Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 31

Zentralrechner schläft nicht richtig ein..

Erstellt von Technikfan, 31.10.2011, 17:53 Uhr · 30 Antworten · 4.386 Aufrufe

  1. Registriert seit
    26.10.2011
    Beiträge
    112

    Frage Zentralrechner schläft nicht richtig ein..

    #1
    Moin,

    ich kämpfe zur Zeit mit der Elektronik einer 2006er und komme nicht weiter. Der Zentralrechner geht nicht in den Schlafmodus, wenn die Zündung aus und der Schlüssel abgezogen ist. Der Rechner schafft es innerhalb von 3 Wochen jede Batterie so leer zu ziehen, daß diese reif für den Schrott ist - das letzte Todesopfer war eine Hawker.

    Die Q hat meine Frau sich Anfang 2009 gebraucht gekauft und der Vorbesitzer hat die Q mit allerlei Zubehör auch von "Teuertech" und "Wunderbar" ausgestattet. Elektisch relevant sind die Zusatzscheinwerfer von Teuertech (1 x Xenon-Fernscheinwerfer und 1 x Nebelscheinwerfer), ein LED-Rücklicht von W und der LED-Blinkerumbausatz von Teuertech. Alle Anschlüsse der Zusatzausrüstung sind wie in den Montageanleitungen beschrieben durch eine BMW-Werkstatt ausgeführt worden, alle Anschlüsse und ABzweigungen sind ordentlich mit Schrumpfschlauch gegen ungewollte Masseschlüsse isoliert. Es ist auch kein TOMTOM-Navi im Spiel.

    Es ergibt sich jetzt folgendes Bild. Schaltet man die Zündung aus und zieht den Schlüssel ab (Wegfahrsperre nicht aktiviert), sinkt der Reststromverbrauch innerhalb einer Minute in mehreren Stufen auf 10 mA ab. Normal wäre lt. BMW-Werkstatt 3 mA. Leider bleibt es nicht bei den 10 mA, sondern in kurzen Intervallen steigt der Stromfluß auf 200 mA an und fällt dann wieder auf 10 mA. Die Zykluszeit ist ca. 45 Sekunden.
    Die Werkstatt, die auch den Einbau gemacht hat, weiß leider nicht mehr weiter und sieht keine Möglichkeit den Zentralrechner zum Tiefschlaf "zu zwingen".
    Die Zusatzscheinwerfer möchte ich gerne an der Maschine belassen, da wirklich für ordentlich Licht sorgen und die Blinker kann ich nicht rückrüsten, da mir die orginalen Teile fehlen.

    Wer kennt sich mit diesem CANBus-System aus und hat den ganzen Elektronikkram durchschaut ???? Bin für alle sachdienlichen Hinweise dankbar.

    Schöne Grüße
    Jens

    PS: derzeit ist das Problem radikal bearbeitet, da der Masseanschluß mit eine Flügelmutter versehen ist und beim Abstellen einfach die komplette Masse von der Batterie getrennt wird.

  2. Registriert seit
    09.08.2011
    Beiträge
    3.710

    Standard

    #2
    Ich würde einfach mal alle zusätzlich verbauten Komponenten abklemmen und sehen was dann passiert
    Wobei ich mir nicht vorstellen kann, dass Scheinwerfer oder Blinker Strom saugen sollten wenn sie nicht aktiv sind

  3. Registriert seit
    20.11.2008
    Beiträge
    4.029

    Standard

    #3
    Hi Jens,

    sind alle Software-Updates vom BMW-Händler durchgeführt worden?

    CU
    Jonni

  4. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.104

    Standard

    #4
    Zitat Zitat von Technikfan Beitrag anzeigen
    Es ergibt sich jetzt folgendes Bild. Schaltet man die Zündung aus und zieht den Schlüssel ab (Wegfahrsperre nicht aktiviert), sinkt der Reststromverbrauch innerhalb einer Minute in mehreren Stufen auf 10 mA ab.
    Wie ist es, wenn der Schlüssel in der Position abgezogen wird, die auch das Lenkradschloss verriegelt? Erst dann werden möglicherweise alle Funktionskreise richtig abgeschaltet.

