Seite 4 von 7 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 69

?? 1100er Motor bezahlbar Drehmomenttunen ??

Erstellt von AndreasH, 30.07.2014, 09:36 Uhr · 68 Antworten · 6.896 Aufrufe

  1. sugus Gast

    Standard

    #31
    @Andreas

    Ich behaupte jetzt mal, dass defekt gehen des Moduls bei der R1150GS ist mehrheitlich auf das nicht (Regelmässige) wechseln der Bremsflüssigkeit zurückzuführen. Ich behaupte, wenn das aber gemavht wird, so ist eine grosse Fehlerquelle ausgeschlossen. Will heissen, Geiz ist ebn und manchmal oder meistens nicht geil. Oder man nennt das auch Wartungsstau.

  2. Registriert seit
    06.01.2010
    Beiträge
    299

    Standard

    #32
    Das "Bauteil" mit dem höchsten Gewichts-Einsparpotential sitzt meist auf der Maschine

  3. Registriert seit
    01.01.2013
    Beiträge
    197

    Standard

    #33
    Zitat Zitat von FP91 Beitrag anzeigen
    ABS is was für Grobmotoriker. Wer Moped fahren kann, brauch das Zeug nicht. Schön wenns drann ist, aber wenn nicht ist es auch egal.
    So einen Scheiß wenn ich lese krieg ich Pickel, echt!
    Genau so hat ein Kumpel von mir argumentiert, als er damals bei meiner 1100R ein neues Hinterrad drauf gemacht hat. Er hatte so einen Streetfighter Umbau mit Bremsen vorne im Pizza XXL Format. Genau den Satz hat er gebracht und hat mir erzählt, welche Fahrtrainings er schon absolviert hat. Das war Samstag.

    Am Dienstag drauf war er tot! Warum? war auf einer ihm bekannten Strecke unterwegs, kam aus einer Kurve und erschrak wohl wegen dem LKW, der vor ihm links abbog. Er also voll in die Eisen und übern Lenker abgestiegen - Genick und weitere Knochen am Kopf gebrochen. Wurde noch 2x an der Unfallstelle reanimiert, ins KKH geflogen - hat alles nichts genutzt. (Es hat keine Berührung mit dem LKW stattgefunden).

    Und an die Jungs, die meinen, daß es früher ja auch ging. Natürlich, nur schaut mal in die Statistiken. Wieviele Tote im Straßenverkehr hatten wir damals? Und heute? Siehste.

    Ich weiß, ein harter Motorradfahrer isst keinen Honig, er kaut Bienen. Nur: am Ende sind wir alle Menschen mit all unseren Schwächen. Und wenn eine Technik zur Verfügung steht, die diese Schwächen teilweise egalisieren kann, dann sollte wir diese auch nutzen!

    Ich sage hier nicht!! daß ABS eine Lebensversicherung ist, aber ich denke, mein Kumpel würde noch Leben. War ein echt netter Kerl.

    So, das musste mal raus
    Winni

  4. Registriert seit
    12.06.2014
    Beiträge
    818

    Standard

    #34
    ich verstehe deine wut, aber das abs hätte daran auch nichts geändert. Es ist weder schräglagentauglich, noch schützt es vor überschlägen....
    Auch die 1000rr fahrer legen sich trotz neigungsabs reihenweise hin. Und wieviele packen sich, weil sie nie ohne abs fahren lernten?
    Meine exfreundin hat damals fast den vw bora vor die wand gesetzt, weil plötzlich der bkv ausfiel und sie nicht wusste, das sie nur härter treten musste.
    Ich hab mal fast einen meriva in die leitplanke gesetzt, weil auf der autobahnausfahrt die servo versagte (is übrigens nen bekanntes problem bei opel ... Interessiert keine sau).

    Elektronische helfer sind nett, aber verlassen werde ICH mich darauf niemals. Trotzdem fühl ich mich auf nasser strasse damit auch besser.

  5. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.777

    Standard

    #35
    Zitat Zitat von GSWinni Beitrag anzeigen
    So einen Scheiß wenn ich lese krieg ich Pickel, echt!
    ...
    eins vorab:
    ich hab abs und will es auch nicht gern missen.

    aber:
    was gehts dich an, wenn ich kein abs wollte?
    und deine pickel sind mir wurscht.

