Seite 2 von 6 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 60

zach auspuff

Erstellt von rupi, 10.09.2009, 11:42 Uhr · 59 Antworten · 12.073 Aufrufe

  1. Registriert seit
    14.08.2009
    Beiträge
    575

    Standard

    #11
    Zitat Zitat von Schlonz Beitrag anzeigen
    Ich würde den Herrn Zach mal fragen, was Sache ist, der kennt sich sicher bestens aus und hat eine Lösung parat
    Gute Idee, habe ich gerade mal schnell gemacht. Die Antwort war gleichermaßen überraschend wie clever: Das ist so Absicht! Damit soll gewährleistet werden, dass Kondeswasser, das sich in der Tüte immer beim Abkühlen bildet, abfließen kann. Es wäre wohl nur nicht in Ordnung, wenn er sich nicht von selbst verschließen würde, so wie die Maschine Betriebstemperatur erreicht hat.

    Hmmm, jetzt bin ich etwas verunsichert ... soll ich ihm glauben ?

    Vielleicht können die ZACH-ESD Benutzer hier im Forum ja mal kurz dieser Geschichte widmen und selbst nachschauen, wie es bei ihnen ausschaut.Merci, Schonnie

  2. Registriert seit
    15.06.2008
    Beiträge
    393

    Standard

    #12
    Mal ganz ehrlich, wo ist denn da schon wieder das Problem? Über die riesigen Fertigungstoleranzen seitens BMW regt sich keiner auf. Über diesen Pillekram wird nen Bohai gemacht. Also Bitte, mein Zach hat das auch und wenn Hr. Zach sagt, es ist OK, dann ist es OK. Denn dieser Mann ist super Kundenfreundlich mit nem super Fachwissen. Warte einfach bist die Anschlüsse etwas angegammelt sind und schon ist alles dicht!! Die anderen Herstellen bauen nicht anders.

  3. Registriert seit
    21.04.2005
    Beiträge
    751

    Standard Lifetime Quality

    #13
    .
    Was solls das bischen Wasser kann Edelstahl doch nichts anhaben. Die Anlage wird das Mopped garantiert überleben.
    .

  4. Registriert seit
    25.02.2007
    Beiträge
    153

    Standard

    #14
    Zitat Zitat von RenegadePilot Beitrag anzeigen
    Auch hier ist vom Gesetzgeber eine Toleranz von + 5dBA erlaubt.
    Der ZACH ESD (serienmässig belassener KAT) mit dB-Killer bringt akustisch etwa + 3dBA, während
    beim Betrieb ohne db-Killer mit +6 dBA das Limit um 1 dB überschritten wird.
    .
    Sprichst du hier vom Fahr- oder Standgeräusch?

  5. Registriert seit
    21.04.2005
    Beiträge
    751

    Standard

    #15
    Zitat Zitat von AdventureRudi Beitrag anzeigen
    Sprichst du hier vom Fahr- oder Standgeräusch?
    .


    Die EU-Zulassung ist per Standgeräuschmessung festgelegt :


    Die Standgeräuschmessung ist bei halber Drehzahl bezogen auf die Nennleistung im Stand durchzuführen in Höhe des Auslasses im Abstand von 50 cm im Winkel von 45 ° zur Seite.
    Ferner ist wegen der Gefahr der Erfassung unerwünschter Reflexionanteile die Messung im freien Gelände ohne in der Nähe befindliche Hindernisse zu machen. -

    Zum Thema kursieren ja immer schon viele Gerüchte, deswegen hatte ich mal recherchiert.
    Bei Interesse hier weitere Hintergrundinfos :

    http://www.gs-forum.eu/showthread.ph...177#post343177

    Gruss aus Köln



    .

  6. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #16
    jo, wenn die Rennleitung mal den Messaufbau beherrschen würden! Einen Kumpel von mir haben sie vor 8 Wochen hopp genommen. Fireblade mit legalem Zubehör ESD gemessen mit 112 db/a. Naja, man hat das Mikro so ungefähr in den Auslass gestopft. Mit dem Protokoll konnten sie sich übrigens ihr Büro tapezieren, da hat es noch nicht mal eines Anwalts bedurft

  7. Registriert seit
    25.02.2007
    Beiträge
    153

    Standard

    #17
    Zitat Zitat von RenegadePilot Beitrag anzeigen
    .


