Ergebnis 1 bis 9 von 9

1100 gs mit oder ohne abs

Erstellt von fertiglos, 13.04.2008, 18:28 Uhr · 8 Antworten · 1.476 Aufrufe

  1. Registriert seit
    13.04.2008
    Beiträge
    202

    Standard 1100 gs mit oder ohne abs

    #1
    hi leute
    ich habe mich entschlossen auch bmw zu fahren
    es soll eine 1100gs werden nun meine frage würdet ihr auf abs wert legen und ab welchem baujahr gab es keine kinderkrankheiten mehr damit ich mal einen orientierungspunkt habe wo ich mit der suche anfangen muss.

    gruß kai

  2. LoudpipeHerbie Gast

    Standard

    #2
    Zitat Zitat von fertiglos Beitrag anzeigen
    ab welchem baujahr gab es keine kinderkrankheiten mehr damit ich mal einen orientierungspunkt habe wo ich mit der suche anfangen muss.
    gruß kai
    Hallo Kai

    Mir wurde erklärt, dass ab Bj 1998 die R1100GS ausgereift war. Darum hab ich nach diesem Model gesucht und mit Glück dann auch eine (mit ABS) gefunden. ABS finde ich für den Soziusbetrieb mit Gepäck vorteilhaft, speziell die Pässe runter.

    Grüsse

  3. Registriert seit
    28.04.2007
    Beiträge
    449

    Standard

    #3
    Ich empfehle: Mit ABS!

  4. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.712

    Standard

    #4
    Hi
    Ab 10/96 (Baujahr nicht Zulassung!!) ist das M97 Getriebe drin. Danach gab es keine wesentlichen Neuerungen oder Verbesserungen.
    Mit oder ohne ABS ist Geschmacksache. Wenn Du akzeptierst, dass Du beim Verkauf die gleichen Abstriche machen werden musst wie derjenige der Dir "jetzt Deine" (ohneABS) verkauft, dann sind jetzt die Maschinen ohne ABS preisgünstiger weil eben "jeder" eine mit ABS haben will.
    Wann und ob die ABS Modulatoren sterben (deren Ersatz richtig Geld kostet) lässt sich anhand der wenigen deren Tod bekannt ist nicht verallgemeinern.
    Allerdings lässt sich ein defekter Modulator einer 1100 ganz einfach "überbrücken" und man hat dann ein Moppedd ohne ABS (so man will)
    gerd

  5. Registriert seit
    09.04.2008
    Beiträge
    74

    Standard

    #5
    Hallo Kai

    deine Frage: mit oder ohne abs lässt in meinen Augen eigentlich nur eine Antwort zu.

    MIT ABS!!!!!!!!!

    Wer schon mal ein Fahrsicherheitstraining mit ABS absolviert hat, wird Dir das bestätigen.

    Zum Thema Kinderkrankheiten sag ich lieber nichts


    Viel Spass beim suchen

  6. Registriert seit
    13.04.2008
    Beiträge
    202

    Standard

    #6
    danke für die schnelle antwort
    ich denke es wird eine mit abs
    mal sehen was mein finanzieller rahmen so hergibt vieleicht wirds ja sogar eine 1150
    ich halte euch auf dem laufenden
    gruß kai

  7. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.602

    Standard

    #7
    HI,
    ich hatte eine 1100er ohne ABS (oh Gott ist das schon 13 Jahre her) und kann Dir das nur wärmstens empfehlen. OHNE ABS, grad weil die Mopeds jetzt dann alle schon über 10 Jahre alt sind. Eine Bremsanlage ohne Firlefanz ist leichter/günstiger zu warten.
    Schauen dass sie einen Blechtank hat, die Plastikdinger waren ständig undicht und nen KAT. Ab Modell 97 mit verbessertem Getriebe.

    Markus

  8. Registriert seit
    13.06.2005
    Beiträge
    6.602

    Standard

    #8
    Du musst wissen was du für ein Fahrer-Typ bist. Mir persönlich hat das ABS an meiner GS bisher nur Ärger bereitet, gebraucht habe ich es nicht ein einziges Mal auf den letzten 40.000 km. Ärger meine ich nicht im Sinne von Defekten sondern von der Funktion her. Ellenlange Regelintervalle, dadurch verzögerte Bremsleistung, aufmachende Vorderradbremse, wenn das Hinterrad Führung verliert und solche Späße... bei sportlicher Fahrweise ist das alte ABS nicht gerade spaßfördernd, letztlich hat´s mich auf Schotter sogar gelegt, weil ich vergaß das ABS auszumachen. Richtig gut ist nach meiner Erfahrung erst das ABS seit Mj2007. Dafür würde ich noch mal Geld ausgeben, ich persönlich würde meine nächste GS <2007 auch ohne ABS nehmen.

    Wenn Du aber ein sicherheitsbewusster Fahrer bist, der eher verhalten fährt und gerne im Regen einen zuverlässigen Blockierverhinderer für den Alltag sucht, dann nimm sie mit ABS.

  9. Registriert seit
    04.07.2007
    Beiträge
    104

    Standard Auf bisher

    #9
    rund 80 TKM (Ganzjahresfahrer) bei meiner R1100GS, Bj. 6/98, das ABS auch noch nicht wirklich vermisst....was nicht dran ist, kann auch nicht kaputt gehen.

    Ist aber auch sicher eine Frage des Fahrstils und insoweit schließe ich mich meinem Vorredner an.


 

Ähnliche Themen

  1. R1200GS mit oder ohne ABS?
    Von Cloudhopper im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 13.06.2012, 19:47
  2. Zum TÜV mit oder ohne Schmutzfänger?
    Von 2Wheels im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 01.04.2011, 08:46
  3. GS 1200 ADV mit ESA oder ohne ?
    Von Q-Waller im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 09.10.2008, 19:55
  4. Mit kat oder ohne?
    Von MikeStgt im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 16.04.2006, 12:36
  5. mit oder ohne Gummi?Breit oder schmal?
    Von Peter im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 27.04.2005, 11:27