Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 27 von 27

1100 GS-Motor

Erstellt von giovanni.b, 27.07.2011, 12:15 Uhr · 26 Antworten · 3.499 Aufrufe

  1. supermotorene Gast

    Standard

    #21
    HI, was genau heißt Triebwerk silber? Kompl. Motor ,ohne Lima+Anlasser?
    Gruß Rene

  2. Momber Gast

    Standard

    #22
    Zitat Zitat von supermotorene Beitrag anzeigen
    HI, was genau heißt Triebwerk silber?

  3. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.700

    Standard

    #23
    Hi
    Zitat Zitat von supermotorene Beitrag anzeigen
    Triebwerk silber? Kompl. Motor ,ohne Lima+Anlasser?
    Das würde ich übersetzen mit: Ein kompletter Motor mit allem Drum und Dran, bis auf Anlasser und Lima.
    Auch Drosselklappenstutzen, Ansaugrohre oder Krümmer werden nicht dabei sein.
    Die Zeichnung zeigt nur einen Rumpfmotor
    gerd

  4. Momber Gast

    Standard

    #24
    Zitat Zitat von gerd_ Beitrag anzeigen
    Die Zeichnung zeigt nur einen Rumpfmotor
    Die "1" wird bei RealOEM als "Triebwerk silber" aufgeschlüsselt.
    Im Gegensatz zum Motorgehäuse sind hier anscheinend Kurbelwelle, Pleuel und Steuerkette vormontiert mit dabei.

    Zum Vergleich: Grafik Motorgehäuse (1).


  5. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.700

    Standard

    #25
    Hi
    Jedenfalls fehlen Zylinder, Kolben etc. Eben alles was man "von aussen" an- / einschrauben kann. Die Bezeichnung mit "Triebwerk" ist laut ETK korrekt.
    Bei einem derart bezeichneten Fragment zu sagen es fehlten Anlasser und LiMa wäre jedoch witzig.
    Lange Rede kurzer Sinn:
    Jemand der "Triebwerk silber. Kompl. Motor ,ohne Lima+Anlasser" anbietet drückt sich mit "BMW-Sprech" entweder irrtümlich oder absichtlich falsch aus. Folglich nimmt man besser nix an, sondern fragt nach was exakt der Anbieter meint
    gerd

  6. Registriert seit
    01.01.2005
    Beiträge
    21

    Standard

    #26
    Hallo,

    ich habe nun schon zweimal an derselben Seite das beschriebene Problem der herausgezogenen Gewinde aus dem Motorblock gehabt. Das erste Mal geschah es so um die 80.000 km herum und betraf den linken Zylinder mit den beiden vorderen Stehbolzengewinden. Das obere Gewinde wurde daraufhin auf 13 mm aufgebohrt und eine Reparaturbuchse mit einem 13mm Außengewinde eingesetzt/geklebt. Im unteren Gewinde kamen lange bzw zwei Helicoleinsätze 2D zum Einsatz. Dieses Jahr nach weiteren ca. 50.000 km gab dann am linken Zylinder der obere hintere Stehbolzen nach und das Gewinde wurde ebenfalls mit einem Helicoleinsatz 2D repariert.
    Sollten bei dir "nur" die Stehbolzengewinde defekt sein, suche dir eine gute Werkstatt oder Motorenüberholer, baue den Kopf und den Zylinder ab, bringe die Maschine da hin, nimm ca. 200 Euro mit und danach kannst du alles wieder zusammen bauen und fertig ist die Kiste. Eigentlich ist es kein Thema nur eines ist das Problem und das Know How. Bei eingebauten Motorblock die Bohrungen für die Gewinde genau zentrisch und gerade zu bekommen. Hierbei scheint ein alter Zylinder als Bohrschablone gute Dienste zu leisten aber wie es genau geht weiß ich auch nicht. Selbst der Freundlche soll diese Reparaturbuchsne kennen und haben aber du wirst kaum einen Freundlichen finden, der sie kennt oder kennen will.
    Ach noch einen Tip, da das Problem bei der ersten Serie an einer zu "weichen" Alulegierung für den Block liegt, zieh die Zylinderkopfschrauben nur mit 90°/60° anstelle von 90°/90° an. Und ein Nachziehen nach 1000 km ist auch nicht erforderlich.

    Linke Hand zum Gruß

    Andreas

  7. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.700

    Standard

    #27
    Hi
    Heute würde ich keine Helicoil mehr verwenden. Es waren die ersten "Gewindeersätze" und sie sind nicht schlecht. Wenn allerdings beim Einbau nicht ganz exakt gearbeitet wird gibt es schnell wieder Probleme.
    Die Ensat 303 braucht auch nicht mehr Platz und verzeiht in Bisschen. Für die Timesert braucht man zwar Spezialwerkzeug (wie auch bei den Helicoil), aber sie sind fast narrensicher.
    Helicoil hat sich mal die Zulassung für Flugmotoren geholt. Ob das eine ehrliche Zulassung war oder ob da eine Lobby gedrückt hat weiss ich nicht und will es auch nicht unterstellen. Ob z.B. Timesert diese auch hat weiss ich auch nicht.
    Angewendet habe ich bereits alle 3 Systeme und habe mich eben entschieden Helicoil nicht mehr zu verwenden
    Ganz einfach nach dem Motto: Das Bessere ist der Feind des Guten
    gerd


 
Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Ähnliche Themen

  1. Suche 1100 GS Motor
    Von gs1100graz im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 18.05.2012, 08:20
  2. R 1100 GS / R Motor
    Von boxerschmid im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 10.12.2009, 09:21
  3. Motor 1100 GS
    Von derhermann im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 21.08.2007, 11:06
  4. R 1100 GS Motor
    Von goldhexe666 im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 05.07.2007, 09:04
  5. Motor für R 1100 RS oder R 1100 S
    Von gowindgo im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.03.2007, 15:30