Seite 11 von 12 ErsteErste ... 9101112 LetzteLetzte
Ergebnis 101 bis 110 von 113

Zusatzscheinwerfer tagsüber an oder aus?

Erstellt von volker998, 31.03.2012, 17:26 Uhr · 112 Antworten · 11.243 Aufrufe

  1. Registriert seit
    24.09.2011
    Beiträge
    1.585

    Standard

    Blaulicht??

    Kein Problem

  2. Registriert seit
    11.08.2011
    Beiträge
    607

    Standard

    Zitat Zitat von Roter Oktober Beitrag anzeigen
    Blaulicht + Gelblicht + Rotlicht sollte nicht vergessen werden, Martinshorn oder ein Nebelhorn würden den Aufmerksamkeitsfaktor weiter ergänzen

    Nebelhorn waere cool..... wuerde auch das Ueberalterungsproblem loesen, da es echt Herzinfakte ausloesen kann....allerdings wird man nicht mehr uebersehen aehhh....ueberhoert.

    Meine offenen S&S Krawalltueten waren an der Fat Boy auch eine Art "Warnweste" allerdings ging der Krach selbst mir auf den S....

    Gruesse Andreas

  3. Registriert seit
    18.02.2012
    Beiträge
    210

    Standard

    Zitat Zitat von Andreas-SIN Beitrag anzeigen
    Oh oh oh, da ist sie wieder die deutsche Haltung: Entweder Du machst es wie ich oder Du laesst es besser sein!

    Gut das ich 8000 km wech bin und es machen kann wie ich will...... und ich werde nicht das Motorradfahren sein lassen!
    @Andreas Was hat das jetzt mit Deutsch zu tun
    Mach alles so wie DU es möchtest, es ist doch DEIN Leben.
    Klar gibts Spinner die vor Ampeln per Stoppie anhalten. Aber das sind sicher Ausnahmen. Ich denke die meisten hier brauchen keine Aufklärung über Radlasten beim Bremsen, da die Mehrheit hier viele viele KM auf dem Buckel haben und die wissen sicher was sie tun.
    Es ging doch primär um das GESEHEN WERDEN oder? Und die Leute hierzulande sind sicher auch nicht anders unaufmerksam als anderswo. Deshalb hatte ich am Beginn des Beitrags wissen wollen wer mit Licht ( Zusatzleuchten an) fährt. Wie man lesen kann fast 90 % oder mehr. Und das ist gut so. Im wesentlichen sind wir einer Meinung, denke ich.
    Gesund bleiben heißt die Devise. Mit ALLEN Mitteln. Übrings würde ich gern die restlichen KM ( wer weiß wieviel) auch noch einigermaßen sturz und unfallfrei bewerkstelligen, nach 40 Jahren. ( bis jetzt dürften es einige mehr sein als 150.000)
    PS: Aber Zeit zum Mädle schaue sollt scho sei gelle? Bin ja schließlich nicht auf der Flucht. Auch wenns ja heißt "wer später bremst ist länger schnell".........Aber darauf kann ich gern verzichten, muß niemand was beweisen, deshalb immer mit der Ruhe. Mit den nervösen Moppeds war ich lange genug unterwegs.

  4. Registriert seit
    11.08.2011
    Beiträge
    607

    Standard

    Hi,
    Leider erlebe ich immer öfter diese deutsche Belehrung.
    Und Deine Nebensaetze sind halt sehr bewertend. Da ist man in etlichen Teilen der Welt etwas gelassener. Natürlich fahr ich wie ich will und jeder hat halt einen anderen Beweggrund 2 Räder zu fahren. Von cruisen bis rasen ist halt alles dabei. Wobei man das Rasen hier vernachlässigen kann, da die GS das falsche Tool dafür ist.

    Und ganz nebenbei: Uebersehen werde ich meistens in Situationen, wo meine Actionen etwas zügiger sind und die Anderen einfach nicht mit mir rechnen, da zu schnell oder beim Überholen usw. es gibt sicher auch andere Standardsituationen, die sind aber bei mir seltener vorgekommen.

    Und selbstverständlich kann jeder soviel Christbaum wie ihm gefällt anschalten. Wenn man Road King oder Gold Wing Piloten vor Augen hat kann man der GSlern nur zurufen: Da geht noch was!

    Also immer schön locker bleiben.....besonders beim Wedeln

    Grüße Andreas

  5. Registriert seit
    08.05.2011
    Beiträge
    4.279

    Standard

    Ich hab tagsüber i.d.R. alles an, also Abblendlicht plus beide NSW. Die Dinger blenden bei korrekter Einstellung nicht mehr als der Hauptscheinwerfer. Eine Belästigung oder gar Gefährdung entgegenkommender VT durch die beiden zusätzlichen Lichter halte ich für ausgeschlossen. Wie das mit den LED-ZSW wird, die ich mir neulich bestellt habe, muss ich dann mal sehen, wenn sie montiert sind.

