Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 64

Zum Thema Motorsturzbügel

Erstellt von libertine, 29.04.2013, 23:55 Uhr · 63 Antworten · 11.564 Aufrufe

  1. Registriert seit
    27.04.2011
    Beiträge
    1.858

    Standard Zum Thema Motorsturzbügel

    #1
    so..bin vor einer stunde aus dem krankenhaus heim gekommen...
    meine dicke hat heute (zum glück in der stadt) innige freundschaft mit einer dose geschlossen ...

    fazit ... an mir gott sei dank nix tragisches...2 geprellte knie und abschürfungen
    schaden an der dicken: ventildeckel hin...rechter krümmer hin...seitenverkleidung zerkratzt...rechter griffprotektor ausgerissen und der sturzbügel.
    die deformation des sturzbügels ist auch sehr interessant, mal 2 bilder dazu:

    img_20130429_232652.jpg img_20130429_232643.jpg

    ganze ist so passiert das die dose aus der stehenden kolonne an der ich grad vorbeifuhr spontan(und ohne schauen offensichtlich) ausgeschert hat und ich deshalb bekanntschaft mit seiner türe machen durfte. wie der aufprall genau von statten ging ... keine ahnung ... ich war ungefähr 30kmh schnell und hatte nicht mal mehr zeit zu bremsen...da war nur mehr "oh ...." und dann ein einfacher salto wenn ichs recht in erinnerung.
    unterm strich kann man wohl sagen, dass die sturzbügel in dem fall für nix gut waren ...

  2. Registriert seit
    04.11.2010
    Beiträge
    581

    Standard

    #2
    Bloß gut, das Du recht glimpflich davongekommen bist. Dir und Deiner GS gute Besserung!

  3. X-Moderator
    Registriert seit
    04.01.2009
    Beiträge
    7.771

    Standard

    #3
    gut das Dir anscheinend nicht viel passiert ist....kleiner Schutzengel an Bord....

    unterm strich kann man wohl sagen, dass die sturzbügel in dem fall für nix gut waren ...
    immerhinn haben sie sich verformt, also Energie abgebaut, besser als gebrochene Knochen.
    was für Bügel waren denn montiert?
    Offensichtlich keine ADV, oder?

  4. Registriert seit
    24.11.2012
    Beiträge
    236

    Standard

    #4
    Dir ist nichts Schlimmes passiert, das ist das Wichtigste. Dein Motorrad kann man reparieren.
    Gute Besserung jedenfalls aus ca1000km Entfernung.

  5. TomTom-Biker Gast

    Standard

    #5
    Mal davon abgesehen, daß das Vorbeifahren an stehenden Kolonnen immer mit Risiko verbunden ist und vergleichbare Unfälle immer wieder zu hören sind, heißt der Motorsturzbügel Motorschutzbügel und soll das Fahrzeug oder besser gesagt den Motor vor seitlichen Umfallern, auch solche aus niedrigen niedrigen Geschwindigkeiten heraus, schützen und ist kein Vollschutz für unfallbedingte Stürze. Das hat mir mein Händler schon 2006 erklärt und mit dem Hinweis auf einen passenderen Zylinderschutz, diese als vollwertigere Alternative zum Motorschutzbügel als Schutz für Stüze auf der Straße genannt.

    Nichtsdestotrotz habe ich auch den Originalbügel vom BMW drauf, der zumindest bei Stürzen aus kleinen Geschwindigleiten -wirklich kleinen- und ohne Feindberührung und Umfallern im Acker bislang hervorragend funktioniert hat, zwar mit ein paar belanglosen Kratzern, aber ohne bleibende Verformungen. Der Vollständigkeit muß ich sagen, daß ich dabei auch immer meine Koffer dran hatte, die einen wesentlichen Teil des Gesamtschutzes mit ausmachen.

