Seite 14 von 17 ErsteErste ... 41213141516 ... LetzteLetzte
Ergebnis 131 bis 140 von 169

11er GS = Altes Eisen?

Erstellt von Gismo, 15.05.2011, 14:02 Uhr · 168 Antworten · 23.997 Aufrufe

  1. Registriert seit
    27.04.2006
    Beiträge
    216

    Standard

    Wenn man Dinge bewußt wahrnimmt (z.B. Fahrfehler), kann man aktiv darauf reagieren. Die Lektüre macht Unbewußtes sichtbar und sorgt im Hirn für das eine oder andere Aha-Erlebnis. Nach dem Lesen wirst Du mir sicherlich beipflichten.

    Und klar: erst die Kombination aus Lesen und Erfahren macht es!

    Schöne Grüße,
    Doppio

  2. Registriert seit
    25.04.2016
    Beiträge
    9

    Standard

    Servus Doppio,
    ich bestelle das Buch, denn ich hoffe genau zu wissen was Du meinst!
    seit rund 30 Jahren bin ich Busfahrer und mein größtes anfängliches Problem war: oh wie weit bin ich rechts am Rand, wieviel Platz hab ich noch?
    Mein Vater erklärte mir: da hilft eigentlich alles Rückspiegelschauen nichts, das musst Du im rechten Knie spüren!
    So blöd wie es für einen Laien klingt, es ist so! Ich brauche so gut wie keinen rechten Rückspiegel für den rechten Seitenabstand, ich spüre es- und zwar im rechten Knie.
    Ich Denke und hoffe in dem von Dir empfohlenenem Buch geht es um ähnliches.
    Gruss und Danke
    Rudi

  3. Registriert seit
    27.04.2006
    Beiträge
    216

    Standard

    Das Buch hatte ich mir zugelegt, nachdem ich bereits etliche 10tkm mit einem Motorrad hinter mir hatte - und eigentlich gut und sicher dabei war. Nach dem Lesen hat es bei mir multipel "klick" gemacht. Eben weil mir bewußt geworden ist, wo Verbesserungspotential ist, wie man es verbessern kann, und vor allem, warum man manche Dinge einfach (unbewußt) falsch macht.

    Als Ergänzung gibt es noch ein Übungsbuch dazu, das einem noch mehr Werkzeug zum Bearbeiten der Fahrtechnik an die Hand gibt.

    Ich bin auf Dein Feedback gespannt, Ohnebus!

    Schöne Grüße,
    Doppio

  4. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.786

    Standard

    Zitat Zitat von Doppio Beitrag anzeigen
    ...

    Wenn man dann "in" statt "auf" dem Motorrad sitzt, ist das der richtige Weg! ...
    Wenn du damit meinst, mit dem Motorrad eine Einheit zu bilden, dann bin ich bei dir. Dazu muss ich aber mit dem Fahrzeug arbeiten können, was nur AUF dem Moped geht.

    Ich mag das Gefühl nicht, IM Motorrad zu sitzen. Für mich geht dies Gefühl einher mit einer inaktiven Sitzposition/Körperhaltung.

  5. Registriert seit
    27.04.2006
    Beiträge
    216

    Standard

    Zitat Zitat von -Larsi- Beitrag anzeigen
    Wenn du damit meinst, mit dem Motorrad eine Einheit zu bilden, dann bin ich bei dir. Dazu muss ich aber mit dem Fahrzeug arbeiten können, was nur AUF dem Moped geht.

    Ich mag das Gefühl nicht, IM Motorrad zu sitzen. Für mich geht dies Gefühl einher mit einer inaktiven Sitzposition/Körperhaltung.
    Wir sind uns einig, Larsi!
    Und eigentlich sagt der Buchtitel ja alles...

  6. Registriert seit
    18.10.2015
    Beiträge
    618

    Standard

    Hallo Rudi,
    du sagst völlig richtig, das Gefühl für ein Fahrzeug und seine Grenzen kann man nicht theoretisch sondern nur praktisch lernen.
    Theoretische Hinweise können natürlich helfen aber die Erfahrung macht man beim Fahren.
    Das Vertrauen in die eigenen Instinkte ohne Selbstüberschätzung gibt Sicherheit .
    Und du hast ein Motorrad, daß kleine Fehler verzeiht.
    Kleiner Tip:
    Auf geraden Strecken mit wenig Verkehr einfach mal bei moderater Geschwindigkeit wedeln.
    Zuerst mal etwas größere Bögen.
    Der Oberkörper bleibt bei dieser Übung aufrecht und du "schiebst" die Maschine nur mit der Hüfte in die gewünschte Richtung.
    Wenn du dich sicherer fühlst kannst du die Geschwindigkeit langsam erhöhen und die Radien verringern.
    So bekommst du ohne Gefahr ein Gefühl für die Haftung und Kurvenverhalten.
    Eine gute Übung um in gefährlichen Situationen schnell auszuweichen.
    Ausserdem spürt man, wie sich ohne grosse Lenkbewegung das Motorrad steuern lässt.
    Beim echten Kurvenfahren kommt dem Öberkörper allerdings eine wesentliche Rolle zu.
    Das kannst du sicherlich erstmal theoretisch lernen und es dann in die Praxis umsetzen.
    Viel Spass und unfallfreie Kilometer.
    Gruß
    m.a.r.t.i.n

