Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 20

Zulässiges Gesamtgewicht

Erstellt von :H3, 21.05.2012, 22:31 Uhr · 19 Antworten · 4.578 Aufrufe

  1. :H3
    Registriert seit
    17.05.2012
    Beiträge
    24

    Standard Zulässiges Gesamtgewicht

    #1
    Hallo in die Runde.

    Wie in meiner Vorstellung (Rubrik "Neu hier") schon erwähnt, steige ich gerade von der R1200R auf die GS um. Beim Stöbern durch die Daten habe ich gesehen, dass das zulässige Gesamtgewicht bei den einzelnen Boxermodellen variiert, da wohl die Differenz zwischen Trockengewicht und max. Obergrenze je nach Modell aus verschiedenen Gründen unterschiedlich ausfällt. Hier mal schnell laut BMW-Seite die Daten im Überblick:

    Modell / Trockengewicht (ohne Flüssigkeiten) / Betriebsgewicht (mit Fl.) / Zuladungskapazität / Diff. Zuladung - alles in kg

    R1200 R / 198 / 223 / 450 / 227
    R 1200 GS / 203 / 229 / 440 / 211
    R 1200 GSA / 223 / 256 / 475 / 219

    Die Langstrecken-Reise-Enduros können also auf dem Papier weniger zuladen als die R1200R, mit der ich allerdings auch Langstrecken-Urlaube prima absolviert habe . Es geht mir aber weniger um Zahlen auf dem Papier: Wie viel packt ihr auf eure Kühe? Bei meiner letzten Norwegen-Tour kamen circa 220 kg Zuladung zusammen (einschließlich Koffereigengewicht, Topcase und Tankrucksack, und Fahrer/Sozius). Wenn ich so manche Bilder sehe, denke ich, die Kühe müssten total überlastet sein . Wie ernst ist die Zuladungsgrenze zu nehmen?
    Erfahrungswerte willkommen!
    Gruss Jürgen

  2. Registriert seit
    18.04.2008
    Beiträge
    20.643

    Standard

    #2
    Da deine Werte ohne Anbauten und Ausstattung sind wird es Lustig. 200 KG für den Chauffeur + Sozia inkl. Montour dürften heute normal sein, evtl. sogar mehr Sturzbügel, Koffer, Kofferhalter, Topcase, Tankrucksack, Gepaäck, Zelt, Getränke, Vorräte, Karten, Reservekanister, Benzinkocher treiben das Gewicht weiter nach oben Bei manch einem dürfte logger ein gesamt Gewicht von 540 KG und mehr erreicht werden Jeder LKW Fahrer würde für diese Überladung seinen Führerschein verlieren und ordentlich latzen dürfen

  3. :H3
    Registriert seit
    17.05.2012
    Beiträge
    24

    Standard

    #3
    Ja, genau das dachte ich mir auch schon: Zylinderschutz, Motorschutz etc etc : wiegt ja auch schon alles was. Erstaunlich, dass die Kuh bei über 500kg nicht wacklige Beine bekommt... :-)

  4. Registriert seit
    14.01.2012
    Beiträge
    40

    Standard

    #4
    Hallo,
    genau dieselbe Frage mit dem Beladen der GS oder GSA stelle ich mir auch, denn ich habe mir die letzte Ausgabe der Zeitschrift "Touren-Fahrer" gekauft und darin sind sehr interressante Angaben hierzu. Daraufhin habe ich mir die Sache mal bei der GS angesehen. Sie wiegt laut Messung in der Zeitschrift 242 KG mit Zusatzaustattung und Koffern, also bleibt nach deren Angabe nur eine Zuladung von 198 KG. Dies würde bei mir und meiner "besseren" Hälfte genau 6 KG für Gepäck ausmachen. Sieht man jetzt einmal die GSA an (siehe Test der selben Zeitschrift "Ausgabe 8/10 ) dann wiegt diese laut Messung genau 291 KG inkl. Zubehör und Koffern. Daraus ergibt sich eine Zuladung von "nur" 184 KG. Das heißt normalerweise, wenn ich keine GS sondern eine GSA hätte, müsste entweder ich oder meine Freundin 8 KG abnehmen um nicht "illegal" mit dem Fahrzeug unterwegs zu sein! (Wohlgemerkt immer noch ohne Gepäck, nur mit leeren Koffern!) Also Frage ich mich wie einige mit soviel Gepäck und Sozia in den Urlaub fahren können?

