Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15

1100 oder 1150 für Asienreise

Erstellt von CapitainC, 04.01.2009, 17:37 Uhr · 14 Antworten · 1.730 Aufrufe

  1. Registriert seit
    29.07.2008
    Beiträge
    220

    Standard 1100 oder 1150 für Asienreise

    #1
    Hallo,

    habe vor mit dem Moped nach Asien zu fahren. Und ganz klar ein Boxer soll mich dahin tragen.

    Welche würdet ihr für das Projekt empfehlen, presilich liegen ja die Modelle ab 97 und die 1150 nicht so weit auseinander. Ist die höhere elektronische Steuerung der 1150 ein Problem für die Reparatur "unterwegs"? Wie ist es sonst mit der Wartungsfreundlichkeit der Maschinen bestellt? Was meint Ihr?


    Danke für jeden Hinweis.

    Gruß Claus

  2. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.715

    Standard

    #2
    Hi
    Bei der 1150 ist nix mit "höherer Steuerung". Der Unterschued von Motronik 2.2 zu 2.4 ist nicht der Rede wert, zumindest nicht was die Zuverlässigkeit betrifft.
    Bei der 1100 hast Du ein höheres Problem mit Gangspringern des Getriebes und die Anlekung des hinteren rahmens an das getriebe ist ungünstiger. Falls, aber nur falls zu hohe Lasten drauf kommen, knackt bei der 1100 schon mal ein Eck des Getriebes weg. Das wird übel.
    Bei der 1150 knackt im Zweifel der Rahmen den dann der Dorfschmied sanieren kann.
    So ziemlich die einzigen Ersatzteile die ich mitnehmen würde sind ein Hallgeber (der dann ganz sicher nicht gebraucht wird ) und ein Spritfilter wenn Dir mal einer "Jauche" unterjubelt.
    gerd

  3. Registriert seit
    23.02.2004
    Beiträge
    1.071

    Standard

    #3
    Apropos "Jauche",
    wenn Du eine 1100er nimmst, kauf' eine ohne Kat oder tausche den Sammler der 1150er gegen ein Y-Rohr. Alternativ, aber teuer, ein Zubehörauspuff ohne Kat. Der Kat muss dann allerdings ausgetragen werden, zumindest im Bereich der EU. Dahinter fragt keiner danach. Wo soll's her gehen? Seidenstraße?

  4. Registriert seit
    29.07.2008
    Beiträge
    220

    Standard

    #4
    Hallo, erstmal danke für Eure Antworten.

    Wie ist es denn so mit der Wartung, Verfügbarkeit von Ersatzteilen. Hat die 1100 da Vorzüge? Oder sind die beiden Modelle technisch so verwandt, dass es keinen Unterschied macht?

    Gruß Claus
    __
    Planung beginnen erst jetzt. Soll auch erst im Frühjahr 2010 losgehen. Route steht daher auch noch nicht, denke wird aber erst durch den Ostblock gehen, und später dann über die Seidenstr. Wie gesagt fangen erst an mit den genauen Plänen.

  5. Registriert seit
    24.12.2006
    Beiträge
    747

    Standard

    #5
    Technisch sind keine extremen Unterschiede.
    Kann nur sagen, dass ICH der 1100er oder sogar ner R100GS den Vorzuge geben würde.
    War dieses Jahr mit 4 Leuten im Urlaub:
    1X 1100GS, relativ jung, wenig gelaufen, keine Probleme
    1X 1200GS, neuwertig, Problemlos.
    2X 1150GS, relativ jung, wenig gelaufen. Beide Probleme (Zündung, Kupplung, etc.)
    Meine (1100GS), erstes BJ, 88tkm: Problemlos.
    Wie schon geschrieben umrüstung auf unkomliziert (G-Kat raus).
    Würde also ne 1100er empfehlen, die allerdings vor der Tour durchchecken und ausgiebig probefahren.
    Viel Erfolg,
    Alex

  6. Registriert seit
    05.01.2009
    Beiträge
    353

    Standard

    #6
    Hallo Claus,
    Falls du auch mit "eine Nummer kleiner" keine Probleme hast denk mal über eine 850er GS aus den Baujahren 1998/1999 nach.
    Die ist annähernd baugleich mit der 1100er (Endantrieb ist anders übersetzt)
    Einzige Nachteile dürften der schlechte Wiederverkauf sein und die im direkten Vergleich zur 11er etwas schlechtere Eignung für Soziusbetrieb (da weniger Dampf)
    Ansonsten hat sie m.E. nach nur Vorteile

    Viele Grüße

  7. frank69 Gast

    Standard

    #7
    Hallo !
    Wo liegen denn die Vorteile der 850er für eine Asienreise ??? Gleiches Motorrad, gleiches Gewicht, gleiche Elektronik, gleicher Verbrauch, nur weniger Hubraum und ein bisschen weniger Leistung. Die andere Übersetzung ist nur der Leistung angepaßt, hilft also auch nicht weiter, im Gelände oder so...
    Es gibt viel weniger 850er als 1100er, also warum nach einem Exoten suchen? 11er und 1150er gibt es wie Sand am Meer.