    Die EU-Zulassung ist per Standgeräuschmessung festgelegt :


    .
    Da bist du leider auf dem Holzweg.
    Quelle 97/24 EG Kap.9 Anh.III 3.5.2.1

    Da stehts geschrieben. Für NICHT Originale Töpfe gilt. Sie dürfen die, für den Serientopf geltenden Grenzwerte, weder im Standgeräusch noch im Fahrgeräusch überschreiten. Die 5 dB sind die Meßtoleranz, die bei dem "Nachmessen" des P Wertes zugebilligt wird. Sollte trotz der 5 dB Toleranz der eingetragene Wert überschritten werden, müsste eine Fahrgeräuschmessung erfolgen. Wie die funktioniert kann man auch in der Vorschrift nachlesen. Das steht dann unter der laufenden Nummer 2. Das Fahrgeräusch ist dann auch das einzige, gesetzlich reglementierte, Geräusch, derzeit 80 dB(A).

  8. Registriert seit
    21.04.2005
    Beiträge
    751

    Standard

    #18
    Zitat Zitat von AdventureRudi Beitrag anzeigen
    Da bist du leider auf dem Holzweg.
    Quelle 97/24 EG Kap.9 Anh.III 3.5.2.1

    Da stehts geschrieben. Für NICHT Originale Töpfe gilt. Sie dürfen die, für den Serientopf geltenden Grenzwerte, weder im Standgeräusch noch im Fahrgeräusch überschreiten. Die 5 dB sind die Meßtoleranz, die bei dem "Nachmessen" des P Wertes zugebilligt wird. Sollte trotz der 5 dB Toleranz der eingetragene Wert überschritten werden, müsste eine Fahrgeräuschmessung erfolgen. Wie die funktioniert kann man auch in der Vorschrift nachlesen. Das steht dann unter der laufenden Nummer 2. Das Fahrgeräusch ist dann auch das einzige, gesetzlich reglementierte, Geräusch, derzeit 80 dB(A).

    .

    Das kann eigentlich nicht stimmen und wäre widersprüchlich, denn wozu sollte ansonsten ein generell
    per Nachmessung festzustellender Grenzwert von 5dB anders sinnvoll festgelegt worden sein.
    Grundsätzlich müssen Hersteller von Zubehöranlagen sowohl eine Stand- als auch eine Fahrgeräuschprüfung absolvieren, sonst gibts keine Plakette.
    Es ist davon auszugehen, dass eine entsprechend aufwändige Fahrgeräuschprüfung nicht mit
    vertretbarem Aufwand im Strassenverkehrsnetz durchzuführen wäre.
    Deswegen gibt die mit überschaubaren Mitteln zu realisierende Standgeräuschmessung erstmal realistische Anhaltswerte.
    Kaum vorstellbar dass auch nur irgend jemand eine zugelassene Zubehöranlage kaufen würde mit der anderenfalls sicheren Konsequenz bei einer Messung durchzufallen.

    Beide Werte übrigens Stand- und Fahrgeräuschwerte sind im KFz-Brief angegeben.


    Gruss aus Köln



    .

  9. Registriert seit
    25.02.2007
    Beiträge
    153

    Standard

    #19
    Zitat Zitat von RenegadePilot Beitrag anzeigen
    .

    Das kann eigentlich nicht stimmen und wäre widersprüchlich,


    Beide Werte übrigens Stand- und Fahrgeräuschwerte sind im KFz-Brief angegeben.


    Gruss aus Köln



    .
    Die Quelle habe ich dir genannt, da kannst du nachlesen.

  10. Registriert seit
    21.04.2005
    Beiträge
    751

    Standard

    #20
    Zitat Zitat von AdventureRudi Beitrag anzeigen
    Die Quelle habe ich dir genannt, da kannst du nachlesen.
    .

    Ok, bloss mit lesen alleine ist es doch nicht getan.
    Ich denke praktisch ist es doch so, dass eine unauffällige und nicht manipulierte Zubehöranlage kaum Anlass für eine Messung sein wird.
    Sollte wegen des tollen Sounds ein berechtigter Grund dafür vermutet werden, hat man sicherlich sowieso ein Problem.



    Gruss aus Köln



    .


 
Seite 2 von 6 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Zach Auspuff
    Von goldhexe666 im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 21.06.2012, 14:25
  2. Zach Auspuff
    Von Helge im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 11.07.2010, 19:18
  3. Zach Auspuff
    Von BMWBoxerFahrer im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 31.05.2010, 06:47
  4. ZACH Auspuff
    Von netwalker im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 31.12.2009, 11:39
  5. Zach Auspuff
    Von reverant im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 15.09.2009, 13:59