Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 18

Zusammenspiel ESA vorne hinten? Undicht....

Erstellt von speedball911, 06.04.2013, 20:00 Uhr · 17 Antworten · 1.405 Aufrufe

  1. Registriert seit
    20.09.2011
    Beiträge
    49

    Standard Zusammenspiel ESA vorne hinten? Undicht....

    #1
    Hallo Zusammen
    Kann mir jemand erklären wie das ESA vorne und hinten zusammen hängt? Ich habe hinten ein wenig Öl verloren. Also undicht. Kann sich das auch auf vorne auswirken? (Ein Öl-Reservoir???) Bei Änderung der Einstellung (Gelände, Zweimannbetrieb etc,) springt die Vorderradfederung merklich (mir Ruck) nach oben. Ausserdem habe ich deutlich mehr Bewegung im Vorderrad bei höheren Geschwindigkeiten. Sehe ich an den "wackelndem" Cockpit.
    Oder kann das auch an der neuen (0km) Enduro Heidennau K60 Scout Bereifung liegen und hat mit dem undichten ESA nix zu tun???

    Danke für jede Info
    Gruss Günni

  2. Registriert seit
    14.09.2011
    Beiträge
    4.057

    Standard

    #2
    Könnte die ruckartige Einstellung vom vorderen Dämpfer damit zu tun haben, dass Du die Vorderradbremse festhälst?
    Die Integralbremse bremst ja gleichzeitig auch hinten mit...dann arbeitet die ESA-Verstellung gegen Deine Bremsen an

    Gruß
    Berthold

  3. Registriert seit
    23.07.2009
    Beiträge
    2.850

    Standard

    #3
    Wenn die Bremsbeläge hinten Verschlissen sind,läßt auch vorne die Bremswirkung nach.

  4. Registriert seit
    10.10.2012
    Beiträge
    4.327

    Standard

    #4
    Zitat Zitat von speedball911 Beitrag anzeigen
    Hallo Zusammen
    Kann mir jemand erklären wie das ESA vorne und hinten zusammen hängt? Ich habe hinten ein wenig Öl verloren. Also undicht. Kann sich das auch auf vorne auswirken? (Ein Öl-Reservoir???) Bei Änderung der Einstellung (Gelände, Zweimannbetrieb etc,) springt die Vorderradfederung merklich (mir Ruck) nach oben. Ausserdem habe ich deutlich mehr Bewegung im Vorderrad bei höheren Geschwindigkeiten. Sehe ich an den "wackelndem" Cockpit.
    Oder kann das auch an der neuen (0km) Enduro Heidennau K60 Scout Bereifung liegen und hat mit dem undichten ESA nix zu tun???

    Danke für jede Info
    Gruss Günni
    vorne ist sonnenblumenöl drin, hinter olivenöl extra vergine, da sollte es eigentlich kein problem geben :-)

    im ernst: es könnte sein, dass dein hinteres federbein nicht mehr "ganz dicht" ist und das wäre dann
    nicht so optimal...

    "netterweise" verkauft bmw für hinten und vorne das esa nur komplett (inkl. elektronik und servos) also nicht die feder extra, das
    kostet dann gute 1.600 euronen, inkl. montage rd. 1.800 beim - die 1.800 natürlich nur für hinten alleine...

    wenn du weißt, was es ist, und es ist ein undichtes federbein, dann kann ich dir weiterhelfen, da ich gerade esa federbeine (ohne servos + elektronik) mit relativ wenigen kilometern verkaufe (siehe unter "biete").

    lg klaus

    p.s. wenn es die feder hinten ist und wenn deine gs bj 2009 hat, dann stehen die chancen recht gut, dass es ein bauartfehler
    ist und bmw hier möglicherweise kulanz bietet.

  5. Registriert seit
    15.09.2011
    Beiträge
    1.401

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von beiker Beitrag anzeigen
    Könnte die ruckartige Einstellung vom vorderen Dämpfer damit zu tun haben, dass Du die Vorderradbremse festhälst?
    Die Integralbremse bremst ja gleichzeitig auch hinten mit...dann arbeitet die ESA-Verstellung gegen Deine Bremsen an

    Gruß
    Berthold
    Moin,
    diese ruckartige Einstellung der vorderen Dämpfer, iss bei mir auch!
    hab mir noch nie darüber gedanken gemacht?

  6. Registriert seit
    20.09.2011
    Beiträge
    49

    Standard

    #6
    Also hängt vorne nicht mit hinten zusammen. Dann werde ich wohl meine extra abgeschlossene Garantie bemühen müssen......und auf ein neues federbein hinten bestehen.
    Und die Unruhe vorne wird vom neuen Reifen kommen....wird sich hoffentlich noch bessern. Kommt mir vor wie ein Höhenschlag im Reifen....

  7. Registriert seit
    23.07.2009
    Beiträge
    2.850

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von speedball911 Beitrag anzeigen
    Also hängt vorne nicht mit hinten zusammen. Dann werde ich wohl meine extra abgeschlossene Garantie bemühen müssen......und auf ein neues federbein hinten bestehen.
    .
    Kannst du vergessen,da das Federbein ein Verschleißteil ist und damit von dieser Garantie ausgeschlossen ist.

  8. Registriert seit
    20.09.2011
    Beiträge
    49

    Standard

    #8
    Nach 15oookm???

  9. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.104

    Standard

    #9
    Welche Art von Garantie hast du denn derzeit auf dein Motorrad. Wenn es die Anschlussgarantie ist, gebe ich bastl-wastl recht. Dort fällt das federbein in die Rubrik Verschleissteile und ist von der Garantie ausgenommen. Da würde ich versuchen, die Angelegenheit über die Kulanz regeln zu lassen.

    Grüße
    Steffen

  10. Registriert seit
    20.09.2011
    Beiträge
    49

    Standard

    #10
    Habe gerade geschaut. Federbein ist nicht mit drin.....
    Wie fädelt man so ne "Kulanzsache" beim Freundlichen am besten ein???


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Federbein hinten undicht
    Von Berte im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 01.04.2013, 17:22
  2. CRA2 vorne, CTA hinten
    Von Brandy im Forum Reifen
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 17.04.2012, 14:57
  3. Federbein vorne undicht
    Von C.H.M. im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 22.02.2011, 19:14
  4. Biete R 1150 GS (+ Adventure) Speichenfelgen vorne + hinten
    Von scotlandbiker im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.06.2010, 09:48
  5. Federbein hinten undicht
    Von osgs im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 30.09.2008, 13:04