  6. Registriert seit
    01.01.2013
    Beiträge
    197

    Standard

    #36
    ... wollte dir persönlich auch nicht zu nahe treten!
    Aber er ist nach der Kurve, also auf gerader Straße abgestiegen. Es kamen bei ihm halt 2 Faktoren zusammen: 1. zu große Bremse vorne und 2. ungünstige Verlagerung des Schwerpunkts durch den Speedfighter Umbau.

    Nix für ungut
    Winni

  7. sugus Gast

    Standard

    #37
    Zitat Zitat von GSWinni Beitrag anzeigen
    ... wollte dir persönlich auch nicht zu nahe treten!
    Aber er ist nach der Kurve, also auf gerader Straße abgestiegen. Es kamen bei ihm halt 2 Faktoren zusammen: 1. zu große Bremse vorne und 2. ungünstige Verlagerung des Schwerpunkts durch den Speedfighter Umbau.

    Nix für ungut
    Winni
    Winni, so leid es mir um deinen Freund tut, aber da kommen schon ein paar andere Sachen ins Spiel, die nichts mit oder ohne ABS zu tun haben

    1. Ungünstiger Umbau (unter Umständen: Self Made??)
    2. Nicht angepasst gefahren

    Da hilft eben auch kein ABS. Ohne ABS fährst du einfach anders. Basta!

  8. Registriert seit
    06.01.2010
    Beiträge
    299

    Standard

    #38
    ABS ist cool.

  9. Registriert seit
    11.05.2014
    Beiträge
    159

    Standard

    #39
    Beim Auto ist ABS ja auch nicht mehr wegzudenken, für Motorrad fast noch wichtiger weil ja nur 2 Räder den Fahrbahnkontakt herstellen!

    Nochmal zum Drehmomentvergleich der 11er zur 1150er, das der unterschied so groß sein soll kann ich mir auch nicht vorstellen, was jedoch den Eindruck erweckt mehr Drehmoment zu haben liegt vielleicht am enger gestuften 6 Ganggetriebe, dafür muss man aber mehr Schalten und das macht bei BMW ja auch nicht so richtig spaß, hat also alles seine vor und Nachteile!
    Gruß Jürgen

  10. Sunracer100 Gast

    Standard

    #40
    Damit mal wieder zum eigentlichen Thema Drehmoment

    Mal eben so für kleines Geld, ist nicht viel möglich entweder den Hubraum vergrößern, das bringt immer Drehmoment kostet aber.
    andere Nockenwellen kostet auch viel, Auspuff bringt nur etwas besseren Drehmomentverlauf oder schlechter je nach Auspuff
    ist aber auch ein Thema für sich.

    was viel bringt ist einfach die Fahrbarkeit des GS Motors zu verbessern eine gute Syncro bringt schon einiges.

    Ich habe an meiner eine Laser Anlage, Rösner Krümmer und K&N Filter saubere Syncro mit Schlauchwaage bilde mir ein das
    das Mopped jetzt deutlich besser und freier läuft habe aber keinen Leistungmessung machen lassen.
    Und der ganze Spaß kostet fast nix.
    wenn Ich mal einen Powercommander günstig bekommen kann dann würde Ich diesen auch noch verbauen und abstimmen.

    Man sollte sich natürlich im klaren sein das man das Geld was man investiert nie wieder bekommt.
    Darum einfach mal überlegen ob nicht eine 12 er GS dann die bessere Wahl ist.

    Gruß Dieter


 
Seite 4 von 7 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Servicepreise-Bezahlbar?
    Von Tobias im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 2362
    Letzter Beitrag: 26.10.2017, 16:41
  2. Geräusche aus dem Motor
    Von NN6 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 13.08.2016, 08:12
  3. 1200er Motor in 1100er GS
    Von schubiduh im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 25.10.2012, 17:48
  4. Motor 1150 ccm und 1100er Getriebe
    Von Scrambler7 im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.10.2007, 20:07
  5. 1100er Oginal-SOUND
    Von Anonymous im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 07.07.2004, 01:49