Seite 6 von 8 ErsteErste ... 45678 LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 78

1100GS, rechter Zylinder heiß

Erstellt von FP91, 19.09.2014, 19:28 Uhr · 77 Antworten · 7.190 Aufrufe

  1. Registriert seit
    15.09.2013
    Beiträge
    106

    Standard

    #51
    Zitat Zitat von FP91 Beitrag anzeigen
    Das ist ja das Problem: ICH FIND JA KEINEN! Hatte schon zwei Mal ein Topic im "Berlin-Bereich" erstellt - hat sich niemand gemeldet :-(

    Hab am Freitag + Samstag 600km durch die MeckPomm. Seenplatte mit Sozia getourt. Trotz neuer DIchringe noch genauso da - allerdings ist das Kerzenbild jetzt rechts fetter. Spritverbrauch 22L auf 390km mit Sozia+Koffer bei normaler Gangart.

    Vom Geräusch: "Tackern" trifft es ziemlich gut. Klingt wie massiv zu enges Ventilspiel, und kommt definitiv aus dem Kopf (Schraubenzieher-Endoskop). Ist auch absolut im NW-Takt. Son bischen wie ein kalter Diesel, allerdings definitiv Metall auf Metall.

    Kompression hab ich nicht geprüft, da kein Prüfer :-/ Vom Auto passt leider nix, da die Kerzenschächte so tief sind.

    @ Tom
    Kerzen sind NGK Irdium - auch mal gegeneinander getauscht. Geräusch bliebt rechts.

    Ich bräuchte auf jeden Fall mal jemanden der drauf schaut. Alleine hat das keinen Zweck mehr. Kennt jemand jemanden aus Berlin + Umgebung?

    Was mir noch aufgefallen ist: Im rechte Ventildeckel hat sich der untere Kipphebelwellenbock (geiles Wort) in eine der Alustege eingearbeitet. Der Bock ist aber fest....

    Achja: Worin unterscheiden sich NW und Kolben der anderen Modelle von der GS? Kann ich das sehen, bzw. durchs Kerzenloch per Kompressionshöhe messen?
    Ich noch mal,
    der Kipphebelbock ist doch auf dem Kopf montiert, keine Ahnung wie weit der sich jetzt in die Alustege gearbeitet hat. Könnte sich doch auch auf den Ventilhub auswirken ?! . Evtl Auslaßventil zu wenig Hub und deshalb Klappern und Überhitzen....

    Bis auf RT und RS sind die 1100GS Motoren alle gleich,bis 10/95 Änderungen an Ventilen und Steuerungsträger. Die RS und RT Modelle haben andere Steuerzeiten.
    Gruß, Holger

  2. Registriert seit
    12.06.2014
    Beiträge
    818

    Standard

    #52
    Könnte durchaus sein. Nur sitzt der Steuerungsträger ja plan, fest und sauber im Kopf.

    Wie kann er sich dann in den Ventildeckel einarbeiten? Meine Vermutung ist fast, dass da einfach unpassende Teile verbaut wurden. Der Motor scheint irgendwie "aus der Kiste .." entstanden zu sein.

    Sagmal Holger, woher kommst du?

  3. Registriert seit
    15.09.2013
    Beiträge
    106

    Standard

    #53
    akut aus dem Keller, sonst aber aus Magdeburg....
    Der Steuerungsträger meiner 94er 1100GS hat die Nummer :1340262. Aber wie gesagt, Änderungen am Steuerungsblock gab es in 3/95.
    Wahrscheinlich auch eine andere Teilenummer.

  4. Registriert seit
    12.06.2014
    Beiträge
    818

    Standard

    #54
    Hmmm, die Teilenummer finde ich jetzt nicht im Katalog.

    Alles schon echt nervig :-/

  5. Registriert seit
    15.09.2013
    Beiträge
    106

    Standard

    #55
    Welche Teilenummer steht den auf deinem RT Steuerungsträger, ist deine GS nach 10/95 gebaut ?
    Gruß, Holger

  6. Registriert seit
    12.06.2014
    Beiträge
    818

    Standard

    #56
    Die GS ist von 6/94. Bei den Nummern der verbauten Teile muss ich nachschauen, wird wohl eher zum WOchenende was.

  7. Registriert seit
    28.05.2011
    Beiträge
    49

    Standard

    #57
    Hallo, FP91,

    ... ich denke mal, du solltest dir mal die Pleuellager anschauen. Hatte genau das gleiche Problem: Dachte anfangs auch an schlechten Sprit und Steuerkettengedudel oder Ventileinstellungen.... nix von dem....! Als es dann immer lauter wurde, hat sich mein Scharuber mal die Pleuellager angeschaut!....und yeaaappp...das wars... kosten nicht viel, ist aber schwer dran zu kommen... danach schnurrte die Gute wieder wie am ersten Tag! Der Motor musste dann aber trotzdem gewechselt werden... wg. anderer Probleme....

    Allzeit gute Fahrt
    Zappa

  8. Registriert seit
    12.06.2014
    Beiträge
    818

    Standard

    #58
    Glaub mir, einen Pleuellagerschaden erkenne ich Das Geräusch ist definitiv auf den rechten Kopf zurück zu führen.

  9. Registriert seit
    28.05.2011
    Beiträge
    49

    Standard

    #59
    Hallo, FP91,

    wenn du dir so sicher bist, dass es aus dem rechten Zylinderkopf kommt, dann tausche den Kopf doch mal... dann weißt du mehr!
    Habe noch einen hier liegen...
    Bei mir waren es definitiv die Lagerschalen der linken Pleuelstange...
    BMW TEILE-KATALOG 259E R 1100 GS 94 (0404,0409) - Motor - Pleuelstange/Pleuellager
    ...ein metallisches, hochfrequentes Klacken, das immer lauter wurde.

    Gruß
    Zappa

  10. Registriert seit
    12.06.2014
    Beiträge
    818

    Standard

    #60
    Hey Zappa! Ist es ein für die 94er passender? Was willse dafür haben?

    Und wo kam bei dir das Geräusch her?


 
Seite 6 von 8 ErsteErste ... 45678 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Rechter Zylinder läuft nicht richtig
    Von Mikobert1964 im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 08.03.2011, 06:18
  2. Rechter Zylinder....
    Von Kenecki im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 19.04.2010, 09:02
  3. rechter Zylinder zündet nicht
    Von corbu im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 06.04.2010, 17:53
  4. Hilfe,Zylinder zu heiß
    Von GS802V im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.05.2007, 18:56
  5. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.04.2005, 10:48