Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16

ZSW mit Autoswitch – Funktionsproblem

Erstellt von Q-Charly, 25.01.2009, 21:29 Uhr · 15 Antworten · 2.057 Aufrufe

  1. Registriert seit
    04.01.2007
    Beiträge
    182

    Frage ZSW mit Autoswitch – Funktionsproblem

    #1
    Hallo zusammen,

    muss mich mal mit einem Problem an euch wenden, in der Hoffnung, dass mir jemand helfen kann:

    Habe im letzten Winter einen Satz ZSW mit Autoswitch „in Jena“ gekauft und an meine 12er GS Bj. 10/06 gebaut. Die Stromversorgung habe ich wie in der Anleitung beschrieben an dem großen Stecker des Zentralcomputers von der Standlichtleitung abgegriffen, ebenso das Steuersignal vom Blinkerrücksteller. Das Lastrelais habe ich neben der ABS-Einheit platziert, den Laststrom hole ich mit einem separaten Kabel über eine Vorsicherung direkt von der Batterie. Alle Massen habe ich auf die große Masseschraube oben auf dem Motor gelegt, wo auch die Rückleitung zur Batterie angeschlossen ist. Habe sogar die Masse jedes Scheinwerfers einzeln zu dieser Schraube zurückgeführt, also keine Erdung über Schrauben an Verkleidung o.ä.

    Nun zum Problem: Ich fahre los auf eine Runde, mit ZSW an. Spätestens nach ¼ bis ½ Stunde gehen dann die ZSW von selber aus. Dabei spielt der Straßenzustand keine Rolle. Die Dinger sind schon auf top Straßen ausgegangen, bei Fahrt auf holprigen Landstraßen aber nicht, was eigentlich gegen einen Wackelkontakt spricht. Nach Wiedereinschalten werden dann die Intervalle bis zum nächsten Ausfall immer kürzer. Da dies dermaßen nervt, mache ich sie schon gar nicht mehr an. Bemerkenswert ist auch, dass wen das Möppel im Standgas vor sich hin tuckert, die ZSW nicht eingeschaltet werden können, erst wenn man mehr Gas gibt.

    Sicher werden mir jetzt einige raten wollen, mich an Schiedi zu wenden. Dies habe ich aber bereits getan, für ihn war der Fall klar: AS ist in Ordnung, kann sich nur um einen Wackelkontakt handeln. Habe deshalb damals den Tank nochmals abgenommen und auch die geklemmten Kabel in den Kabelschuhen am Lastrelais zusätzlich gelötet, alles andere ist sowieso gelötet montiert. Bilde mir ein, das Löten auch zu beherrschen, sodass ich einen Wackelkontakt ziemlich sicher ausschließe. Tippe eher auf kurzzeitige Spannungsabfälle oder so was, kommt aber laut Schiedi nicht in Frage, da der AS nicht anfällig auf Unterspannung wäre.

    Der einfachste Test wäre, den AS mal zu tauschen, aber da müsste ich ja 30-40 € setzen, da könnte ich ja gleich den AS gegen einen mechanischen Schalter am Lenker austauschen.

    Hat jemand eine Idee oder Erfahrungen?

    Vielen Dank vorab für eure Hilfe!

  2. lechfelder Gast

    Standard

    #2
    Hallo Charly,

    kurze Frage: wenn die ZSW ausgehen, ist dann auch das Standlicht aus?

  3. Registriert seit
    05.06.2008
    Beiträge
    111

    Lächeln

    #3
    Zitat Zitat von Q-Charly Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen,

    muss mich mal mit einem Problem an euch wenden, in der Hoffnung, dass mir jemand helfen kann:

    Habe im letzten Winter einen Satz ZSW mit Autoswitch „in Jena“ gekauft und an meine 12er GS Bj. 10/06 gebaut. Die Stromversorgung habe ich wie in der Anleitung beschrieben an dem großen Stecker des Zentralcomputers von der Standlichtleitung abgegriffen, ebenso das Steuersignal vom Blinkerrücksteller. Das Lastrelais habe ich neben der ABS-Einheit platziert, den Laststrom hole ich mit einem separaten Kabel über eine Vorsicherung direkt von der Batterie. Alle Massen habe ich auf die große Masseschraube oben auf dem Motor gelegt, wo auch die Rückleitung zur Batterie angeschlossen ist. Habe sogar die Masse jedes Scheinwerfers einzeln zu dieser Schraube zurückgeführt, also keine Erdung über Schrauben an Verkleidung o.ä.

    Nun zum Problem: Ich fahre los auf eine Runde, mit ZSW an. Spätestens nach ¼ bis ½ Stunde gehen dann die ZSW von selber aus. Dabei spielt der Straßenzustand keine Rolle. Die Dinger sind schon auf top Straßen ausgegangen, bei Fahrt auf holprigen Landstraßen aber nicht, was eigentlich gegen einen Wackelkontakt spricht. Nach Wiedereinschalten werden dann die Intervalle bis zum nächsten Ausfall immer kürzer. Da dies dermaßen nervt, mache ich sie schon gar nicht mehr an. Bemerkenswert ist auch, dass wen das Möppel im Standgas vor sich hin tuckert, die ZSW nicht eingeschaltet werden können, erst wenn man mehr Gas gibt.

