Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 19

Zubehörbremsklötze für R1200 GSA/ Bj.2011

Erstellt von blntaucher, 20.01.2013, 20:36 Uhr · 18 Antworten · 1.351 Aufrufe

  1. Registriert seit
    18.07.2010
    Beiträge
    923

    Standard Zubehörbremsklötze für R1200 GSA/ Bj.2011

    #1
    Hi Leute,
    bei mir steht die 30.000er Inspektion an. TÜV ebenfalls. Meine Bremsklötze vo u. hi sind ganz schön fertig. Nun will ich BMW nicht unnötig Kohle in den Rachen werfen. Welche Zubehörbremsklötze könnt Ihr mir für meine Dicke empfehlen?
    Besten Dank,
    Tobias

  2. Registriert seit
    21.12.2009
    Beiträge
    4.110

    Standard

    #2
    Lucas und Brembo sind gut!

  3. Registriert seit
    26.02.2011
    Beiträge
    7.109

    Standard

    #3
    gerade vollzogen die 30000tsder
    Mega 30000 ter

  4. Registriert seit
    05.10.2007
    Beiträge
    5.262

    Standard Zubehörbremsklötze für R1200 GSA/ Bj.2011

    #4
    Zumindest bei der 1100 fand ich tatsächlich die originalen am Besten. Also, am Langlebigsten.

  5. Registriert seit
    02.12.2012
    Beiträge
    159

    Standard

    #5
    Hi Tobias,

    ich würde die von Brembo verbauen.
    Die gibt es in verschiedenen Qualitäten.
    OEM ist wie das original vom BMW, nur die Farbe ist etwas anders.
    Etwas günstiger sind die roten Beläge(VA 07BB25 SA), waren Testsieger in irgend einem Test in der Motorrad.
    Auch TRW Beläge gehen, ich persönlich würde Dir die Brembo(Erstausrüster BMW) empfelen.
    Wenn Du möchtest, kann ich Dir morgen mal die Preise zukommen lassen.

  6. Registriert seit
    04.02.2011
    Beiträge
    837

    Standard

    #6
    Hallo Tobias,

    hier ein Test:R 1200 GS/GSA : Brake Pad Test - Brakes - GS-Riders International

    Ich habe mich für die Roten von Brembo entschieden. Weniger Handkraft als bei den Originalen, bremsen super.

  7. Registriert seit
    18.07.2010
    Beiträge
    923

    Standard

    #7
    Hallo Jungs,

    danke für die Antworten. Tja - um die altbekannten Namen (Lucas, Brembo) kommt man wohl tatsächlich nicht herum.
    Was haltet Ihr denn von den Sinterbelägen von Luca. Dem Test nach sollen sie einen guten Eindruck machen. Preis/Leistung sieht ganz gut aus. Bin nur am Überlegen, wo bei Sinterbelägen der Unterschied/Vorteil gegenüber organischen Belägen ist. Die SuFu hier hat mich nicht wirklich weiter gebracht.

    Gruß
    Tobias

  8. Registriert seit
    26.02.2011
    Beiträge
    7.109

    Standard

    #8
    Hi Tobi ,
    ich würde Brembo Organisch verwenden ...Vorteil und Nachteil ;
    Nachteil von Organisch ,sind schneller verschlissen und die Felge ist ständig staubig
    Sinter bremsen meiner Mainung geringfühgig schlechter,sind aber sauberer ,also stauben die Felge nicht so ein
    Nachteil (Sinter) die Bremsscheiben verschleissen dadurch schneller.

    Bei mir kommen Brembo (BLAU) rein ...!!! wenn sie fällig sind .

    Zitat Zitat von blntaucher Beitrag anzeigen
    Hallo Jungs,

    danke für die Antworten. Tja - um die altbekannten Namen (Lucas, Brembo) kommt man wohl tatsächlich nicht herum.
    Was haltet Ihr denn von den Sinterbelägen von Luca. Dem Test nach sollen sie einen guten Eindruck machen. Preis/Leistung sieht ganz gut aus. Bin nur am Überlegen, wo bei Sinterbelägen der Unterschied/Vorteil gegenüber organischen Belägen ist. Die SuFu hier hat mich nicht wirklich weiter gebracht.

    Gruß
    Tobias

  9. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.709

    Standard

    #9
    Hi
    Zitat Zitat von Nolimit Beitrag anzeigen
    Hi Tobi ,
    ich würde Brembo Organisch verwenden ...Vorteil und Nachteil ;
    Nachteil von Organisch ,sind schneller verschlissen und die Felge ist ständig staubig
    Sinter bremsen meiner Mainung geringfühgig schlechter,sind aber sauberer ,also stauben die Felge nicht so ein
    Nachteil (Sinter) die Bremsscheiben verschleissen dadurch schneller.

    Bei mir kommen Brembo (BLAU) rein ...!!! wenn sie fällig sind .
    Sinter bremsen nicht schlechter sondern erfordern nur etwas mehr Druck. Dafür sind sie hitzeunempfindlicher und neigen wenig zu Fading. Digital ausgedrückt: "Normal" für Blümchenpflücker an der Nordsee, "Sinter" für Heizer in den Bergen.
    "Weniger Abrieb" bei den Sinter ist eher ein Nebeneffekt.
    gerd

  10. Registriert seit
    07.08.2007
    Beiträge
    309

    Standard

    #10
    Die Zeitschrift Motorrad hat in 14/2008 einen Vergleichstest darüber gebracht.
    http://www.motorradonline.de/verschl...dventure/91789

    Die Besten waren demnach die roten Brembo.
    Da ich mit der Bremsleistung meiner Q mehr als Zufrieden bin, war für mich der Scheibenverschleiß ein sehr wichtiger Punkt.

    Ich habe mich damals deshalbfür die BMW - Beläge entschieden, da mit denen die Bremsscheiben am wenigsten Verschleißen. Im Zuge des 40TKM er Kundendienst wurden damals alle Berläge rundrum getauscht.

    Gruß


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Suche R1200 Gs Baujahr 2011 Seitenverkleidung schwarz
    Von Heinjoe im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.12.2012, 15:56
  2. Antworten: 124
    Letzter Beitrag: 15.09.2011, 09:09
  3. Antworten: 136
    Letzter Beitrag: 22.07.2011, 09:46
  4. Abschlusstour GS-Stammtisch Mainz/Wiesbaden 30.09.2011 - 03.10.2011
    Von Mainbikerin im Forum Treffen - Region West
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.06.2011, 12:02
  5. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 12.05.2011, 10:47