Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15

1100 GS spritzt nicht ein

Erstellt von schon50, 13.02.2016, 13:44 Uhr · 14 Antworten · 1.248 Aufrufe

  1. Registriert seit
    27.08.2007
    Beiträge
    353

    Standard 1100 GS spritzt nicht ein

    #1
    Hallo zusammen,

    ich habe an meiner 11er GS, Bj. 97 den Lichtmaschinenregler gewechselt. Dazu habe ich bei komplett abgeklemmter Batterie das Motronic-Steuergerät ausgebaut. Nachdem das Motorrad nicht mehr ansprang, habe ich bei angeklemmter Batterie den Stecker der Motronic nochmals gelöst und wieder aufgesteckt.

    Fazit: Regler gewechselt. Motorrad springt nicht an. Zündfunke ist da. Benzinpumpe läuft normal. Aus den Einspritzventilen kommt kein Kraftstoff, allenfalls ein ganz kleiner Spritzer, nachdem der Anlasserknopf losgelassen wird.

    Habe ich vielleicht die Motronic beschädigt?

    Hallgeber ist ca. ein Jahr alt, Benzinpumpe und Filter ca. 2.

    Habt Ihr vielleicht einen Tipp? Ganz herzlichen Dank.

    Grüße Uwe

  2. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.777

    Standard

    #2
    Hast du Schnellverschlüsse an den Kraftstoffleitungen?
    Wenn die nicht richtig eingerastet sind, kommt kein Sprit.
    Oder hast du die Schläuche verwechselt?
    Gleiches Ergebnis ...

  3. Registriert seit
    27.08.2007
    Beiträge
    353

    Standard

    #3
    Hallo Larsi,
    vielen Dank. Ich hab die Messingausführung der Schnellverschlüsse, muss ich nochmal prüfen. Montiert sind sie "verpolungssicher".

    Noch was: Ich hab versucht, den Fehlerspeicher der Motronic zu löschen, erhalte aber keine Blinksignale. Könnte das ein Indiz sein?

  4. Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    2.799

    Standard

    #4
    hast du beim Leiern denn an den ED Dauerstrom und unterbrochene / gestastete Masse? LED Licht dort auf beide leitungen sollte beim Starten blinken ( Einspritzsignal )
    Ist Druck an den Düsen? Versorgungsleitung mal abziehen, ob da Sprit kommt wenn man kurz Zündung ein macht ( Gefäß drunterhalten )
    Alle Pins des Steuergerätesteckers gerade und oxydfrei?
    Stecker der ED nicht grünspanig?

  5. Registriert seit
    06.06.2014
    Beiträge
    182

    Standard

    #5
    Hallo,
    Dumme Frage, die hier ganz gut passt:
    Wenn ich die Spritleitungen vertausche, ist das schlimm?
    Hatte meine Q auch mit Schnellverschlüssen ausgestattet, die waren aber wohl nicht für "Druckleitungen" da lief so der Sprit raus....
    Also alles wieder auf 0 und auf Schlauch umgerüstet, ob ich diese dann vertauscht habe oder nicht, keine Ahnung, läuft aber im Standgas einwandfrei und ist dicht...

    Danke für die Info!

  6. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.777

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von godfather of dirt Beitrag anzeigen
    Hallo,
    Dumme Frage, die hier ganz gut passt:
    Wenn ich die Spritleitungen vertausche, ist das schlimm?
    ...
    nö, nur das mopped läuft dann nicht, weil zulauf und rücklauf am druckregler vertauscht sind.

  7. X-Moderator
    Registriert seit
    08.11.2008
    Beiträge
    14.858

    Standard

    #7
    Die Zulaufleitung hat 3 Bar Druck ... die Rücklaufleitung ist Drucklos

  8. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.777

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von Frosch'n Beitrag anzeigen
    Die Zulaufleitung hat 3 Bar Druck ... die Rücklaufleitung ist Drucklos
    auch wenn man sie vertauscht hat??

  9. Registriert seit
    26.03.2009
    Beiträge
    477

    Standard

    #9
    Alle K-Modelle von 1983 bis 1996 laufen nicht, wenn man die Leitungen vertauscht. Bei der GS weiss ich es nicht.

  10. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.709

    Standard

    #10
    Hi
    Wenn die Leitungen falsch herum angeschlossen sind läuft meines Wissens kein Einspritzmotor. Der Druckregeler wird dann von der falschen Seite mit Druck beaufschlagt, das normaler Weise geschlossene Regelventil wird noch fester (:-)) geschlossen und der Motor bekommt keinen Sprit.
    Ich kenne noch ein Problem mit gebrochenen Steuerleitungen kurz vor dem Einspritzventil. Also dort mal Spannung messen. Ideal wäre ein Oszilloskop da die Einspritzdauer im Leerlauf gering ist und somit auch die (näherungsweise integriert angezeigte!) Spannung nicht allzu hoch sein dürfte.
    gerd


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Hilfe!!! 1100 gs startet nicht
    Von alex07223 im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 21.03.2014, 15:05
  2. R 1100 GS will nicht laufen :-(
    Von Vergeltung im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 20.08.2012, 22:02
  3. Suche Leo Auspuff für eine 1100 GS (sollte nicht zu teuer sein)
    Von Lino1908 im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 02.08.2012, 22:09
  4. 1100 GS läuft nicht mehr richtig
    Von frank69 im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 07.03.2007, 11:13
  5. Suche Beifahrerbank für 1100 GS (schw) u. ein Lenkerpolster
    Von Logan im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 22.01.2006, 21:39