  7. Registriert seit
    17.04.2015
    Beiträge
    571

    Standard

    Zitat Zitat von Ohnebus Beitrag anzeigen
    Mein Vater erklärte mir: da hilft eigentlich alles Rückspiegelschauen nichts, das musst Du im rechten Knie spüren!
    Genau das ist es was viele nicht ohne Anleitung schaffen, das verinnerlichen von rational verstandenen Handlungen! Ich kenne das nicht nur vom Motorradfahren (wobei mir das Buch immer noch hilft - trotz 32 Jahren erfolgreichem Dilettantismus am Lenker) sondern auch vom Reiten. Dir kann das Motorrad durch seine Bewegungen, Vibrationen und Reaktionen im Zusammenspiel mit Deiner Aufmerksamkeit für die Umgebung genau die Mosaiksteinchen gegen, die Du brauchst um Dich und Dein Fahrzeug oder Dein Tier in der richtigen Position zu spüren. Und wenn Du weißt wo Du Dich wie bewegst, ist der Rest eigentlich ein Kinderspiel.

    Das rechte Knie ist aber bestimmt nicht der Körperteil mit dem Du das spürst, Du hast es genau darauf projiziert! und kannst genau dieses Gefühl nachvollziehen! Aber das mit dem Knie ist ein schönes Bild!

    Die R 1100 GS ist ein ehrliches Motorrad. Sie meldet jeden Fahrfehler sauber und früh genug zurück. Dabei ist es so stabil, dass Du bei gleicher Situation immer eine gleiche Reaktion erhälst. Die 1100er gibt Dir wie die älteren 2-Ventiler immer das gleiche verläßliche Feedback anhand dessen Du lernen kannst. Die R 1100 GS läßt einem darüber hinaus noch genug Spielraum um gemachte Fehler zu korrigieren.

    Ich brauche keine weiter hinaus geschobenen Grenzbereiche, vor allem dann nicht, wenn regelnde Elektronik in das System Fahrer-Motorrad eingreift und mir damit die Verläßlichkeit des Popometers versaut. Keine Warnlampe kann das Popometer ersetzen, so wie das "Knurren" der Hinterradreifen bei den alten 911er (jund dem 912er den ich lange Zeit gefahren bin) den bevorstehenden Abflug besser anzeigt als jedes ESP-Warnlämpchen.

    Letztendlich brauche ich die Elektronik auch deshalb nicht, weil ich mit meinen 52 Jahren eh nicht mehr das schnelle Fahren (nicht mal Rasen) anfangen werde.

    Mit besten Grüßen
    Hannes

  8. Registriert seit
    30.01.2016
    Beiträge
    932

    Standard

    @m.a.r.t.i.n @Doppio

    Darum hab ich zu einem Fahrsicherheitstraining geraten.
    1. ist man beim Üben auf einer abgesperrten Strecke unterwegs
    und
    2. gibt es da einen Instruktor der die Fahrfehler sieht und wertvolle Tipps gibt.

    Ich hab Anfang April das erste Fahrsicherheitstraining meiner doch schon 30 jährigen "Karriere" gemacht und muss sagen das ich das schon viel früher hätte machen sollen. Es wird bestimmt nicht das letzte Training gewesen sein.

    edit: ich hab gestern mein "Altes Eisen" ziemlich jugendlich bewegt..............

    Es gibt da bei uns ums Eck eine Vollsperrung weil eine Ortsdurchfahrt komplett saniert wird ................. d.h. kein Verkehr auf 6km kurvenreicher, übersichtlicher Strecke.................
    Hab gar nicht gewusst das es beim Heidenau auch so kleine "Gummiwuzerl" auf der Lauffläche gibt.

  9. Registriert seit
    25.04.2016
    Beiträge
    9

    Standard

    Editiert

    monochrom

  10. Registriert seit
    21.02.2016
    Beiträge
    834

    Standard

    Editiert

    monochrom


 
Seite 14 von 17 ErsteErste ... 41213141516 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. gehört die Q zum alten Eisen ... ??
    Von rrobi im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 108
    Letzter Beitrag: 02.04.2017, 10:34
  2. altes Gespann
    Von exilianer im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.06.2011, 20:51
  3. Altes Elefantentreffen
    Von Q_BALU im Forum Events
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 01.02.2010, 13:53
  4. Altes Leiden
    Von RAINI im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 02.04.2008, 10:45
  5. Enduro 4 ein altes Eisen ?
    Von Wasserhund im Forum Reifen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 16.10.2006, 22:44