Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 35

Zwischengas - Ausgleichsgas

Erstellt von GSCHBE, 01.02.2008, 10:58 Uhr · 34 Antworten · 3.484 Aufrufe

  1. Registriert seit
    11.01.2008
    Beiträge
    47

    Standard Zwischengas - Ausgleichsgas

    #1
    Als neuer GS 1200 Fahrer möchte ich natürlich alles recht machen und mein Getriebe so viel wie möglich schonen. Sicher war hier auch schon die Rede vom sogenannten Zwischwengas- oder Ausgleichgasgeben, das vorallem bei Talfahrten gut sei und vorallem vor Kurven benützt werden sollte um das Hinterradstempeln zu verhinder (Sturzgefahr!). Aber wie bitte macht ihr das? Bremsen, Gassstoss usw. Als Berner bin ich da wohl etwas zu langsam! Zudem bin ich verunsichert weil der bekannte Bernt Spiegel das empfiehlt ein eben so glaubwürdiger Sachverständiger im PowerBoxer diese Idee aber als unötiges Benzinversprühen und Lärmen abtut!

    Gruss Jürg

  2. Chefe Gast

    Standard

    #2
    ... schnell genug schalten, damit die Differenz zwischen Motordrehzal und Antriebsumdrehungen nicht zu groß wird...

  3. Registriert seit
    04.08.2006
    Beiträge
    199

    Standard

    #3
    Moin Jürg,
    ich mach beim Schalten den Gasgriff nicht komplett zu, sondern lass ihn
    nen kleinen "Tick" offen, so dass die Drehzahl nicht völig abfällt.
    Dadurch sind die Drehzahlen beim Wiedereinkuppeln nicht zu unterschiedlich.
    Bisher hab ich damit auf den 15.00km keine Probleme gehabt.

    Erfordert allerdings etwas Übung und Feingefühl.
    (Mußte ich mich bei der Q auch erst dran gewöhnen)

    Gruß Thorsten

  4. Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    1.370

    Standard

    #4
    Ich glaube Zwischengas ist ein Relikt aus der Zeit, als es noch keine synchronisierten Getriebe gab?

  5. Anonym3 Gast

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von Schorsch Beitrag anzeigen
    Ich glaube Zwischengas ist ein Relikt aus der Zeit, als es noch keine synchronisierten Getriebe gab?

    Nö...aus der Z900 Zeit...kurz vor dem Anflug auf das nächste Hard Rock Cafe...

    Gruß

  6. Registriert seit
    03.05.2006
    Beiträge
    2.737

    Standard

    #6
    Es braucht überhaupt kein Zwischengas beim Schalten. 1. ist das Getriebe synchronisiert - somit wäre bei grossen Drehzahlunterschieden sowieso nur die Kupplung belastet - und 2. sollte erst das Tempo stimmen und dann der jeweils passende Gang eingelegt werden (=> man bremst nicht mit der Kupplung, die ist nämlich deutlich teurer, als Bremsbeläge).
    Während des Schaltens Gas zu geben belastet völlig unnötig die Umwelt und den Geldbeutel durch hohen Spritverbrauch.

  7. Registriert seit
    08.08.2007
    Beiträge
    535

    Standard

    #7
    Ich hab schon vor 25 Jahren als Halbstarker Zwischengas gegeben und mach das heute noch - Umwelt hin oder her.
    Ich finde, dass ich mit dem Zwischengas einfach sanfter schalten kann und so die beste aller Sozia nicht immer mit dem Helm an meinen Helm kracht.
    Und ich hab das so im Blut, dass ich diese Mode einfach nicht wegkriege...

  8. Registriert seit
    03.05.2006
    Beiträge
    2.737

    Standard

    #8
    Man muss nur wollen (s. B. Spiegel: "Die obere Hälfte des Motorrades").

    Andere Methode: Schalte doch einfach ohne Kupplung. Geht einwandfrei, wenn du nicht gerade unter Last bist.

  9. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #9
    richtig, nypd, ich benutze die Kupplung auch fast nur zum Anfahren

  10. Registriert seit
    11.01.2008
    Beiträge
    47

    Standard

    #10
    Da haben wir's! Verschiedenste Meinungen! Mit meiner ollen TDM 850 habe ich ohne "Ausgleichsgas" geschaltet! Nur hin und wieder, zu meiner Belustigung, habe ich noch etwas mehr Lärm produziert! Bei Kardan sei das aber ganz anders, liess ich mir sagen, weil da die "Elastizität" (?) der Kette eben nicht mehr ausgleiche! Schalten mit Kardan sei viel brutaler und das Hinterrad stemple viel schneller und.........
    Was ist nun technisch und fahrtechnisch richtig! Ich neige der Einfachheit halber eher zum schnellen Schalten ohne Benzinverdunstungsstoss!

    Gruss Jürg


 
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. 2012er GS, geht bei Zwischengas aus
    Von marmidesign im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 08.09.2012, 15:14
  2. mit zwischengas schalten?
    Von summit im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 15.06.2008, 18:36