Ergebnis 1 bis 9 von 9

Zumo 220 an R 1200 GS (2007)

Erstellt von Jotka, 17.07.2013, 13:49 Uhr · 8 Antworten · 666 Aufrufe

  1. Registriert seit
    14.07.2013
    Beiträge
    16

    Standard Zumo 220 an R 1200 GS (2007)

    #1
    Hallo,
    ich habe mein Zumo 220 (mit passiver Halterung) per Kabel an der Bordsteckdose unter der Sitzbank angeschlossen. Mache ich die Zündung aus, schaltet sich nach kurzer Zeit auch das Navi aus. Sehr schön.

    Wenn ich aber das Navi entferne und vergesse den Stecker aus der Bordsteckdose zu ziehen, dann saugt mir das Kabel irgendwie die Batterie leer. Ist halt sehr ärgerlich wenn man so vergesslich ist wie ich

    Kann ich das Problem mit einem anderen Anschluss umgehen ? Zieht das leere Kabel auch Strom wenn mit Cartool Stecker angeschlossen ?

    Danke für kurze Hilfestellung.

    Joachim

    P.S. Suchfunktion hab ich probiert, bin aber nicht recht fündig geworden.

  2. Registriert seit
    15.07.2013
    Beiträge
    22

    Standard

    #2
    Hallo Jotka,
    das gleiche Problem stellte sich mir auch. Habe im Web nach einer Lösung gesucht - und letztendlich bei Touratech (wo ich das Zumo von langer Zeit gekauft habe) per eMail gefragt, wie am Besten das Zumo 220 bei der 12erGS anzuschließen sei. Schon am nächsten Tag bekam ich diese Antwort:
    "(...) beim Zumo 220 kann die Stromversorgung beim direkten Anschluß an den Can-Bus Stecker zu Fehlern im Can-Bus führen. Wir empfehlen den Anschluß an die Plus Zuführung des Standlichts. Damit ist die Stromversorgung über die Zündung geschaltet und das Can Bus System schaltet sauber ab.(...)"

    grau/blau = plus; braun = Masse,
    siehe auch hier: 4Vc IMO an eine R1200GS

    ...bin dem Rat gefolgt - und es funzt. :-)

    na dann, viel Erfolg!
    Thomas

  3. Registriert seit
    20.11.2012
    Beiträge
    135

    Standard

    #3
    Servus,

    Ich habe mein 220er direkt an die Batterie angeschlossen und keinerlei Probleme das die Batterie leer gesaugt wird.
    Fahrt ihr so wenig? Wenn ich meine GS mal länger als ne Woche nicht bewege hänge ich sie ans Ladegerät und gut is.
    Gehen eure Batterien wirklich in 1-2 Tagen dann leer? oder wie muss ich das verstehen.
    Eventuell muss ich mir dann auch ne andere Lösung suchen.

    Gruß Alex

  4. Registriert seit
    14.07.2013
    Beiträge
    16

    Standard

    #4
    @TimJan
    Danke sehr ... werde das mal probieren.

    Gruss
    Joachim

    - - - Aktualisiert - - -

    @Alex
    Sonntags unterwegs gewesen und vergessen Navikabel aus Bordsteckdose zu ziehen.
    Die Woche geschäftlich unterwegs gewesen. Samstag dann wieder Mopped fahren und Batterie war leer.
    Wie schnell das geht kann ich dir nicht sagen ... ich merke es halt immer erst wenn es schon zu spät ist. Und es nervt einfach immer das aus- und einstecken ... vorsichtshalber, man weiss ja nie.

  5. Registriert seit
    13.03.2010
    Beiträge
    682

    Standard

    #5
    Hi :-)
    Das ist ein altbekanntes Problem. War bei mir auch so. Hab dann einen Widerstand parallel dazwischen gesetzt und seit dem ist alles bestens. Das musst Du auch machen oder eben das Kabel direkt an die Batterie anschließen.

    Unter folgendem link ist das alles sehr schön beschrieben:
    Anbau von Garmin Zumo 350 an Adventure, Modell 2011
    Viel Spaß bei der Bastelstunde

  6. Registriert seit
    19.03.2010
    Beiträge
    581

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von Salem Beitrag anzeigen
    Hi :-)
    ... Das musst Du auch machen oder eben das Kabel direkt an die Batterie anschließen.