    Wenn man sich die Konstruktion des Originalbügels anschaut wird auch schnell klar, daß dieser nicht geeignet ist höhere Längskräfte aufzunehmen. Genaugenommen kannst Du von Glück reden, daß nicht die Verschraubungen am Motor in Mitleidenschaft gezogen wurden. Oder vielleicht doch? Was Längskräfte anbelangt ist der TT-Schutz mit zweiter Abstützung nach hinten und Käfig um den Zylinderkopfdeckel wohl die bessere Lösung für besagte Unfälle. Aufgrund seiner Längssteifigkeit hätte er sich zumindest nicht so verformen können wie der Originalbügel.

    Gut, es ist wie es ist. Die Wunden heilen, das Mopped wird repariert und die Erinnerung bleibt.

    Gruß und Besserung Thomas

  6. Registriert seit
    19.10.2010
    Beiträge
    44

    Standard

    #6
    Oje, alles Gute für die Genesung!

    Und wenn man sich die Bilder so anschaut, muss man doch eigentlich feststellen, dass der Bügel wohl einen guten Teil der Aufprallenergie aufgenommen und durch die Verformung abgebaut hat. Wo wäre die Energie denn hingegangen wenn Du keinen Bügel hättest? Vermutlich auf den Zylinder.

    Wie schaut denn die Dose aus? Totalschaden?

  7. Registriert seit
    27.04.2011
    Beiträge
    1.858

    Standard

    #7
    es sind die hepco & becker bügel.
    schaden an der dose hab ich selbst nicht gesehen ... der sanitöter meinte nur die tür ist komplett hin und der kotflügel auch.

    wenn ich mir das bild jetzt im nachhinein so anseh dürften die schäden am zylinder wohl enstanden sein nachdem der bügel nach hinten gebogen wurde(wohl durch den aufprall).

    wie die verschraubungen am motor aussehen hab ich gestern nicht geschaut ... im laufe des vormittags wird sie abgeschleppt da muß ich onehin hin und da werd ich mir das nochmal kurz anschauen, ich hoffe mal das da nix is.

    wenns bei den schäden bleibt bin ich eh happy ... ich wollte mit der mühle ende mai nach skandinavien...die hoffnung lebt das sich das ausgeht...

  8. Registriert seit
    23.03.2013
    Beiträge
    232

    Standard

    #8
    Gute Besserung, hoffe das wird alles zu deinen Gunsten geregelt. Mich hätte fast so ein Klein-LKW abgeschossen der bei knallrot über die Kreuzung ist, hatte seit langer Zeit wieder Lust auf eine Zigarette.

  9. Registriert seit
    11.04.2012
    Beiträge
    2.250

    Standard

    #9
    Auch Von Mir gute Besserung und zum Glück ist das so glimpflich ausgegangen.

    Das der Bügel hin ist, sagt ja nichts darüber aus wieviel Energie er abgefangen hat. Und wie tomtom schon sagte, dafür sind die nicht gebaut.

    Auf eine rasche Abwicklung, kein Teilschuld, und baldige Genesung.

    F.

  10. Registriert seit
    15.09.2011
    Beiträge
    2.225

    Standard

    #10
    Hallo,

    auch von mir baldige und schnelle Besserrung
    hatte letztes Jahr auch einen kleinen zwischenfall mit einer Dose,
    will Dich jetzt nicht noch weiter schocken,
    bei mir sah man auch fasst nichts,
    dann kam die Begutachtung vom , da kamen dann € 9000,-für die ADV als Krankengeld von der gegnerrischen Versicherung.

    Kopf hoch, wichtig, dass Dir nicht so viel passiert ist


 
Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Motorsturzbügel SW Motech
    Von jacky1954 im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 06.03.2013, 20:43
  2. Biete R 1200 GS (+ Adventure) Motorsturzbügel SW Motech SBL 07 312 100
    Von Tpauli1977 im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 24.02.2013, 09:46
  3. Frage zum Touratech Motorsturzbügel
    Von Uli80 im Forum Zubehör
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 10.07.2012, 17:25
  4. Motorsturzbügel für R 1100 R
    Von huftier im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 15.07.2009, 12:04
  5. Motorsturzbügel
    Von GS-09 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.04.2009, 22:30