Ergebnis 1 bis 8 von 8

1100GS unruhige Gasannahme

Erstellt von gummiduese, 02.05.2013, 13:46 Uhr · 7 Antworten · 670 Aufrufe

  1. Registriert seit
    22.04.2013
    Beiträge
    78

    Standard 1100GS unruhige Gasannahme

    #1
    jo hi, habe relativ günstig eine GS geschossen, 89', 114tkm
    lief bei der Probefahrt unauffällig, meinte ich. Nu habe ich mal mit 100 Oktan E10 voll gemacht, und irgendwie seitdem, oder eben auch schon vorher verhält sie sich verschnupft.
    Ich glaube nun nach den Forumbeiträgen nicht, das es die Gülle ist, habe heute auch wieder 60% 95 reingetan.
    meine Frage:
    was kann dazu führen? alte Einspritzdüsen, Zündzeitpunkt? Der Vorbesitzer hatte sie gerade gewartet, meint alles wäre perfekt eingestellt.
    - bei leichter Fahrt zieht und drück sie
    - vereinzelt Fehlzündungen bei Motorbremsen, wenn das nicht normal ist. Ich hab nen italienischen GPR Pott dran, da hört man etwas mehr in den Motor rein. Dieser hatte wohl nach Einbau nen unruhigen Lauf verursacht, so hat der Vorbesitzer nen "Booster Plug" Ansaugkanal, temperaturgesteuerte Klappe, installiert. Schon mal gehört?
    Sonst läuft sie stark, und hat keine starken mech. Geräusche
    K&N Filter ist auch drin

    habt ihr ne Idee? Ich kenn ja nun noch gar nix von dem Boxer

    Chris

  2. Sunracer100 Gast

    Standard

    #2
    Ich wüsste nicht das die gs eine Klappe im Ansaugkanal hat, soll bestimmt das Drehmoment verbessern .
    Bau den ganzen Schrott wieder auf original um neue Syncro dann läuft das Ding wieder.

    K&N kannste drinlassen GPR auch, wirst dann aber mit dem prötteln im Auspuff leben müssen.
    Habe an meiner einen Leo dran und auch K&N pröttelt auch etwas aber kaum zu hören.

    viel Spass mit dem neuen Mopped.

  3. Registriert seit
    22.04.2013
    Beiträge
    78

    Standard

    #3
    ach, was ich so online sehe ist nur nen Relais und ein Sensor.
    Na das ist leicht zurück zu bauen, der Aufkleber hat irritiert
    Hat sie sonst kein Grund zu Spuken?

  4. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.705

    Standard

    #4
    Hi
    Die Fehlzündungen oder was immer es sein mag, liegen mit fast 100%iger Sicherheit am Auspuff. Genauso fast 100%ig sicher ist, dass er eher Leistung kostet als bringt.
    "BoosterPlug" erscheint mir -nach i-Net Recherche- als weiteres "sinnvolles" Zubehör wie auch das Widerstandstuning. Es gibt tolle Dinge die die Welt braucht :-).
    Wem darf ich Traubenzuckerpillen zur Leistungssteigerung andrehen?
    gerd

  5. Registriert seit
    22.04.2013
    Beiträge
    78

    Standard

    #5
    hab den Booster ausgeplugged. Musste ehe mal kurz an die Spritschläuche um 18 Liter Diesel abzulassen ... schäm!
    Naja, das erste mal mit Sonnenbille getankt, und farblich gesehen schwarz und dunkelblau....
    Plug ist weg, Gasannahme wesentlich friedlicher, nur klicken die Ventile bei etwas mehr Belastung.
    Die Synchro konnte ich noch nicht machen, die Meter sind aber unterwegs.
    Ventileklickern ist Zündzeitpunkt, nicht?

  6. Registriert seit
    22.08.2006
    Beiträge
    5.090

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von gummiduese Beitrag anzeigen
    ...Nu habe ich mal mit 100 Oktan E10 voll gemacht, ...
    hat E10 nicht 95 Oktan?
    Zitat Zitat von gummiduese Beitrag anzeigen
    ...
    - vereinzelt Fehlzündungen bei Motorbremsen, wenn das nicht normal ist. ...
    ist normal.
    Zitat Zitat von gummiduese Beitrag anzeigen
    ...
    Naja, das erste mal mit Sonnenbille getankt, und farblich gesehen schwarz und dunkelblau....
    ...
    Steht da nicht "DIESEL" bzw. "SUPER" drauf?
    Zitat Zitat von gummiduese Beitrag anzeigen
    ...Ventileklickern ist Zündzeitpunkt, nicht?
    Nö. Entweder muss das Ventil- und Axialspiel eingestellt werden oder aber dein Tickern nennt man "Klingeln". Letzteres sollte aber nur unter Last auftreten.

  7. Registriert seit
    22.04.2013
    Beiträge
    78

    Standard

    #7
    Moin Hermann
    ne ist echt so hier im Aussiland and der Tanke, hatte extra gefragt, 100 Oktan E10, 98 Oktan E5.

    Fehlzündungen sind selten, da gewöhne ich mich mal dran.

    Super/Diesel, ja aber beides in weiß! ))
    Ventil Klingeln meine ich, und das tritt nun eindeutig auf seid dem ich den Booster Plug entplugged habe. Also meine ich es wäre ein Zeichen von zu dünnen Gemisch?
    Ja, klingelt unter Last, ist aber net so schön...
    I habe mal etwas im Forum gestöbert, werde morgen mal die bestimmten Bosch Kerzen probieren.

  8. Registriert seit
    22.08.2006
    Beiträge
    5.090

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von gummiduese Beitrag anzeigen
    Moin Hermann
    ne ist echt so hier im Aussiland and der Tanke, hatte extra gefragt, 100 Oktan E10, 98 Oktan E5.
    ...
    Ok, Aussiland hatte ich übersehen.


 

Ähnliche Themen

  1. Gasannahme nicht flüssig
    Von GS-Pitter im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 09.04.2013, 19:06
  2. Stotternde Gasannahme
    Von SLIX im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 31.03.2009, 17:57
  3. Gasannahme
    Von Schorsch im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 15.05.2008, 22:41
  4. Schlechte Gasannahme?
    Von Boxer Laie im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 04.09.2007, 08:39
  5. Schlechte Gasannahme
    Von reinhard im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 17.06.2007, 09:14