    Sicher werden mir jetzt einige raten wollen, mich an Schiedi zu wenden. Dies habe ich aber bereits getan, für ihn war der Fall klar: AS ist in Ordnung, kann sich nur um einen Wackelkontakt handeln. Habe deshalb damals den Tank nochmals abgenommen und auch die geklemmten Kabel in den Kabelschuhen am Lastrelais zusätzlich gelötet, alles andere ist sowieso gelötet montiert. Bilde mir ein, das Löten auch zu beherrschen, sodass ich einen Wackelkontakt ziemlich sicher ausschließe. Tippe eher auf kurzzeitige Spannungsabfälle oder so was, kommt aber laut Schiedi nicht in Frage, da der AS nicht anfällig auf Unterspannung wäre.

    Der einfachste Test wäre, den AS mal zu tauschen, aber da müsste ich ja 30-40 € setzen, da könnte ich ja gleich den AS gegen einen mechanischen Schalter am Lenker austauschen.

    Hat jemand eine Idee oder Erfahrungen?

    Vielen Dank vorab für eure Hilfe!
    Hallo an alle

    Dieses Problem mit den Zusatzscheinwerfern habe ich auch. Habe im Herbst über dieses Thema schon mal im Forum angefragt. Da ich von Elektrik keine Ahnung habe, wurden meine ZS von meinem Händler angeschlossen. Autoswitch - doppelklick- Blinkerausschalter. nach den ersten Fahrten gingen die Nebellampen aus. Nur die Nebellampen! Aber, jetzt kommts, nur in Verbindung mit eingeschalteter Griffheizung. Händler sagt: Can.Bus meldet zu viel Stromverbrauch und schaltet Überflüssige Stromquellen ab. ( is bei meinem Auto auch so, bei schwacher Batterie gehts Radio net mehr) Ohne Griffheizung an, passiert nix. Bleiben dauerhaft an. Ich habe das 07 er Modell mit der noch schwächeren Lichtmaschine, mit der 08 er dürfte es also nicht mehr vorkommen.

    Gruß aus Südhessen

  4. Registriert seit
    04.01.2007
    Beiträge
    182

    Standard

    #4
    Hallo Klaus,

    tja, das wenn ich beantworten könnte.

    Da die ZSW während der Fahrt ausfallen, kann ich schlecht überprüfen, ob das Standlicht noch brennt. Selbst wenn man da mal mit der Hand vorlangt, wird man ja vom hellen Abblendlicht angestrahlt.

    Außerdem bekomme ich zumindest bei Tag meistens gar nicht unmittelbar mit, wenn die Dinger ausgehen, erst wenn ich wieder auf die LED schaue.

    Hallo Klabo,

    ich weiß jetzt zwar nicht, wie dein Dealer das bei dir angeschlossen hat. Aber beim normalen AS-Einbau sind die Nebler ja am Canbus "vorbei" installiert. Mit einer separaten Leitung wird der Laststrom von der Batterie über ein Relais zur Funzel geführt. Diesen Stromverbrauch merkt also der Canbus gar nicht. Der AS wird für seine Funktion ja wohl nicht so viel Strom verbrauchen, dass der von dir beschriebene Fall eintreten könnte, kann ich mir zumindest nicht vorstellen.

    Gruß
    Charly

  5. Registriert seit
    05.06.2008
    Beiträge
    111

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von Q-Charly Beitrag anzeigen
    Hallo Klaus,

    tja, das wenn ich beantworten könnte.

    Da die ZSW während der Fahrt ausfallen, kann ich schlecht überprüfen, ob das Standlicht noch brennt. Selbst wenn man da mal mit der Hand vorlangt, wird man ja vom hellen Abblendlicht angestrahlt.

    Außerdem bekomme ich zumindest bei Tag meistens gar nicht unmittelbar mit, wenn die Dinger ausgehen, erst wenn ich wieder auf die LED schaue.

    Hallo Klabo,

    ich weiß jetzt zwar nicht, wie dein Dealer das bei dir angeschlossen hat. Aber beim normalen AS-Einbau sind die Nebler ja am Canbus "vorbei" installiert. Mit einer separaten Leitung wird der Laststrom von der Batterie über ein Relais zur Funzel geführt. Diesen Stromverbrauch merkt also der Canbus gar nicht. Der AS wird für seine Funktion ja wohl nicht so viel Strom verbrauchen, dass der von dir beschriebene Fall eintreten könnte, kann ich mir zumindest nicht vorstellen.