    Grüße
    Steffen

  5. Registriert seit
    17.04.2006
    Beiträge
    2.528

    Standard

    #5
    Erst mal vorweg, ich habe auch eine 2006er und hatte das Problem so ähnlich auch schon, Ursache bei mir war ein defektes Relais (hatte ich von Touratech) das aber so anständig war, gleich ganz tüchtig zu verschmoren, so war der Fehler gleich gefunden. Im Moment habe ich gar kein relais mehr drin, weil ich den ganzen Schmodder der da dran hing (Baehr Sprechanlage und Handschuhheizung) einfach ausgebaut habe. So lange das relais ok war, hatte ich genausowenig Probleme wie jetzt. Hing also definitiv am Relais, dass rein rechnerisch nicht überlastet war. Hat womöglich mal Salzwasser gekriegt und aufgegeben. Die Baehr-Anlagen waren zwar superm aber da die Kids ausm Haus sind tut's jetzt ne Cardo G4 und statt beheizten Handschuhen hab ich im Winter Stulpen von Tucano, die von TT und Wunderlich sind einfach zu klein und passen nicht richtig.

  6. Baumbart Gast

    Standard

    #6
    Also erst mal alle Zusatzverbraucher abklemmen und die ZFE als Täter ausschließen und dann nach und nach wieder anklemmen. Elektrowürmer waren schon immer tückisch zu finden

  7. Registriert seit
    26.10.2011
    Beiträge
    112

    Standard Erst mal Danke

    #7
    Moin,

    erst mal Danke für die Tips.

    Verbraucher der Reihe nach abklemmen ?
    Hab ich schon gemacht und gemessen. Das Ergebnis ist konstant und somit noch immer zu hoch. Die LED-Blinker kann ich leider nicht abklemmen.

    Updates ?
    Laut Werkstatt sind alle verfügbaren Updates aufgespielt und der aktuellste Revisionsstand erreicht. Nummer und Datum weiß ich leider nicht.

    Zündschloß verriegelt ?
    Gibt leider auch keinen Unterschied. Es bleibt bei 10 mA und 200 mA Spitzen.

    Relais ?
    Das lumpige China-Relais vom Teuertech Xenonstrahler habe ich schon in der Tonne versenkt und ein Hella-40A-Lastrelais mit Sperrdiode (damit keine Spannungsspitzen beim Einschalten des Vorschaltgerätes zurückkommen) verbaut. War leider auch nicht die Fehlerursache - geschadet hat es auch nicht .

    Gibt es irgendwelche Verbraucher, die der Zentralrechner ständig abfragt? Spezielle Leistungsaufnahmen bestimmter Geräte, die ständig geprüft werden ? Ich verstehe es nicht, warum der Rechner nicht einschläft - gäbe es doch ein vernünftiges Hauptrelais, daß alles stromlos schaltet....

    Hat noch jemand einen kompletten Satz Serienblinker mit konventionellem Glühobst von einem Umbau rumliegen ? Ich würde glatt die Serienblinker dann anbauen, wenn es hilft. Hat noch jemand eine Idee ?

    Schöne Grüße
    Jens

  8. Registriert seit
    26.10.2011
    Beiträge
    112

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von Baumbart Beitrag anzeigen
    Also erst mal alle Zusatzverbraucher abklemmen und die ZFE als Täter ausschließen und dann nach und nach wieder anklemmen. Elektrowürmer waren schon immer tückisch zu finden
    Moin,

    leider kann ich wegen der Blinker die ZFE nicht definitiv ausschließen. Wenn sich der Widerstand in den Blinkern verändert hat, könnte das schon die ZFE irritieren, aber wird der CanBus auch im Ruhemodus ständig überwacht ????
    Auch die Option mit dem Anmelden der Zusatzverbraucher an dem Bus/ZFE funktioniert nicht, da nur orginal BMW-Zubehör angemeldet werden kann.
    Dolle Wurst....

    Schöne Grüße
    Jens

  9. Baumbart Gast

    Standard

    #9
    Der CAN-BUS hat da gar nix mit zu tun. Wieso kannst Du die Blinker nicht abklemmen? Ausgeschaltete Blinker irritieren niemanden (es sei denn Du biegst ohne ab). Die ZFE geht nicht schlafen wenn noch irgendwo Strom gezogen wird. Oder sie ist kaputt. Gibt's auch Berichte drüber. Sind die Kabel zu den/der Steckdose(n) O.K.?

  10. Registriert seit
    29.03.2009
    Beiträge
    270

    Standard

    #10


 
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 55
    Letzter Beitrag: 28.08.2011, 21:55
  2. 1150 GS nimmt Gas nicht richtig an...
    Von Comet im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 26.07.2010, 21:45
  3. Die Q läuft nicht richtig.
    Von Glabaje im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 04.03.2009, 21:22
  4. ABS funktioniert nicht richtig!
    Von Marius im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 15.12.2007, 17:50
  5. Trinkt meine Q nicht richtig?
    Von simmerl im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 23.11.2006, 13:34