Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14

100 watt birnchen

Erstellt von Torsten77, 04.08.2009, 12:56 Uhr · 13 Antworten · 1.755 Aufrufe

  1. Registriert seit
    05.05.2009
    Beiträge
    873

    Standard 100 watt birnchen

    #1
    hallo liebe gemeinde,

    ich habe habe vor demnächst nach rumänien, griechenland und die türkei zu fahren. bei miener routenplanung kommt es unweigerlich dazu das ich auch bei dunkelheit das ein oder andere stück fahren müsste. daher jetzt die frage: hält die 1100gs das 100 watt aufblendbirnchen aus oder kann ich mit, welcher art auch immer, materialschaden rechnen wenn ich das birnchen einfach nur austausche und nichts weiter am moped verändere???

    vielen dank für die infos

    torsten

  2. Registriert seit
    23.02.2004
    Beiträge
    1.071

    Standard

    #2
    Hallo Thorsten,
    das würde ich eher lassen. 100W bei 12V macht 8,3 A, die dann über die Minikontakte im Schalter fließen. Das sollten die wohl nicht lange mitmachen. Als kleine Modifikation würde das Schalten via Relais funktionieren. Ich weiß aber nicht, wie wärmestabil der Scheinwerfer ist. Da dürften ein paar Grad zusammen kommen. Ich hatte mal am Golf I 100W in den Zusatzscheinwerfern. Die Fassungen sind blau angelaufen, aber geiles Licht....

  3. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.601

    Standard

    #3
    Ich hatte in der Triumph Tiger (2 kleine Doppelscheinw) zwei 80/100 H4 Birnen drin, keine Probleme auf fast 50tkm .
    und hatte auch in der HP ne 80/100 Birne in dem Miniplastikscheinw. drin, ebenfalls ohne Probleme auf 20tkm.
    Als Tip kauf dir doch Zusatz-SW z.b. die Microflooter vom Wundersam oder so. machen den Bereich direkt vorm Moped schön hell.
    Tiger

  4. Registriert seit
    14.07.2006
    Beiträge
    1.598

    Standard

    #4
    Zitat Zitat von Torsten77 Beitrag anzeigen
    hallo liebe gemeinde,

    ich habe habe vor demnächst nach rumänien, griechenland und die türkei zu fahren. bei miener routenplanung kommt es unweigerlich dazu das ich auch bei dunkelheit das ein oder andere stück fahren müsste. daher jetzt die frage: hält die 1100gs das 100 watt aufblendbirnchen aus oder kann ich mit, welcher art auch immer, materialschaden rechnen wenn ich das birnchen einfach nur austausche und nichts weiter am moped verändere???

    vielen dank für die infos

    torsten
    Hallo Torsten,
    Phillips Rally 90/100, ist echt hell und der Reflektor hält schon ein paar Jahre.
    Der Reflektor ist beim org. Scheinwerfer aus Glas und hält ohne Probleme und auch das Plastikgehäuse macht keine Probleme.

  5. Registriert seit
    05.05.2009
    Beiträge
    873

    Standard

    #5
    gan ehrlich gesagt hatte ich mit mehr posts gerechnet. da mir das alles doch ein bischen zu unsicher ist und ich am ende komplett ohne licht da stehe habe ich die route etwas abgeändert und bin ein paar tage länger unterwegs und hoffe von daher das ich die tour bei tageslicht schaffen werde.

    vielen dank an alle die hier ihr bestes geschrieben haben um mich von dem vorhaben abzubringen oder mir unbedenklichkeit versichert haben.

  6. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.601

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von Torsten77 Beitrag anzeigen
    da mir das alles doch ein bischen zu unsicher ist und ich am Ende komplett ohne Licht da stehe .
    du hast im Eingangspost nicht gesagt, dass du generell Angst hast im Dunkeln ohne Licht dazustehn?!!? Warum das denn? macht deine Q soviel Birnchen kaputt? wie wäre es einfach ein Ersatzbirnchen mitzunehmen und gut.?
    In Rumänien oder Türkei ist es nachts auf den Straßen nicht gefährlicher als im bayrischen Wald
    Tiger

  7. Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    27

    Standard

    #7
    Hallo,

    Also, ich habe 100W Birnen seit Jahren im original Scheinwerfer und habe damit Null Problemo! (ausser, daß sie öfter durchbrennen als die 55W)

    Der Lichtschalter macht auch nichts böses.

    Das Licht ist absolut empfehlenswert....


    Lg

  8. Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    1.370

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von AmperTiger Beitrag anzeigen
    In Rumänien oder Türkei ist es nachts auf den Straßen nicht gefährlicher als im bayrischen Wald
    Tiger
    Ochsenfuhrwerke sind Nachts kaum oder garnicht beleuchtet. Da sitzt einer hinten drauf und fuchtelt mit einer Taschenlampe herum. Die tauchen schneller vor dem Vorderrad auf als man denkt. Man ist diese Verkehrsteilnehmer nicht gewohnt.
    Schlaglöcher werden auch lieber übermorgen als heute ausgebessert
    Gutes Licht ist prima aber Nachts nicht zu fahren ist am klügsten.

  9. Registriert seit
    05.05.2009
    Beiträge
    873

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von AmperTiger Beitrag anzeigen
    du hast im Eingangspost nicht gesagt, dass du generell Angst hast im Dunkeln ohne Licht dazustehn?!!? Warum das denn? macht deine Q soviel Birnchen kaputt? wie wäre es einfach ein Ersatzbirnchen mitzunehmen und gut.?
    In Rumänien oder Türkei ist es nachts auf den Straßen nicht gefährlicher als im bayrischen Wald
    Tiger

    oh wenn das jetzt so rübergekommen ist habe ich wohl was falsch gemacht. meine Q verbraucht keine birnchen. musste bei 60tkm die erste tauschen. nur hatte/habe ich etwas bedenken wegen den doppelten strondurchlauf und der höheren hitzeentwicklung der 100 watt birne, daher mein posting. und das es im bayrischen wald nachts genauso gefährlich ist wie in rumänien kann ich so auch nicht stehen lassen: unbeleuchtete pferdefuhrwerke, hunde, schlaglöcher, und keine fahrbahnmakierungen sowie die weiß-schwarzen-reflecktor pfosten die es nicht gibt macht das fahren schon recht nerfenaufreibend und das schon bei tageslicht. natürlich ist es überall auf der welt besser am tage zu fahren, aber man weiß ja nie was einem unterwegs so alles passiert und da wollte ich mich nur ein bischen absichern wegen dem helleren licht.

  10. Registriert seit
    17.11.2005
    Beiträge
    2.654

    Standard

    #10
    100 W hatte ich in meiner 1100er auch drin. Dem Scheinwerfer hats nichts ausgemacht, aber der linke Lichtschalter hats nicht überlebt. Der volle Strom fließt halt über die kleinen Kontakte und da ist ihm wohl recht warm geworden.


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. R 1200 GS Adventure 100 Watt Fernlicht..Hitze?
    Von bikeandsail im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 17.04.2013, 21:16
  2. Birne H3 12 V 55 Watt
    Von Engelhardt im Forum Zubehör
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 23.02.2013, 20:20
  3. Erfahrung mit 100 Watt-Birne?
    Von GS-Molch im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 05.11.2009, 21:56
  4. Watt'n datt'n
    Von Dubliner im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 01.08.2009, 08:56