Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 40

Zahnflankenspiel im Hinterradantrieb

Erstellt von rtreiber, 28.10.2011, 18:21 Uhr · 39 Antworten · 8.387 Aufrufe

  1. Registriert seit
    17.08.2010
    Beiträge
    31

    Standard Zahnflankenspiel im Hinterradantrieb

    #1
    Hallo an alle GS Treiber

    Hatte leider bei 47.000km einen Lagerschaden im Hinterradantrieb. Sache war schnell erledigt. Hab den Endanrtieb ausgebaut und zum Freundlichen zur Reparatur gebracht. War nach einigen Tagen und nach Einwurf einiger 100€ erledigt. Was mir aber spanisch vorkommt ist das Spiel an der Kegelradwelle. Konnte diese min. 0,5 mm hin und her bewegen bis es an das Kegelrad anschlug. Laut Werkstättenhandbuch wird das Zahnflankenspiel an der Radachse gemessen. Soll 0,1-0,22mm haben. Jetzt die Frage wie kann ich das jetzt im aufgebauten Zustand kontrollieren.
    Kann mir jemand Tips dafür geben.
    Vieleicht ist es nur Einbildung aber man hört jetzt das klakern im Endantrieb beim wegfahren.
    Liebe Grüße aus dem Burgenland von
    rtreiber

  2. Registriert seit
    15.04.2008
    Beiträge
    791

    Standard

    #2
    .

  3. Registriert seit
    17.08.2010
    Beiträge
    31

    Standard

    #3
    Opas Antrieb war aber sehr leise

  4. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.708

    Standard

    #4
    Oops, ne 1200. Da funktioniert das nicht wie bei den 11x0
    gerd

  5. Registriert seit
    16.10.2010
    Beiträge
    323

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von rtreiber Beitrag anzeigen
    Hallo an alle GS Treiber

    Hatte leider bei 47.000km einen Lagerschaden im Hinterradantrieb. Sache war schnell erledigt. Hab den Endanrtieb ausgebaut und zum Freundlichen zur Reparatur gebracht. War nach einigen Tagen und nach Einwurf einiger 100€ erledigt. Was mir aber spanisch vorkommt ist das Spiel an der Kegelradwelle. Konnte diese min. 0,5 mm hin und her bewegen bis es an das Kegelrad anschlug. Laut Werkstättenhandbuch wird das Zahnflankenspiel an der Radachse gemessen. Soll 0,1-0,22mm haben. Jetzt die Frage wie kann ich das jetzt im aufgebauten Zustand kontrollieren.
    Kann mir jemand Tips dafür geben.
    Vieleicht ist es nur Einbildung aber man hört jetzt das klakern im Endantrieb beim wegfahren.
    Liebe Grüße aus dem Burgenland von
    rtreiber
    Zum einstellen des Zahnflankenspiels:

    Zwischen Gehäuse und Gehäusedeckel sind Distanzscheiben, anhand dieser Distanzscheiben könnte man das Zahnflankenspiel einstellen. Gemessen wird mit der Messuhr an der Radflansch-Aufnahme.

    Was aber auch möglich wäre, das der Freundliche bei der Neulagerung nicht drauf geachtet hat, ob das Halslager von der Eingangswelle bei der Montage bis zum Lagersitzgrund eingesetzt wurde. Kann mann durch Kontrolle vom Tragbild des Zahnradsatzes feststellen.

  6. Registriert seit
    17.08.2010
    Beiträge
    31

    Frage

    #6
    Und wie kontolliert man das Tragbild des Zahnradsatzes?
    LG rtreiber

  7. Registriert seit
    16.10.2010
    Beiträge
    323

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von rtreiber Beitrag anzeigen
    Und wie kontolliert man das Tragbild des Zahnradsatzes?
    LG rtreiber
    Das Tragbild wird mit Tuschierpaste überprüft. Paste wird auf das Tellerrad an einigen Zähnen aufgetragen. Durch drehen des Tellerrads setzt sich die Paste an den Zähnen vom Kegelrad ab. Auf dem Kegelrad sollte die blaue Farbe, bei Vorwärtsbetrieb, im mittleren Bereich sichtbar sein. Bei Rückwärtsbewegung etwas aus der Mitte in Richtung größerer Kegel.


  8. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.708

    Standard

    #8
    Hi
    Kann es sein, dass Ihr bei dieser Beschreibung von den Hinterachsen der K100 oder 11x0 ausgeht?
    Bei den 1200 ist das etwas anders vorgesehen. Daher habe ich mich "weiter oben" beim Schreiben gestoppt
    gerd

  9. Registriert seit
    17.08.2010
    Beiträge
    31

    Standard

    #9
    Hallo derbonner -Super danke für deine Anleitung habe aber noch eine Frage. Muß ich in diesen Fall auch die Bremsscheibe demontieren?

    Hallo gerd- du verwirst mich mit deinem Schreiben. Was meinst du damit
    lg rtreiber

  10. Registriert seit
    16.10.2010
    Beiträge
    323

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von rtreiber Beitrag anzeigen
    Hallo derbonner -Super danke für deine Anleitung habe aber noch eine Frage. Muß ich in diesen Fall auch die Bremsscheibe demontieren?

    Hallo gerd- du verwirst mich mit deinem Schreiben. Was meinst du damit
    lg rtreiber
    Um nur das Tragbild zu kontrollieren, brauchste die Bremsscheibe nicht zu demontieren. Musst halt schauen, ob Du an die Torx-Schrauben vom Gehäusedeckel drankommst.

    Zum Zahnflankenspiel überprüfen, muss alles runter. Weil dort wo der Mitnehmerflansch sitzt der Messarm angebracht wird.


 
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Hinterradantrieb defekt..
    Von RUSH im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 02.10.2009, 21:27
  2. Öl aus Entlüftung am Hinterradantrieb
    Von mimawag im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 13.08.2009, 17:31
  3. Temperatur Hinterradantrieb
    Von billharz im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 24.06.2009, 06:55
  4. Hinterradantrieb-Öl
    Von Andreasmc im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 28.04.2009, 23:08
  5. Hinterradantrieb
    Von stone im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.04.2005, 21:46