Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 40

Zahnflankenspiel im Hinterradantrieb

Erstellt von rtreiber, 28.10.2011, 18:21 Uhr · 39 Antworten · 8.391 Aufrufe

  1. Registriert seit
    03.06.2010
    Beiträge
    659

    Standard

    #21
    Zitat Zitat von Smile Beitrag anzeigen
    Mal ne Frage an euch Techniker:

    Wie groß darf das radiale Spiel am Hinterrad eigentlich sein?? Wenn ich die Q auf dem Hauptständer stehen habe und bei eingelegtem 1. Gang am Hinterrad drehe, dann geht es schon so geschätzte 5cm in jede Richtung.

    Ist das normal??

    Ich kann es aber auch noch mal genau nachmessen.

    VG

    ULF
    __________________________________________________ _
    Zitat aus dem BMW Rep.Leitfaden für das HAG:

    "Das Zahnflankenspiel an drei Punkten um 120° versetzt prüfen. Dabei darf sich kein Öl im Hinterradantrieb befinden."

    Zahnflankenspiel des Hinterradgetriebes
    0,10...0,22 mm
    __________________________________________________ __

  2. Registriert seit
    22.10.2007
    Beiträge
    660

    Standard

    #22
    Na dann ist ja gut .

    Gruß Berte

  3. Registriert seit
    03.06.2010
    Beiträge
    659

    Standard

    #23
    @Smile

    Sorry, meine Antwort passte nicht optimal zu deiner Frage.

    Ja da das Spiel am Rad von "Anschlag" zu "Anschlag" in deiner beschriebenen Größenordnung ist normal.

    Grüße
    Paul

  4. Registriert seit
    22.10.2007
    Beiträge
    660

    Standard

    #24
    Zitat Zitat von Eifelzug Beitrag anzeigen
    Sorry, meine Antwort passte nicht optimal zu deiner Frage.

    Ja da das Spiel am Rad von "Anschlag" zu "Anschlag" in deiner beschriebenen Größenordnung ist normal.

    Grüße
    Paul
    Nee -noch anders -mein Kommentar bezog sich nur auf das Heissmachen, hatte sich nur überschnitten

  5. Registriert seit
    03.06.2010
    Beiträge
    659

    Standard

    #25
    Zitat Zitat von Berte Beitrag anzeigen
    Nee -noch anders -mein Kommentar bezog sich nur auf das Heissmachen, hatte sich nur überschnitten
    Der Fehler liegt bei mir, ich habe die Beiträge durcheinander gebracht.

    Sorry

  6. Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    2.799

    Standard

    #26
    Zitat Zitat von Smile Beitrag anzeigen
    Mal ne Frage an euch Techniker:

    Wie groß darf das radiale Spiel am Hinterrad eigentlich sein?? Wenn ich die Q auf dem Hauptständer stehen habe und bei eingelegtem 1. Gang am Hinterrad drehe, dann geht es schon so geschätzte 5cm in jede Richtung.

    Ist das normal??
    Ich kann es aber auch noch mal genau nachmessen.
    VG ULF
    Hallo. Das Spiel des Rades/ Reifens bei eingelegtem 1. Gang in cm gemessen, ist nicht aussagekräftig, das Zahnflankenspiel im HAG zu beurteilen.
    Es sei denn, du hättest es vor der Reparatur schon mal genau bei dir gemessen, und hinterher genauso wieder.

  7. Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    2.799

    Standard

    #27
    Hallo. Sorry wenn ich mal dazwischenfrage:
    Betrifft die Beschichtung der Verzahnung.
    Bei der 12 er gab es doch mal Probleme mit losen Radflanschen, die wohl nur mit Seege Ringlein fixiert und später augeschrumpft/ gepresst wurden.
    War die Beschichtung vorher und auch nacher schon Serie?
    Und meine daran anschließende Frage: wie ist das bei der Kardanwellenverzahnung der R11xx er zur HAG Eingangswellenverzahnung?
    Bei meiner R1100R ist das ziemlich ausgeschlagen lässt sich leicht kippen, da kommt ja auch das Spezialfett ran. Bei einem dazu gekauften HAG ist da eine Teflon?beschichtung an der Kardanwellenseite zum Kreuzgelenk, die teilweise beim Anschnäbeln zerstört wurde.
    Gabs die Beschichtung erst mit der R1150 oder ist die bei mir einfach schon verlustig und verschlissen?

  8. Registriert seit
    17.08.2010
    Beiträge
    31

    Standard

    #28
    Hallo derbonner Danke für deine Hilfestellung.

    LG aus dem Burgenland von rtreiber

  9. Registriert seit
    17.08.2010
    Beiträge
    31

    Standard

    #29
    Zitat Zitat von Eifelzug Beitrag anzeigen
    Hallo Leute,

    um das Gehäuse öffnen zu können, muss erst der Rad-/Bremsscheibenträger abgezogen werden.

    Grüße
    Paul





    Hallo Paul, gibt es vielleicht Fotos von der Messvorrichtung für das Zahnflankenspiel messen?
    LG rtreiber

  10. Registriert seit
    16.10.2010
    Beiträge
    323

    Standard

    #30
    Zitat Zitat von teileklaus Beitrag anzeigen
    Hallo. Sorry wenn ich mal dazwischenfrage:
    Betrifft die Beschichtung der Verzahnung.
    Bei der 12 er gab es doch mal Probleme mit losen Radflanschen, die wohl nur mit Seege Ringlein fixiert und später augeschrumpft/ gepresst wurden.
    War die Beschichtung vorher und auch nacher schon Serie?
    Und meine daran anschließende Frage: wie ist das bei der Kardanwellenverzahnung der R11xx er zur HAG Eingangswellenverzahnung?
    Bei meiner R1100R ist das ziemlich ausgeschlagen lässt sich leicht kippen, da kommt ja auch das Spezialfett ran. Bei einem dazu gekauften HAG ist da eine Teflon?beschichtung an der Kardanwellenseite zum Kreuzgelenk, die teilweise beim Anschnäbeln zerstört wurde.
    Gabs die Beschichtung erst mit der R1150 oder ist die bei mir einfach schon verlustig und verschlissen?
    Also ich wüsste nicht, wo das Schiebestück welches in die Kardanwelle gesteckt wird, eine Beschichtung haben soll. Wird eigentlich nur mit Staburags oder Optimoly geschmiert.


 
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Hinterradantrieb defekt..
    Von RUSH im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 02.10.2009, 21:27
  2. Öl aus Entlüftung am Hinterradantrieb
    Von mimawag im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 13.08.2009, 17:31
  3. Temperatur Hinterradantrieb
    Von billharz im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 24.06.2009, 06:55
  4. Hinterradantrieb-Öl
    Von Andreasmc im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 28.04.2009, 23:08
  5. Hinterradantrieb
    Von stone im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.04.2005, 21:46