Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 48

Zählung der Mangel und -freien bei 1200er?

Erstellt von ED, 23.07.2010, 15:06 Uhr · 47 Antworten · 4.670 Aufrufe

  1. Registriert seit
    13.10.2008
    Beiträge
    234

    Standard

    #31
    Ich bin nach eifrigem Lesen in diesem Forum auch ins Grübeln gekommen, ob ich mir eine 1200GS kaufen soll.

    Man muss aber eins beachten:
    Die GS ist seit Jahren das meistverkaufte Motorrad in D. Dementsprechend viele Besitzer gibt es (auch hier im Forum). Die Meisten habe keine Probleme (schreibt ja auch fast keiner). Die Besitzer mit Problemen tun das hier natürlich kund. So entsteht schon durch die reine Anzahl der "Problem-Postings" der Eindruck, das die GS nix taugt.

    Dem ist aber nicht so. Sicherlich gibt es vereinzelt ernste Probleme (Motor- und Endantriebsschäden), die aber prozentual nicht so hoch sind, bzw. kulant geregelt werden.

    Ich bin sehr zufrieden (1200GS Modell 2007, 35.000km) und mache alles selbst (spart Geld und macht Spass).

    Werkstattbesuche habe ich folgende gehabt:
    - Ringantenne wurde einmal getauscht (hatte damit aber keine Probleme)
    - Bremsleitung zweimal (Rückruf) - keine Probleme
    - Hinterachsantrieb hatte Spiel - wurde trotz Selbstschrauben (also kein Checkheft) und Ablauf der Garantie auf Kulanz erneuert ! Keine Probleme damit; wurde bei der HU entdeckt.
    - Foliengeber im Tank defekt (keine Anzeige) - auf Kulanz erneuert

    Die Rückrufaktionen stören mich nicht; ich finde es eher Klasse, wie offen BMW damit umgeht. Bei Honda habe ich da andere Dinge erlebt....

    Sonst null Probleme, nie liegengeblieben.
    Ist einfach ein tolles Motorrad zum Reisen, was mich noch viele Jahre begleiten wird.
    Hätte ich mir schon viel früher kaufen sollen; war aber "noch nicht alt genug".

    Gruss
    Martin

  2. hbokel Gast

    Standard

    #32
    Zitat Zitat von Eifelzug Beitrag anzeigen
    Das BMW nicht perfekt ist, nehme ich gerne in kauf.
    Hallo Paul,

    da scheint der Unterschied der beiden "Lager" in diesem Thread zu sein. Die Einen sind mit einem teuren und trotzdem fehlerhaften Produkt zufrieden. Die Anderen leiden an der typisch deutschen Untugend, für teures Geld auch gute Qualität zu erwarten.

    Ich gehöre zur zweiten Gruppe ;-)

    Gruß
    Heinz

  3. hbokel Gast

    Standard

    #33
    Zitat Zitat von gsisbest Beitrag anzeigen
    - Hinterachsantrieb hatte Spiel - wurde trotz Selbstschrauben (also kein Checkheft) und Ablauf der Garantie auf Kulanz erneuert ! Keine Probleme damit; wurde bei der HU entdeckt.
    Hallo Martin,

    da scheint es große Unterschiede zu geben. Mein Händler bekam bei der Kulanz-Voranfrage die Auskunft, dass BMW die Materialkosten des Hinterrad-Lagerschadens nur zur Hälfte übernimmt, und dass ich die Arbeitskosten (die den größten Posten ausmachen) vollständig übernehmen muss. Meine GS ist drei Jahre alt, hat eine Laufleistung von 32.000 km und wurde von der BMW-Niederlassung gewartet.

    Welche Eckdaten hatte Deine GS und welcher Händler hat die Konditionen ausgehandelt?

    Gruß
    Heinz

  4. Baumbart Gast

    Standard

    #34
    Zitat Zitat von Eifelzug Beitrag anzeigen
    Wann findest du den die Zeit bei über 2600 Beiträgen in weniger als 2 Jahren?
    Was das eine mit dem anderen zu tun hat kannst Du nicht erklären oder?
    Zitat Zitat von Eifelzug Beitrag anzeigen
    Habe ich mir schon gedacht
    Du wolltest einfach mal mit deinen vielen Moppeds strunzen - schon klar

  5. Registriert seit
    13.03.2010
    Beiträge
    5.580

    Standard

    #35
    ich mache mir da keinen Kopf drüber ob / was kaputt gehen "könnte" . Ich bin seit März 13.000 KM gefahren mit 3 Satz Reifen und 1 Inspektion. Draufsetzen - Fahren - Spass haben. Ab und zu kucke ich mal nach Bremsbelägen / Reifenkontrolle / Öl etc. Rest soll meine Werkstatt bei der Inspektion machen

    mfg

  6. Registriert seit
    13.10.2008
    Beiträge
    234

    Standard

    #36
    Zitat Zitat von hbokel Beitrag anzeigen
    Hallo Martin,

    da scheint es große Unterschiede zu geben. Mein Händler bekam bei der Kulanz-Voranfrage die Auskunft, dass BMW die Materialkosten des Hinterrad-Lagerschadens nur zur Hälfte übernimmt, und dass ich die Arbeitskosten (die den größten Posten ausmachen) vollständig übernehmen muss. Meine GS ist drei Jahre alt, hat eine Laufleistung von 32.000 km und wurde von der BMW-Niederlassung gewartet.