    Gruß
    Charly
    Hallo und guten Morgen

    Meine Nebellampen haben 2 mal 55 w sind verbaut in den " Hella FF 50 "
    Der Verbrauch an Strom ist schon fast1/3 der Lichtmaschinenleistung, jetzt kommt noch 55 W Hauptscheinwerfer, Standlicht? 5 W Griffheizung ( keine Ahnung wiviel die zieht? BC. Rücklicht. Und in der Spitze noch Bremslicht und Blinker dazu. Da ist die Lichtmaschine an der Leistungsgrenze angelangt. Ausfall der Lampen war im Stadtverkehr, und bei niedriger Drehzahl hat die LM eh net die volle Leistung. Desshalb --- Dunkel ---

    Gruß aus Südhessen

  6. lechfelder Gast

    Standard

    #6
    Hallo Charly,

    naja wäre halt interessant zu wissen. Wäre das Standlicht auch aus könnte dies auf eine Überlastung bzw. zu hohen Stromverbrach hindeuten. Das Standlicht wird vom Steuergerät überwacht, welchels bei Unregelmässigkeiten den Verbraucher eben abschaltet.

    Ansonsten könnte man auf einen Defekt des AS schliessen.

  7. Registriert seit
    04.01.2007
    Beiträge
    182

    Standard

    #7
    Hallo Klabo und Klaus,

    das Thema "Abschalten wg. Strommangel im System" treibt mich auch um. Da die ZSW aber nicht über das Canbus-System gesteuert werden, kann ich mir nicht vorstellen, wie der Canbus dann bei Strommangel die ZSW abschalten soll. Bei Heizgriffen o.ä. mag das funktionieren, aber über welches Steuerelement sollte der Canbus die ZSW abschalten?

    Gruß
    Charly

  8. Registriert seit
    21.04.2005
    Beiträge
    751

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von Q-Charly Beitrag anzeigen
    Hallo Klabo und Klaus,

    das Thema "Abschalten wg. Strommangel im System" treibt mich auch um. Da die ZSW aber nicht über das Canbus-System gesteuert werden, kann ich mir nicht vorstellen, wie der Canbus dann bei Strommangel die ZSW abschalten soll. Bei Heizgriffen o.ä. mag das funktionieren, aber über welches Steuerelement sollte der Canbus die ZSW abschalten?

    Gruß
    Charly
    Hallo,

    auch wenn direkt von der Batterie gezapft wird, könnte z.B. eine altersschwache Batterie oder Überlastung durch zuviele Verbraucher die Ursache sein. Denn auf etwaige Unterversorgung reagiert ZFE mit dem Trennen von Ausgängen und möglichweise der Autoswitch selbst mit Abschalten - ich gehe davon aus dass auch hier eine eigene Steuerelektronik vorhanden ist. Also wenn nicht bereits geschehen, Spannungslage mal unter Betriebsbedingungen messtechnisch kontrollieren.


    Gruss aus Köln





    .

  9. lechfelder Gast

    Standard

    #9
    Hallo Charly,

    mit dem CanBus hat das rein gar nichts zu tun!!!!

    Es geht darum, dass bestimmte Verbraucher von den Steuergeräten überwacht werden. So u.a. auch das Standlicht. Auf dessen Leitung hast Du ja den AS geschalten. Je nachdem wieviel Strom der zieht (laienhaft ausgedrückt), kann es dazu führen, dass das Steuergerät dies als Fehler wertet und den Verbraucher (eben das Standlicht) abschaltet. Normalerweise würde dies dann noch im Display (LampF) angezeigt werden.

  10. Registriert seit
    04.01.2007
    Beiträge
    182

    Standard

    #10
    Hallo zusammen,

    o.k., wie es aussieht lässt sich das Problem nicht so einfach beheben. Da ich mir aufgrund des Ausfalls erst nach einiger Zeit und dann immer öfters auch ein thermisches Problem vorstellen kann, werde ich wohl als erstes den AS nach hinten unter die Sitzbank legen (evtl. besser belüftet), danach die Spannungsversorgung von der Batterie direkt holen und dann mal sehen, was sonst noch geht.

    Was mich noch interessieren würde: Steht beim AS für den Blinkerrücksteller eigentlich am Blinkerrücksteller und somit auf der Steuerleitung des AS Dauerplus von der Steuerung an und dieses wird dann durch Betätigung des Blinkerrückstellers unterbrochen und kurzfristig auf Null gesetzt?

    Anders herum: Darf ich überhaupt von der Batterie Dauerplus auf die Steuerleitung des AS legen und zum Einschalten der Lampen über einen in die Leitung gehängten Taster einen kurzen Spannungsabfall erzeugen oder geht dabei der AS kaputt, weil es anders funktioniert?

    Gruß
    Charly


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Autoswitch und Nebelscheinwerfer
    Von BMW ist klasse im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 14.05.2012, 13:30
  2. Autoswitch 6B
    Von chinaman1 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 24.06.2010, 14:25
  3. Autoswitch
    Von Q-VEGA im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.07.2009, 17:27
  4. Autoswitch für 650 gs?
    Von Panam im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.08.2008, 09:21
  5. Autoswitch
    Von Baltasar im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 20.08.2007, 20:04