wie kommen diese Scheinwerfer eigentlich an die ABE? Ich dachte das für den Xenon-Betrieb automatische Nivelierung und Scheinwerferreinigungsanlage obligat sein, und die angebotenen Teile von Wundermilch, TurenTech, Ferngrün und sonstwem haben dies augenscheinlich nicht. Gillt o.g. Pflicht nur für Hauptscheinwerfer?

    P.S: Ich hab an meiner Dicken die Original-Zusatzscheinwerfer dran, und 60€ für zwei Xenon-Brenner samt Vorschaltgerät sind halt ne andere Hausnummer als 400€ für einen Xenon-Zusatzscheinwerfer komplett.

  6. Registriert seit
    21.04.2005
    Beiträge
    751

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von Placebo Beitrag anzeigen
    Wie kommen diese Scheinwerfer eigentlich an die ABE? Ich dachte das für den Xenon-Betrieb automatische Nivelierung und Scheinwerferreinigungsanlage obligat sein, und die angebotenen Teile von Wundermilch, TurenTech, Ferngrün und sonstwem haben dies augenscheinlich nicht. Gillt o.g. Pflicht nur für Hauptscheinwerfer?

    P.S: Ich hab an meiner Dicken die Original-Zusatzscheinwerfer dran, und 60€ für zwei Xenon-Brenner samt Vorschaltgerät sind halt ne andere Hausnummer als 400€ für einen Xenon-Zusatzscheinwerfer komplett.
    .

    Was wäre vernünftig ? - wegen der notorischen Energieknappheit tragen Zusatzscheinwerfer sicher nicht zur Entspannung der Situation bei.

    Nebelscheinwerfer erleuchten, wenn sie zweckmässig eingestellt sind
    bestenfalls die Strasse unmittelbar vorm Moped.

    Auch habe ich den Eindruck dass eine Ausstattung damit vielfach aus
    gut nachvollziehbar rein optischen Gründen gemacht wird.

    Längst überfällig sollte doch zuallererst das Hauptfahrlicht verbessert werden.

    Ausser optionalen LED-Tagfahrleuchten wirds wohl wegen Sparmassnahmen nichts neues geben demnächst.

    In den Zulassungsvorschriften für moderne Lichttechnik sind zweirädrige Fahrzeuge bis heute nicht richtig repräsentiert.

    Weswegen in näherer Zukunft hier erstmal nichts zu erwarten ist.

    Auf der ADAC-Seite kann man einen interessanten Testbericht über PKW-Xenon-Scheinwerfer sehen und eine Perspektive die LED-Technologie betreffend.

    Obwohl Xenon bereits über 10 Jahre am Markt ist, kann von einer durchgehenden Verbreitung hier noch längst keine Rede sein.

    Es gibt viel zu tun..

    Gruss aus Köln



    .

  7. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.709

    Standard

    #7
    Hi
    Ganz einfach: (Zusatz-)Fernscheinwerfer mit XENON gibt es mit ABE und die sind auch für Motorräder zugelassen. Z.B. die "Wunderkerzen" von TT oder vom Hersteller (Hella)
    Nur für Abblendlicht ="Fahrlicht" ist das Wasch- Nivellierzeug vorgeschrieben.
    Nebel gibt es überhaupt nicht mit Xenon.
    Wenn Du z.B. wie ich einen Comet200 als Zusatzscheinwerfer dran hast lachst Du ohnehin nur über Nebelscheinwerfer. Deren Ausleuchtung schafft das Teil als "Randaufgabe".
    Auch kann man das Fernlicht der 1150GS legal gegen einen Norm-Xenon-Ferneinsatz (Hella) tauschen.
    Deshalb "liebe" ich die drittklassig verarbeiteten Design-Freifächenfunzeln der 1200. Halbwegs gutes Licht, mieser Lampenwechsel, mit nix kompatibel. Das Aussehen ist Geschmacksache.
    War bei mir aber bereits vor 30 Jahren so. Nachdem ich relativ viel bei Nacht unterwegs war (und bin) wollte ich schon immer gutes Licht bei teilweise bescheuertem Aussehen.
    gerd

  8. Registriert seit
    24.08.2008
    Beiträge
    974

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von gerd_ Beitrag anzeigen
    ...Wenn Du z.B. wie ich einen Comet200 als Zusatzscheinwerfer dran hast lachst Du ohnehin nur über Nebelscheinwerfer. Deren Ausleuchtung schafft das Teil als "Randaufgabe"...
    Die sind schon klasse, allerdings solltest Du auch den Preis erwähnen, dann will die doch keiner mehr haben...

  9. Registriert seit
    21.04.2005
    Beiträge
    751

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von Clamshell Beitrag anzeigen
    Die sind schon klasse, allerdings solltest Du auch den Preis erwähnen, dann will die doch keiner mehr haben...
    .

    Wenn man sich klar macht wie selten die Fernscheinwerfer zum Einsatz kommen, relativiert sich ohnehin ein solcher Aufwand, völlig unabhängig vom Preis.

    Deswegen habe ich mich für das Xenonabblendlicht entschieden, weil man auch bei Tageslicht wegen der hohen Farbtemperatur besser gesehen wird
    und bin bis heute auch super zufrieden mit diesem Kompromiss.

    Die Alternative LED Tagfahrleuchten gefällt mir persönlich aus optischen
    Gründen nicht, weil die derzeit verfügbaren Einzeldiodenanordnungen ein wenig wie Christbaumbeleuchtung aussehen.

    Es ist ja nur eine Frage der Zeit, wann auch unsere Mopeds in dem Punkt
    technologisch nachziehen.

    Gruss aus Köln



    .

  10. Registriert seit
    21.04.2005
    Beiträge
    751

    Standard Alternative LED Tagfahrlicht

    #10
    Hallo,

    für diejenigen, die Zusatzscheinwerfer bevorzugen hier eine stromsparende Alternative im Rundgehäuse

    http://www.tagfahrlicht.com/inc_medi...uebersicht.pdf


    Gruss aus Köln





    .


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Biete R 1200 GS (+ Adventure) Zusatzscheinwerfer Xenon/Nebel
    Von Joybar im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 15.08.2012, 23:52
  2. Zusatzscheinwerfer: H3, Xenon und LED
    Von Swoop im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 10.08.2012, 22:43
  3. Paar Xenon-Zusatzscheinwerfer von Hella
    Von vierventilboxer im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 09.11.2011, 22:43
  4. Xenon oder Zusatzscheinwerfer
    Von suckofitall im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 09.10.2011, 17:08
  5. Xenon im Zusatzscheinwerfer
    Von Andi#87 im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 20.12.2010, 17:26