  6. Registriert seit
    09.08.2011
    Beiträge
    3.709

    Standard

    Eigentlich steht es ganz klar in der STVO:
    Nebelscheinwerfer dürfen nur bei Nebel und schlechter Sicht mit einer Sichtweite von weniger als 50m eingesetzt werden.
    Und da steht nichts davon, dass einspurige Fahrzeuge ausgenommen sind.

    Aber im Prinzip das gleiche Problem wie mit den Wahnwesten.
    Die sollen auch andere Verkehrsteilnehmer auf Ausnahmesituationen wie ein durch eine Panne liegengebliebenes Fahrzeug oder eine Baustelle aufmerksam machen.

    Der deutsche Motorradfahrer per se geht aber scheinbar davon aus, dass er permanent eine gefahrentechnische Ausnahme darstellt und fährt daher immer mit Wahnweste und Nebelscheinwerfer.

  7. LGW Gast

    Standard

    Spannender Thread

    Ich hab meine Nebler an bei Nacht und Dämmerung, und, weil ich dort schon mehrfach aufs übelste Ignoriert worden bin, auf der BAB. Ansonsten nicht, man sieht mich mit oder ohne eh gleich schlecht.

    Einmal bin ich bei Nacht wegen der drei Lampen für einen weit entfernten Trecker gehalten worden, inkl. dem logischen Ausgang - zum Glück nur Materieller Schaden.

    So gesehen hat es immer zwei Seiten

  8. Registriert seit
    26.01.2010
    Beiträge
    1.052

    Standard

    Zitat Zitat von Wolfgang.A Beitrag anzeigen
    Der deutsche Motorradfahrer per se geht aber scheinbar davon aus, dass er permanent eine gefahrentechnische Ausnahme darstellt und fährt daher immer mit Wahnweste und Nebelscheinwerfer.
    Ja.
    Heute fünf Stunden und 180 Kilometer über Land.
    Brenzlige Situationen bzw. übersehen worden : 0,00 %.

  9. Registriert seit
    09.08.2011
    Beiträge
    3.709

    Standard

    Zitat Zitat von Rollo-OL Beitrag anzeigen
    Ja.
    Heute fünf Stunden und 180 Kilometer über Land.
    Brenzlige Situationen bzw. übersehen worden : 0,00 %.
    Und ohne?

    Bin letztens auch 270km über Land gefahren, habe gar keine Zusatzscheinwerfer und meine Motorradjacke ist signalschwarz (Mit Reflektornähten)
    Brenzlige Situationen bzw. übersehen worden: 0,00%

    Und das ist, auf Grund der längeren Strecke, 50% besser als bei Dir

  10. Registriert seit
    02.07.2012
    Beiträge
    110

    Standard

    ich habe die noch nie ausgeschaltet

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Wolfgang.A Beitrag anzeigen
    Eigentlich steht es ganz klar in der STVO:
    Nebelscheinwerfer dürfen nur bei Nebel und schlechter Sicht mit einer Sichtweite von weniger als 50m eingesetzt werden.
    Und da steht nichts davon, dass einspurige Fahrzeuge ausgenommen sind.

    Aber im Prinzip das gleiche Problem wie mit den Wahnwesten.
    Die sollen auch andere Verkehrsteilnehmer auf Ausnahmesituationen wie ein durch eine Panne liegengebliebenes Fahrzeug oder eine Baustelle aufmerksam machen.

    Der deutsche Motorradfahrer per se geht aber scheinbar davon aus, dass er permanent eine gefahrentechnische Ausnahme darstellt und fährt daher immer mit Wahnweste und Nebelscheinwerfer.

    Sind das eigentlich Nebelscheinwerfer oder Zusatzscheinwerfer?


 
Seite 11 von 12 ErsteErste ... 9101112 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Halter für Nebelscheinwerfer oder Zusatzscheinwerfer Edelstahl Sonderanfertigung
    Von sopran im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 21.12.2016, 09:17
  2. Xenon oder Zusatzscheinwerfer
    Von suckofitall im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 09.10.2011, 17:08
  3. Antworten: 87
    Letzter Beitrag: 09.07.2011, 20:08
  4. Zusatzscheinwerfer Mikro DE oder LED
    Von Schweinehund im Forum Zubehör
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 05.10.2010, 23:30
  5. Sitzbank von Touratech oder Wunderlich oder Kahedo oder ...
    Von froschforscher im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 20.05.2010, 09:56