    Unter folgendem link ist das alles sehr schön beschrieben:
    Anbau von Garmin Zumo 350 an Adventure, Modell 2011
    Viel Spaß bei der Bastelstunde
    Hallo,

    also das ganze dann direkt an die Bakterie anzuschließen hilft ja dann auch nicht, wenn die Halterung des 220-ers Strom saugt. Da hilft dann nur so ein Widerstand oder das Navi doch über das Standlicht zu versorgen.

    Mein 660er Zumo hängt direkt an der Batterie und ich kann die Mühle wochenlang stehen lassen ohne nachladen zu müssen. Das scheint mit dem 220-er Zumo nicht zu funzen.

    Gruß

    Martin

  7. Registriert seit
    13.03.2010
    Beiträge
    682

    Standard

    #7
    Hi :-)
    Zitat Zitat von QM 7 Beitrag anzeigen
    Hallo,

    also das ganze dann direkt an die Bakterie anzuschließen hilft ja dann auch nicht, wenn die Halterung des 220-ers Strom saugt. Da hilft dann nur so ein Widerstand oder das Navi doch über das Standlicht zu versorgen.

    Mein 660er Zumo hängt direkt an der Batterie und ich kann die Mühle wochenlang stehen lassen ohne nachladen zu müssen. Das scheint mit dem 220-er Zumo nicht zu funzen.

    Gruß

    Martin
    Doch, dass funzt genauso. Der Sapannungswandler zieht nur ganz wenig Strom. Den kannst Du auch wochenlang an der Batterie hängen lassen. Nicht der Spannungswandler saugt die Batterie leer, sondern die ZFE. Hängst Du Dein 660er an den Cartoolstecker läuft Dein Moped mit hoher Wahrscheinlichkeit auch nicht mehr nach ein paar Tagen.

  8. Registriert seit
    19.03.2010
    Beiträge
    581

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von Salem Beitrag anzeigen
    Hi :-)
    Nicht der Spannungswandler saugt die Batterie leer, sondern die ZFE. Hängst Du Dein 660er an den Cartoolstecker läuft Dein Moped mit hoher Wahrscheinlichkeit auch nicht mehr nach ein paar Tagen.
    Ok, so könnte theoretisch ein Schuh draus werden. Bin mir aber nicht sicher, ob du richtig liegst.
    Das 660-er Zumo kann recht unproblematisch an der Batterie oder am Cartoolstecker angeklemmt werden und saugt so oder so die Batterie nicht leer (wird zumindest immer wieder berichtet). Die ZFE soll bei der 660-er Halterung zuverlässig einschlafen (bei Verwendung des Cartoolstekcers oder der Boardsteckdose).
    Beinhaltet die Moppedhalterung vom 220er Zumo nicht einen Spannungswandler (auch und vor allem im Gegensatz zum 660-er Zumo), so dass die ZFE nur beim 220-er Zumo (bei ausgestecktem Gerät) nicht einpennen kann?
    Ich meine, dass genau das der Unterschied zwischen dem 660-er und 220-er Zumo ist.
    Also ggf. nochmal genau klären.
    Was anscheinend immer funktioniert, ist der Anschluss am Standlicht.

  9. Registriert seit
    14.07.2013
    Beiträge
    16

    Standard

    #9
    Hallo,
    die Halterung vom 220er ist passiv. Da geht nur ein Ladekabel direkt vom Navi an den Stromanschluss.
    Der Halter kann ausser halten gar nichts :-)
    Das Kabel ist bei mir neben dem Tank unter der Seitenblende zur Bordsteckdose verlegt.
    Wenn kein Navi angeschlossen ist zieht praktisch das Kabel Strom, auch wenn die GS komplett ausgeschaltet ist. Momentan hilft nur Kabel aus Bordsteckdose. Da man das nach einer Tour aber gerne mal vergisst ist der Ärger später vorprogrammiert.
    Ich will einfach nur das Navi aus dem Halter nehmen, das Ladekabel vom Navi trennen und dann gehen - wohin auch immer. Und später Ladekabel an Navi, Anlasser drücken und abfahrt ...

    Die Lösung mit dem Standlich scheint mir bis jetzt die einfachste zu sein ..


 

Ähnliche Themen

  1. Suche GS 1200 BJ. 2007
    Von Tuono 998 im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.03.2011, 15:06
  2. R 1200 GS Adv. EZ 08/2007
    Von Newbug im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.09.2009, 13:09
  3. Suche Für 1200 GS 2007
    Von twice im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.02.2009, 20:29
  4. R 1200 GS ADV / EZ 07.2007
    Von GS-Neuling im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 08.08.2008, 00:04
  5. 1200 GS Adv 2007
    Von WIL-Q12 im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 24.04.2007, 10:59