Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 17

Zum 3. Mal: Motor aus im Kreisverkehr

Erstellt von phoney, 02.07.2013, 14:38 Uhr · 16 Antworten · 2.256 Aufrufe

  1. Registriert seit
    30.12.2008
    Beiträge
    342

    Standard Zum 3. Mal: Motor aus im Kreisverkehr

    #1
    Servus,

    zweimal gilt als Zufall und wird nicht weiter untersucht. Gestern ist mir aber zum dritten mal in dieser Saison bei der einfahrt in einen Kreisverkehr der Motor ohne ersichtlichen Grund ausgegangen. Immer das gleiche Spiel: Anfahrt an den Kreisverkehr, runterschalten in 2., rein in den Kreisverkehr, wup - Motoraus. Einfach so. Keine Geräusche vorher nix. Kupplung gezogen, starter gedrückt - Motor springt an und läuft wieder.

    Wie gesagt das ganze jetzt zum dritten Mal innerhalb von 4 Monaten oder 2TKM (hey das Wetter war echt scheisse und ich war viel unterwegs ).

    Jemand ne Idee? GS1200, BJ 2008, 50TKM, letzter Kundendienst im März.

    Danke
    Phoney

  2. Registriert seit
    22.08.2006
    Beiträge
    5.090

    Standard

    #2
    Hi Phoney.

    Im Stand läuft sie aber schon rund, oder?
    Mein erster Gedanke war einer der beiden Steppermotoren. Müsste man mal an eine Schlauchwaage halten...

  3. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #3
    untere Zündspule(n)

  4. Registriert seit
    30.12.2008
    Beiträge
    342

    Standard

    #4
    Mein erster Gedanke war einer der beiden Steppermotoren. Müsste man mal an eine Schlauchwaage halten
    OK, ich bin totaler laie - was sind die Steppermotoren und was ist eine Schlauchwaage?

    untere Zündspule(n)
    Gleiches, etwas mehr details bitte!

    Achja - im Stand läuft sie rund, und hat am Wochenende fein 800km abgespult ohne zu zucken (bis auf das eine mal halt). Also ich stell sonst eben nix fest, selbst bei 9 von 10 Kreisverkehren - alles Prima.

  5. Registriert seit
    18.01.2013
    Beiträge
    88

    Standard

    #5
    Hallo Zusammen,

    das ist mir auch schon 2, 3 Mal passiert. Mir kam es so vor, als hätte meine Bertha sich da einfach "verschluckt". Seit mir das bewusst ist häng ich, wenn ich untertourig unterwegs bin, einfach ne kleine Idee mehr am Gas. Seit dem (ca. 3000 km) keine Probleme mehr.

    Übrigens 1200 GSA EZ 04/2013

  6. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #6
    Du hast pro zylinder 2 Zündkerzen mit dazu gehörigen Spulen. Warum auch immer, gehen die gerne mal kaputt und man hat die von Dir beobachteten Symptome. Kann natürlich auch die Benzinpumpe sein, bzw. deren Endstufe, die anfängt, den Geist aufzugeben, oder, oder, oder.....

  7. Registriert seit
    30.12.2008
    Beiträge
    342

    Standard

    #7
    OK. Erstmal klasse das so schnell so viele Antworten kommen.

    Kurzes Fazit bisher:
    - Scheint nichts zu sein was irgendwie leicht zu identifizieren ist
    - Kann mehrere Ursachen haben

    Ich denke mal der Gang zu wird mir wohl nicht erspart bleiben.

    Phoney

  8. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #8
    ja, viel Spaß bei der Differenzdiagnostik. Eigentlich ist es durch einen Mechaniker nicht so schwer feststellbar. Ich hatte beides schon mal, daher kenne ich es. Es ist auch bei der Benzinpumpe nicht so, dass es nur 0 und 1 gibt, es gibt auch etwas dazwischen. Ich hatte eine ganz kaputte und die zweite, die dann mit Kabelknick eingebaut wurde, der zu zeitweisen Aussetzern führte. Danach sprang sie einfach wieder an, als wäre nichts gewesen

  9. Registriert seit
    01.11.2009
    Beiträge
    470

    Standard

    #9
    Hallo Phoney,

    stell die Q mal auf den Ständer, setz Dich drauf und simuliere mal im Stand die Einfahrt in einen Kreisverkehr. Achte dabei beim Einschlagen des Lenkers darauf, ob sich am Motorlauf etwas ändert. Lenker ein paar mal hin und her bewegen. Es könnte ein Kabelbruch im Kabelbaum sein.
    Weiterhin prüfe mal Dein Zündschloss auf Funktion. Hast Du vielleicht einen großen Schlüsselbund am Zündschlüssel hängen, der sich bei Lenkbewegungen irgendwo verhakt und Dir einfach den Saft abdreht?
    Funzt Dein Killschalter so wie es sein soll?

    Viel Erfolg bei der Suche.

  10. Registriert seit
    24.11.2012
    Beiträge
    236

    Standard

    #10
    Mir ist meine auch schon mal beim Runterschalten ausgegangen. Wohlgemerkt 1 mal bei 4000km. Muss schön blöd aus der Wäsche geguckt haben. Ist noch nie passiert. Hatte den Eindruck, sie hatte einen Moment keine Lust mehr.
    Interessant dass sich hier einer outet, weil man es erstmal sich selbst zuschreibt.
    Glaube aber auch nicht wirklich, dass etwas nicht in Ordnung ist.
    Vielleicht hat sie das manchmal.
    Outen sich da evtl noch mehr?


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wäsche bei warmen Motor, bzw. Motor mit Wasser "abschrecken"?
    Von cub im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 15.08.2011, 13:21
  2. Motor von R 80 RT in GS??
    Von supermotorene im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 25.08.2008, 19:49
  3. 30°C-Luft;100°C-Motor;Ampel 4min auf ROT;Motor AUS ?
    Von Eddilife im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 03.05.2008, 09:02
  4. Schnüff - im Kreisverkehr weggerutscht
    Von TOBEWO-Q im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 27.05.2007, 07:42
  5. Silizium-Motor statt Brennstoffzellen-Motor?
    Von Natural im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 31.03.2007, 13:04