    VG Ralf

  5. Registriert seit
    18.04.2008
    Beiträge
    20.643

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von XT-Crosser Beitrag anzeigen
    Hallo,
    genau dieselbe Frage mit dem Beladen der GS oder GSA stelle ich mir auch, denn ich habe mir die letzte Ausgabe der Zeitschrift "Touren-Fahrer" gekauft und darin sind sehr interressante Angaben hierzu. Daraufhin habe ich mir die Sache mal bei der GS angesehen. Sie wiegt laut Messung in der Zeitschrift 242 KG mit Zusatzaustattung und Koffern, also bleibt nach deren Angabe nur eine Zuladung von 198 KG. Dies würde bei mir und meiner "besseren" Hälfte genau 6 KG für Gepäck ausmachen. Sieht man jetzt einmal die GSA an (siehe Test der selben Zeitschrift "Ausgabe 8/10 ) dann wiegt diese laut Messung genau 291 KG inkl. Zubehör und Koffern. Daraus ergibt sich eine Zuladung von "nur" 184 KG. Das heißt normalerweise, wenn ich keine GS sondern eine GSA hätte, müsste entweder ich oder meine Freundin 8 KG abnehmen um nicht "illegal" mit dem Fahrzeug unterwegs zu sein! (Wohlgemerkt immer noch ohne Gepäck, nur mit leeren Koffern!) Also Frage ich mich wie einige mit soviel Gepäck und Sozia in den Urlaub fahren können?

    VG Ralf

    Och das paßt scho, nimmst halt genügend Kleingeld mit......für den Waschsalon + Hotel, dann fahrt ihr morgens auch immer mit frischen Klamotten

  6. Registriert seit
    26.09.2011
    Beiträge
    254

    Standard

    #6
    Hi,

    bei mir ist es so, meine Freundin und ich sind relativ schmal und kommen zusammen auf ca. 140kg , haben wir also 58kg für Gepäck, die laut meiner Packliste bis aufs Gramm genau ausgenutzt wird, 20kg Anbauteile und 38kg Ausrüstung und Essen

    Wegen 1kg mehr oder weniger wird die BMW nicht zusammen brechen, aber will es auch nicht übertreiben.

    MfG
    Leon

  7. Registriert seit
    14.01.2012
    Beiträge
    40

    Standard

    #7
    Hallo,
    das das schon so passt ist schon irgendwie klar, aber es ist doch wirklich traurig, das man auf diese Sachen achten müsste bzw. sollte, denn ich weiß von einem Unfall mit einer GS bei der der Fahrer das Motorrad nicht nur "extrem" überladen hatte bzw. zu allem Übel auch noch ungleichmäßig (links/rechts) bei dem die Versicherung nicht zahlen wollte wegen grober Fahrlässigkeit. Also kann man nur sagen solange alles gut geht OK, aber wehe es passiert mal etwas! Wegen ein paar Kilo ist es bestimmt nicht so schlimm, aber ich denke mal, das dies bei einigen hier so wie es aussieht schon eher 40-50 Kilo mehr sind als erlaubt, wenn ich und meine Freundin noch nicht mal mit leeren Koffern mit der GSA fahren dürften!

    Vg Ralf

  8. Registriert seit
    18.04.2008
    Beiträge
    20.643

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von Leon2004 Beitrag anzeigen
    Hi,

    bei mir ist es so, meine Freundin und ich sind relativ schmal und kommen zusammen auf ca. 140kg , haben wir also 58kg für Gepäck, die laut meiner Packliste bis aufs Gramm genau ausgenutzt wird, 20kg Anbauteile und 38kg Ausrüstung und Essen

    Wegen 1kg mehr oder weniger wird die BMW nicht zusammen brechen, aber will es auch nicht übertreiben.

    MfG
    Leon
    So zierliche Menschen dürfen nicht schneller als 80 fahren, ansonsten fliegen sie durch den Fahrtwind vomMoped

    Mano, sowas ist äächtes Biotuning

  9. Registriert seit
    26.09.2011
    Beiträge
    254

    Standard

    #9
    Den größten schiss habe ich das der Heckrahmen bricht,habe ich zwar nur bei Long Way Round gesehn und auch nur bei 1150, aber man kriegt ihn klein

    BMW hat sich schon was dabei gedacht, eine Zulässiges Gesamtgewicht festgelegt zu habe.Sonst hätten sie das Feld im Fahrzeugschein frei gelassen und "tragt ein was euch passt" hin geschrieben

    @Roter Oktober: Vor der Fahrt geht jeder noch mal aufs Klo und dann gehts los

    Gruß
    Leon

    PS: Wir können uns ja an den Q festbinden

  10. Registriert seit
    26.05.2010
    Beiträge
    5.981

    Standard

    #10
    In Deutschland ist alles (über)reglementiert und die Auslegung von Bauteilen i.d.R. mit hohen Sicherheitsfatoren behaftet.

    Ich hätte keine Bedenken, dem Heckrahmen mit 50 kg mehr zu belasten, da es sich um einen duktilen Werkstoff handelt. Ob man damit nun unbedingt auf Weltreise gehen sollte, ist eine andere Frage aber wegen 20-30 kg würde ich mir da nicht ins Hemd machen.

    Meine Honda Inno hat schon mehrfach Zementsäcke vom Baumarkt heimgeschleppt(Asiaten laden da noch viel mehr zu ) wobei das zierliche Heckrähmchen (fingerdicke Wasserrohre) damit 100 kg mehr als erlaubt zu stemmen hatte.


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Gesamtgewicht Original Fahrwerk
    Von quirli im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 30.01.2009, 06:47