    Viel Erfolg !

    Frank

  8. Registriert seit
    05.01.2009
    Beiträge
    353

    Standard

    #8
    Vorteile? In zwei Worten ausgedrückt würde ich sagen: Zuverlässigkeit und Fahrbarkeit

    Mit dem Exoten geb ich dir recht. Die Ursache dafür liegt m.E. in der damaligen Preispolitik des Herstellers und nicht in der Motorisierung.
    Falls das Mobbed nur für die Reise angeschafft wird, ist der Wiederverkaufswert sicherlich ein wichtiges Kriterium.

    Die andere Endübersetzung der 850 merkt man schon deutlich, sind schließlich knapp 10% Unterschied zur 1100.

    Meine Erfahrung mit 850GS:
    - kein KFR (auch nicht bei suboptimaler Einstellung, schlechterem Sprit, 08/15-Standardzündkerzen oder elektrotechnikgläubigem Mechaniker).
    - langsame Geländepassagen erfordern wenig schleifende Kupplung
    - weniger Drehmoment/weniger Leistung => weniger Verschleiß
    - weniger Vibrationen (auch bei höheren Drehzahlen)
    - meine Reifen halten deutlich (einige Mm) länger als beim Kumpel auf der 1100GS...
    Fakten:
    Nach knapp 128Mm hatte ich bisher folgende defekte Teile:
    - Tachometer (Tages-km-Zähler nach knapp 3Mm)
    - Tachowelle (abgerissen nach knapp 40Mm)
    - zwei platte Hinterreifen
    - 1 abgerissener Soziusfußrastenhalter (durch Abflug auf Kopfsteinpflaster)
    - 1 zerbrochene Sitzbankverriegelungsmechanik (Plastikgelump)
    - Blinkerbirnchen (Mobbed auf den Blinker gefallen )
    - defekte Batterie (2005 durch Gelbatterie ersetzt)

    GS1150 hatte ich mal 1 ganzen Tag vom als Ersatzmobbed während meine beim KD war.
    Das war das schlechteste Boxermobbed, das ich bisher gefahren bin (hab von R850R bis R1200ST schon einiges ausprobiert). Vielleicht war's ein Montagsfahrzeug?

    Alle o.g Punkte sind rein subjektiv und ich laß mich gern eines Besseren belehren

    Grüße vom

  9. Registriert seit
    24.12.2006
    Beiträge
    747

    Daumen runter Kontra 850!

    #9
    Zitat Zitat von die_kleine_q Beitrag anzeigen
    Vorteile? In zwei Worten ausgedrückt würde ich sagen: Zuverlässigkeit und Fahrbarkeit[...]
    Alle o.g Punkte sind rein subjektiv und ich laß mich gern eines Besseren belehren

    Grüße vom
    HIERMIT BELEHRT!

    Bullshit

    Die kleine ist nicht mehr (aber auch nicht weniger) zuverlässig als die 11er.
    Und die 11er ist sooooooooo gut fahrbar, kann mir gar net vorstellen, dass das bei der 8.5er besser sein soll.

    Greetz,
    Alex

  10. frank69 Gast

    Standard

    #10
    Hallo !
    Ich möchte doch niemanden belehren, jeder soll mit seinem Möppi glücklich werden. Ich verstehe nur nicht, was an ein- ein und demselben Moped, nur weil es ein bisschen weniger Hubraum, Leistung und Drehmement hat, besser sein soll. Gewichtsvorteile hat die 850er nicht, das ließe ich noch gelten. Meiner Meinung nach war die 850er ein fehlgeschlagener Versuch in der 34PS- Klasse Käufer zu finden. Sie hatte nur einen minimalen Preisvorteil und mußte sich ab 1999 auch noch gegen die modernere 1150er durchsetzen. KFV hat eine gut eingestellte 11er auch nicht, aber bitte, jeder wie er mag...

    Und nun haut mich !

    Frank


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Suche Suche 1100 GS für Asienreise
    Von CapitainC im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 20.08.2015, 21:02
  2. Suche Suche GS 1100 oder 1150
    Von Steigi im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.01.2012, 11:33
  3. Suche Suche Gs 1100 oder 1150
    Von Cherryman im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 09.02.2009, 20:09
  4. Nabe 1100 oder 1150 GS
    Von RUSH im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.11.2006, 22:37
  5. 1100 oder 1150 ?
    Von lucky_lucke_de im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 11.05.2005, 21:31