    Welche Eckdaten hatte Deine GS und welcher Händler hat die Konditionen ausgehandelt?

    Gruß
    Heinz
    Hallo Heinz,

    da habe ich wohl ein Riesenglück gehabt.
    Meine GS hatte etwa 26.000 km runter und war 2 Wochen aus der Garantie raus. Aushandeln musste ich da gar nichts; ich habe bei der Reparaturannahme nur gesagt, daß ich aufgrund der Laufleistung und des Modelljahres (bei den 2007-er Modellen sollte das Problem mit dem HAG abgestellt sein) von einer kostenfreien Lösung ausgehe.

    Ich war in der Münchner Zentrale. Wurde da immer gut behandelt.

    Gruss
    Martin

  7. Registriert seit
    17.07.2009
    Beiträge
    14

    Standard

    #37
    Hallo Leute,
    ich kann jedem Unzufriedenen nur den Rat geben, nicht maulen sondern konsequent sein in dem man die Marke wechselt. Schnell wird man feststellen, dass bei anderen auch nicht alles Gold ist was glänzt.
    Habe seit Feb.2008 die R12GSA MÜ gefahren. Keine Probleme die mich Geld gekostet hätten 21000 Km.
    Probleme: Die bekannten Rückrufaktionen mit Ersatzmotorrad für nichts.
    Seit Mai 2010 R12GSA TÜ 5000 Km keine Probleme.
    Und ich würde es wieder tun.

  8. Registriert seit
    24.05.2008
    Beiträge
    1.030

    Standard

    #38
    ..ich kann das ganze gemäcker nicht mehr hören!!!

  9. Registriert seit
    18.04.2008
    Beiträge
    20.644

    Standard

    #39
    Zitat Zitat von gsfelix Beitrag anzeigen
    Hallo Leute,
    ich kann jedem Unzufriedenen nur den Rat geben, nicht maulen sondern konsequent sein in dem man die Marke wechselt. Schnell wird man feststellen, dass bei anderen auch nicht alles Gold ist was glänzt.
    Habe seit Feb.2008 die R12GSA MÜ gefahren. Keine Probleme die mich Geld gekostet hätten 21000 Km.
    Probleme: Die bekannten Rückrufaktionen mit Ersatzmotorrad für nichts.
    Seit Mai 2010 R12GSA TÜ 5000 Km keine Probleme.
    Und ich würde es wieder tun.
    Es grüßt Euch der gsfelix

    Ich auch, sofort und jeder Zeit, die Kisten laufen

    Zitat Zitat von bernyman Beitrag anzeigen
    ..ich kann das ganze gemäcker nicht mehr hören!!!

    Ich kann es auch nicht mehr hören. allein dieses Forum hat so um 15000 Mitglieder, ich denke es sind keine 60 die meckern, aber dafür um so lauter. Fehler kommen überall vor und wenn sie behoben werden ist das ok, für den Rest müssen Lösungen gefunden werden. Dies ist aber überall auf der Welt so und kein spezifische Problem von BMW.


  10. Registriert seit
    26.09.2009
    Beiträge
    1.160

    Standard Frage zur Sitzbank

    #40
    Moin bernyman,

    auf den Fotos von deiner schwarzen Schönheit ist mir der Soziasattel aufgefallen.
    Sieht nicht nach Serie aus.
    Körperkontakt mit meiner Sozia ist mir schon wichtig, aber nicht bei jedem Bremsen!
    Sie kann sich auf der abschüssigen Bank nicht richtig halten und rutscht dann schon ordentlich nach vorne.
    Deine Bank sieht ergonomischer aus. Was ist das für eine BanK?

    Sorry, passt nicht zum eigentlichen Fred.


 
Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. 1200er Handprotektoren
    Von gstreiberinstgt im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 31.10.2011, 09:00
  2. 400KM am freien Montag - 2011 Brisbane Flut kam von hier! Fotos :-)
    Von Marc - Australia im Forum Touren- & Reiseberichte
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 05.04.2011, 08:00
  3. 1200er - Kupplungstausch
    Von Quixote im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 21.03.2011, 13:25
  4. Toyota Mangel
    Von peter-k im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 12.08.2010, 14:19
  5. tks 80 auf 1200er adv
    Von uli gs/adv im Forum Reifen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 10.05.2007, 16:57